Forum Notensatz

Unterforen => Andere Notationsprogramme => Thema gestartet von: pbox am 30. Dezember 2015, 09:42:00



Titel: Staffpad
Beitrag von: pbox am 30. Dezember 2015, 09:42:00
Habe mir mal ein Surface mit Staffpad geleistet und bin begeistert. Geistert hier noch ein Staffpadler rum, um die kleinen Tricks und Kniffe auzutauschen?


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: Klaus am 30. Dezember 2015, 23:38:55
Das Bedienkonzept ist ja revolutionär.
Funktioniert Staffpad nur auf einem Surface? Das sind ja nicht gerade die preisgünstigsten Geräte.


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: bassklampfe am 31. Dezember 2015, 09:07:06
Zitat von: "Klaus"
Funktioniert Staffpad nur auf einem Surface?
Zitat aus den FAQ:
"Is StaffPad available for iOS/Android?
Not at this time. StaffPad is exclusively designed for Windows 10."


"Is StaffPad only available for the Microsoft Surface?
StaffPad is a Windows 10 app, which you download from the Windows Store, meaning it will run on any compatible device - not just the Surface. For a device to be compatible, it must support pen and touch."


Muss also nicht Surface sein, aber auf 'nem "normalen" Windows10-PC wird das nichts.

Zitat von: "Klaus"
Das sind ja nicht gerade die preisgünstigsten Geräte.
Nunja, Staffpad ist auch nur auf den ersten Blick günstig. Wenn man dann die ganzen Sounds noch haben will, die man per InApp-Kauf erwerben kann, sinds nochmal ca 80€ drauf. Und das wird bestimmt noch mehr. (Die wollen ja auch Geld verdienen und bei APPs tut man das klassischerweise, nachdem die App verkauft wurde)


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: pbox am 11. Januar 2016, 19:29:01
Staffpad funktioniert auch auf einer Reihe anderer Geräte. Steht hier:
https://onedrive.live.com/view.aspx?res ... owxloMJjhM
Das neue Lenovo Miix scheint auch ne interessante Alternative zu sein. Ist aber auch nicht wirklich preiswerter. Die Surface3-Dinger bekommt man derzeit ja aber auch ganz günstig.
Ich brauche auch keine zusätzlichen Sounds, da es mir in erster Linie um das Komponieren/Arrangieren zum Ausdrucken geht. Für gute Sounds habe ich meine Hardware im Hobbyraum - kann man per Export/Import problemlos rüberschieben. Für mich ist es einfach "natürlicher", Noten zu schreiben und mich nervt dieses Rumgeklicke mit der Maus. Mit dem Staffpad kann ich selbst aufm Klo mal eben ne Idee notieren und bin nebenbei bemerkt in den meisten Fällen dabei deutlich schneller als mit jeder anderen Notationssoftware und Maus.


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: atosva am 24. Januar 2016, 21:55:38
hallo

suche hilfe...
auf meinem surface 3 erkennt staffpad keine kreuze (fis, gis, etc)...
weiss jamand hilfe?


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: pbox am 05. Februar 2016, 21:20:33
ne leider nicht. auf dem pro4 klappt es problemlos


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: atosva am 05. Februar 2016, 21:44:15
denke es ist nicht eine frage des surfacetyps.
habs nach längerem pröbeln herausgefunden: die querstriche dürfen nicht (wie gewohnt) leicht nach oben gehen sondern waagerecht... seither klappts bestens:-)
das gleiche gilt für das auflösungszeichen...


Titel: Re: Staffpad
Beitrag von: Compositeur am 23. Juli 2016, 20:31:22
kann mann damit denn ordentlich exportieren, um die Noten dann in einem "richtigen" Satzprogramm nachzubearbeiten? Ich suche schon lange eine gute Alternative zu diesem elenden Geklicke...