Forum Notensatz

Unterforen => capella => Thema gestartet von: asterdos am 03. Dezember 2018, 10:08:21



Titel: allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 03. Dezember 2018, 10:08:21
Moin, allerseits,

ich habe doch tatsächlich noch ein paar *.all-Dateien gefunden, die mit dem Ur-capella (=allegro) erstellt worden waren. Da sie noch aus DOS-Zeiten stammen, sind die Dateinamen äußerst kryptisch - schließlich standen damals nur acht Zeichen zur Benamsung zur Verfügung.

Kennt jemand eine Möglichkeit, diese alten Schätzchen noch zu öffnen/konvertieren?

Viele Grüße, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 03. Dezember 2018, 10:55:50
Kennt jemand eine Möglichkeit, diese alten Schätzchen noch zu öffnen/konvertieren?
Ich habe ein Capella 1 in 'ner Dosbox lauffähig. Ich könnte es mal probieren.


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: PeterBecker am 03. Dezember 2018, 10:57:03
Hallo asterdos,
ich habe noch eine alte Version 2.2 gefunden und zum laufen gebracht. Die kann .all lesen und als .cap speichern.
Natürlich ist dann etwas Nachbearbeitung erforderlich.
Schicke mir doch mal ein paar .all Dateien, dann kann ich das ausprobieren.

@bassklampfe
Die Version 1 konnte, soweit ich mich erinnere, nur .all . ( Da habe ich keine lauffähige Version mehr. Diese Diskette ist irgendwann mal meiner Aufräumwut zum Opfer gefallen ) .cap, das ja zur Konvertierung erforderlich ist kam erst in der Version 2.

LG
Peter


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 03. Dezember 2018, 11:18:07
@bassklampfe: Ganz herzlichen Dank für Dein Angebot. Ich denke jedoch, ich versuche es erst einmal über PeterBeckers Direktverarbeitungsmöglichkeit. :danke:

@PeterBecker: Ich glaube fast, die Dateien hatte meine Tochter in ihrer Schulzeit (Abi 2002) angefertigt - zumindest liegen sie in einem Verzeichnis, das sie seinerzeit für schulische Zwecke angelegt hatte. Ich frage sie mal, ob ich die Daten vererbeiten darf; wenn sie zustimmt, sende ich Dir die acht Dateien (zusammen 52,0 KB!) per E-Mail zu.

Nochmals vielen Dank an Euch Beide.

VG, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 03. Dezember 2018, 11:23:26
P.S.: Ich habe tatsächlich noch alle alten Versionen, von allegro allerdings nur noch das Handbuch, die 5,25"-Diskette hatte ich später entsorgt (Ärger!). Die 3,5"-Disketten der Nachfolgeversionen habe ich zwar noch, kann sie aber, mangels Laufwerk, nicht lesen...
(Gibt es eigentlich über USB anschließbare 3,5-Diskettenlaufwerke?)


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: brunsbox am 03. Dezember 2018, 11:41:13
Ich habe auch noch 2.2a, die läuft aber unter Win 7/64 nicht.
@Peter, ich habe Dir auch einige *.all Dateien geschickt, wäre toll, wenn Du sie mir konvertieren würdest


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 03. Dezember 2018, 11:44:05
Die Version 1 konnte, soweit ich mich erinnere, nur .all . ( Da habe ich keine lauffähige Version mehr. Diese Diskette ist irgendwann mal meiner Aufräumwut zum Opfer gefallen ) .cap, das ja zur Konvertierung erforderlich ist kam erst in der Version 2.
@PeterBecker gibt es eigentlich irgendwo eine Dokumentation zum all-Format? Für CAP/CAPX gibt es ja hinreichend Beschreibung und ich habe eine ganze Sammlung von (Lua-)Scripten um die auseinanderzunehmen. Aber für ALL habe ich nix gefunden  :ratlos:


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: gus_bachus am 03. Dezember 2018, 12:11:46
Diskettenlaufwerk mit USB-Anschluss müsste es - zumindest gebraucht - noch geben...
ich hab bei mir eins liegen, aber das möchte hier bleiben   ;)


