Beiträge anzeigen
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 40
31  Unterforen / MuseScore / Re:Blocksatz am: 02. Juni 2018, 11:27:44
Unter "Stil" gibt es bei mir gar keine Option "Rahmen"... Kopfkratzen
Ich finde dort lediglich "Allgemein", "Text", sowie "Textvorlage laden" und "Textvorlage speichern".

Ich verwende die Version 2.2.1 von MuseScore.
32  Unterforen / MuseScore / Re:Blocksatz am: 02. Juni 2018, 08:03:10
Ja, das mit der Anpassung habe ich mit großer Ernüchterung ebenfalls festgestellt.
Obwohl: Eigentlich ist es keine Anpassung... der Rahmen bleibt an Ort und Stelle und wird auch nicht breiter. Der darin enthaltene Text wird aber ohne Rücksicht auf die Rahmengrenzen in einer Zeile fort und fort geschrieben. Die einzige Abhilfe ist ein manueller Zeilenumbruch.

Jetzt könnt ihr euch den Aufwand vorstellen, wenn man z.B. ein Liedblatt macht. Ganz oben die Noten mit unterlegter erster Strophe, darunter als Textelement die weiteren sieben Strophen. Und dann beginnt man, mit versch. Textfonts zu experimentieren.
Da muss man ständig nacharbeiten; alte Umbrüche löschen, neue einfügen.

Der 1. Schritt wäre, dass ein Text automatisch am Rahmenende umbricht. Der nächste Schritt dann der implementierte Blocksatz.
33  Unterforen / MuseScore / Blocksatz am: 01. Juni 2018, 22:04:44
Kann in MuseScore irgendwo und irgendwie Blocksatz (für Liedstrophen) produziert werden?
34  Unterforen / capella / Allgemeiner Frust am: 30. Mai 2018, 08:35:30
Auch ein User namens d.hoernel - laut Impressum offenbar der Vorstand bei capella-software - ist bei uns im Forum angemeldet und hat rund um das Erscheinen von capella 8 hier kräftig (und kostenlos!) die Werbetrommel gerührt.

Damit ich nicht missverstanden werde:
Es geht mir gewiss nicht darum, einen Shitstorm gegen capella-software zu entfesseln. Schlau

Aber ich lade herzlich ein, mit der Kundschaft (und der potenziellen Kundschaft) in einen Dialog einzutreten - zum allseitigen Gewinn. Es können sowohl Produkt als auch Kunden nur profitieren, wenn es zu einem konstruktiven Austausch kommt.

Für diesen Dialog stelle ich unser Forum gerne zur Verfügung.
35  Unterforen / capella / Allgemeiner Frust am: 29. Mai 2018, 18:17:02
Ist es denn wirklich so abwegig, von einem professionellen Programmentwickler die Behebung lange bekannter und offensichtlicher Mängel in der Notendarstellung zu fordern
Ich glaube nein.
Aber die über viele Jahre gesammelte Erfahrung ist halt auch da...

Was das von Asterdos genannte monströse Kontingent an Partiturseiten betrifft: Des würde auch ich nicht konvertieren, sondern mit der zuletzt benutzten Programmversion weiter verwalten.
Für neue Partituren dann das neue