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 03. Dezember 2018, 13:34:21
(Gibt es eigentlich über USB anschließbare 3,5-Diskettenlaufwerke?)
Ohne jetzt für irgendwas Werbung machen zu wollen. Ja, jede Menge. Z.b (einfach der erste Treffer)
https://www.amazon.de/CSL-Externes-Diskettenlaufwerk-Slimline-portable/dp/B00AU07SUA/ (https://www.amazon.de/CSL-Externes-Diskettenlaufwerk-Slimline-portable/dp/B00AU07SUA/)


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: PeterBecker am 03. Dezember 2018, 13:56:16
Ich habe die Version 2.2 auf einem alten Widows 7 Laptop zum laufen gebracht. Vorher musste ich eine neuere Capella Version deinstallieren. Die Fonts haben sich bei der Installation nicht vertragen. Aber jetzt klappt es.

Achtung: Es werden nur die Noten konvertiert. Die Texte werden in die Zwischenablage gestellt. Die füge ich dann ein.
             Musiksymbole gehen dabei verloren. Ich könnte auch den Capella Font zum Einfügen benutzen, aber das
             macht wenig Sinn, da die Symbole  nicht der einzelnen Note zugeordnet werden können und die echten Texte
             dann nicht mehr lesbar wären.

@Wolf Dieter   Ich bin bereits am konvertieren. Klappt prima.
@bassklampfe Nee, Doku zum alten Format habe ich auch keine.


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 03. Dezember 2018, 14:14:39
@Wolf Dieter   Ich bin bereits am konvertieren. Klappt prima.
@bassklampfe Nee, Doku zum alten Format habe ich auch keine.
Wenn die Beteiligten Ihr Einverständnis geben, hätte ich gerne die .all und die (nach Möglichkeit noch nicht weiter bearbeiteten) .cap Dateien. Vielleicht ist es mir als "Computer-Dateiformat-Forensiker" ¹) möglich, zumindest Teile des .all-Formats zu ermitteln.

¹)  :kratz: Wer mir das nicht zutraut, zur Info: JEDES mir bekannte Programm, das GPX-Dateien liest (GuitarPro6), verwendet den von mir erstellten Code zum Auspacken des verwendeten, schrottigen Archivformats.:prost:
Naja, außer GuitarPro selbst natürlich...   :duckweg:


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 03. Dezember 2018, 14:39:58
@bassklampfe und PeterBecker

Habe soeben das Placet meiner Tochter erhalten; allerdings meinte sie, ein irgendwie gearteter Aufwand lohne sich nicht, sie habe mit allegro nur ein wenig rumgespielt und praktisch ausschließlich Schrott erzeugt.
Aber, zumindest bei bassklampfe geht es ja wohl um akademisches Interesse. :schlau:

Außer den *.all-Dateien waren auch noch zwei *.cav-Dateien in dem Verzeichnis - keine Ahnung, zu welchem Programm die gehör(t)en...  :ratlos:

Der Mail-Anhang an Euch bläht sich dadurch zu 52,9 KB auf - ich hoffe, Eure Mailserver können derartige Datenmengen verarbeiten. ;)

Viele Grüße, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: brunsbox am 03. Dezember 2018, 15:37:57

Wenn die Beteiligten Ihr Einverständnis geben, hätte ich gerne die .all und die (nach Möglichkeit noch nicht weiter bearbeiteten) .cap Dateien. Vielleicht ist es mir als "Computer-Dateiformat-Forensiker" ¹) möglich, zumindest Teile des .all-Formats zu ermitteln.

Sind unterwegs


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: PeterBecker am 03. Dezember 2018, 17:10:16
Die Dateien von Asterdos und Wolf Dieter habe ich konvertiert und verschickt
LG
Peter


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 03. Dezember 2018, 17:20:19
Die Dateien von Asterdos und Wolf Dieter habe ich konvertiert und verschickt
Dann ist meine Beschäftigung in den Weihnachtstagen ja gesichert  :angel:


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 03. Dezember 2018, 18:05:42
Lieber Peter, ich bin immer wieder begeistert von der Einsatzfreude unserer Stamm-Forumaner!  :hail:
Ganz, ganz herzlichen Dank.  :jump:

Viele Grüße, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 04. Dezember 2018, 12:13:15
FYI: Ich habe mir jetzt eine Windows98SE VM gebaut, auf der sowohl Capella1 als auch Capella2 läuft.

Ich kann mir jetzt also selbst Testdaten generieren. Trotzdem Danke für all die "Datei-Spenden" :keks:

Jetzt muss ich mich nur noch in die Bedienung von Capella1 einfuchsen...


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 04. Dezember 2018, 12:17:23
Moin, bassklampfe,
wie gesagt (= geschrieben): Ich habe noch das Handbüchlein, ca. 80 Seiten. Einscannen und zumailen?
VG, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 04. Dezember 2018, 12:46:40
:opa: P.S.: Ich gehe davon aus, dass capella 1 mit allegro identisch ist. Ich habe auch noch gefunden: "Umstieg von Version 1.0 oder 1.01 auf Version 1.5" plus Zusatzinformationen. Insgesamt 11 Seiten.


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 04. Dezember 2018, 14:43:07
Moin, bassklampfe,
wie gesagt (= geschrieben): Ich habe noch das Handbüchlein, ca. 80 Seiten. Einscannen und zumailen?
VG, asterdos
:opa: P.S.: Ich gehe davon aus, dass capella 1 mit allegro identisch ist. Ich habe auch noch gefunden: "Umstieg von Version 1.0 oder 1.01 auf Version 1.5" plus Zusatzinformationen. Insgesamt 11 Seiten.

:danke: Wenn es nicht zu viel Mühe macht, wäre das ganz toll (schon interessehalber)  :danke:


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 04. Dezember 2018, 15:13:03
Geht in Ordnung, allerdings kann es ein wenig dauern (3 Enkel --> Vorweihnachtsstress); ich denke aber, spätestens am Wochende sollte ich alles eingescannt haben...
VG, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 05. Dezember 2018, 00:11:18
Moin, allerseits,

ich bin doch schon vor dem Wochenende mit dem Scannen fertig geworden.
Das Handbuch und die Umstiegsanleitung liegen als *.pdf-Dateien vor und sind bereits an bassklampfe gesandt worden.

Wer ebenfalls an den Dokumenten interessiert ist, kann sie gegen Angabe einer E-Mail-Adresse von mir bekommen.

Viele Grüße, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 05. Dezember 2018, 07:08:17
Das Handbuch und die Umstiegsanleitung liegen als *.pdf-Dateien vor und sind bereits an bassklampfe gesandt worden.
:danke: :danke: Das ist wirklich eine große Hilfe. Der größte Bringer ist die Erkenntnis, das man mit der ALT Taste auf andere Funktionen/Einstellungen umschalten kann. Das wäre ich wahrscheinlich erst nach langer Zeit und/oder per Zufall drauf gekommen...
Ich bin jetzt fleißig dabei, .all-Dateien zu erzeugen  :duckweg:


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 05. Dezember 2018, 09:53:03
Moin, allerseits,

wenn man sich mal anschaut, was allegro (also capella 1) damals so alles schon auf der Pfanne hatte, kann man eigentlich nur den Hut ziehen!

Ich hatte damals eine umfangreiche Anmerkungs- und Wunschliste an WHC, Herrn Werner, geschickt, woraufhin er mich umgehend zum Betatester machte.

Übrigens: damals erzeugte man einen Haltebogen, indem man den Cursor vor die Note setzte und dann = drückte; ich hatte vorgeschlagen, den Cursor stattdessen zum =-Drücken hinter der Note stehen zu lassen. Dieser Vorschlag wurde mit einem "prima Idee" quittiert und umgehend umgesetzt. Seitdem ist das so...

Viele Grüße, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 05. Dezember 2018, 10:04:00
Umstieg von Version 1.0 oder 1.01 auf Version 1.5
:hilfe: Wobei ich gerade sehe, dass die 1.5 ja schon einige Ergänzungen hatte. Ich habe aber nur eine 1.01. WENN also jemand noch irgendwo eine 1.5 liegen hat, würde ich mich über eine "Spende" in Form eines Archives sehr freuen.
Zur Not nehme ich auch eine Diskette (wenn die sich noch nicht zersetzt hat...  :putz: )


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: PeterBecker am 05. Dezember 2018, 11:52:09
Wenn ich mich recht erinnere klappt das mit dem Archiv nicht. Die Disketten waren damals mit "Laserhole" gesichert.


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 05. Dezember 2018, 17:57:56
Wenn ich mich recht erinnere klappt das mit dem Archiv nicht. Die Disketten waren damals mit "Laserhole" gesichert.
Hmm. Von Capella 1.01 habe ich ein ZIP-Archiv von der installierten Version, das kann ich auspacken wo ich will und es funktioniert (solange das Betriebssystem 16-Bit Exes unterstützt). Ich hatte gehofft, das es das auch von der 1.5 gibt.

:keks: Bitte nicht falsch verstehen, ich will da nix raubkopieren (bin immerhin bis Capella6 treuer Kunde gewesen). Aber über ein Geschenk würde ich mich schon freuen, jetzt so zur Weihnachtszeit  :keks:

@PeterBecker :  :kratz: Eine Antwort auf meine PM? Ein Nein würde ich durchaus akzeptieren, aber keine Antwort lässt mich etwas in der Luft hängen


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: PeterBecker am 06. Dezember 2018, 13:06:42
@Bassklampfe
Sorry, habe die PM eben erst gesehen und auch sofort beantwortet :hail:


Titel: Re:allegro-Dateien : FORTSCHRITTE
Beitrag von: bassklampfe am 09. Dezember 2018, 12:28:23
Hallo, Zusammen!

:meld: :meld: :meld: FORTSCHRITT :meld: :meld: :meld:

Ich bin soweit, dass ich alle 164 ALL-Files, die ich so gefunden/bekommen habe

  • 24 von der Capella1 Diskette
  • 10 von Asterdos
  • 16 von W.D.Ebeling
  • 12 aus 'Swing durch die Welt'
  • 102 von 'die-hardungs.de'

sowie weitere 143 Testfiles, die ich erstellt habe

erfolgreich per (Lua-)Script so parsen konnte, dass ich heil am Dateiende ankomme und dabei sinnvolle Daten rauskommen.

:jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump:

:hail: Dank an alle, die mich unterstützt haben. :hail:

Ich habe noch nicht alles total verstanden, aber das wichtigste (Zeilen, Systeme, Noten, Taktstriche, Texte u.v.a.m) habe ich sinnvoll lesen können. Erschwert wird das alles dadurch, dass in der Datei jede Menge nicht initialisierter Daten mitgespeichert werden, die rein gar nichts zu bedeuten haben. Das muss einem aber erstmal klar werden.

Die nächsten Schritte wären jetzt aus meiner Sicht:

  • Weitere bisher unbekannte Felder identifizieren (insbesondere in den Zeichenobjekten)
  • Das ganze in eine Dokumentation gießen, sodaß jeder damit etwas anfangen kann.
  • Unter Umständen Scripte zum konvertieren in bekannte Formate schreiben

Wobei :kratz: gibt es außer diesen 164 .all Dateien überhaupt noch weitere,die interessant wären?  :kratz:

Deswegen die FRAGE:
Kennt von euch jemand noch weitere Quellen für Capella1/Allegro-Dateien?


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: asterdos am 09. Dezember 2018, 13:12:28
Lieber bassklampfe,

ich verneige mich in tiefster Ehrfurcht (leider gibt es hier kein passendes Emoji, die kleine kotauende graublaue Kugel reicht bei Weitem nicht)!

Ob es noch weitere *.all-Dateien/-Daten gibt entzieht sich naturgemäß meiner Kenntnis. Ich hatte seinerzeit alle meine Partituren von *.all nach *.cap transformiert, und ich fürchte, die meisten allegro-/capella-Nutzer werden ähnlich verfahren sein. Die 10 Dateien, die ich noch gefunden hatte, wurden nicht mehr benötigt; ich hatte sie auch transformiert, aber nicht gelöscht, da sie nicht mir gehörten.

Dennoch viel Glück bei der Weitersuche.

Bewundernde Grüße, asterdos


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: brunsbox am 09. Dezember 2018, 15:15:25
Habe noch einiges gefunden, ohne zu wissen ob da etwas mit zu machen ist


Titel: Re:allegro-Dateien
Beitrag von: bassklampfe am 09. Dezember 2018, 15:25:28
Habe noch einiges gefunden, ohne zu wissen ob da etwas mit zu machen ist
Bitte gerne per EMail an mich, wenn da keine Geheimnisse vermutet werden... :danke: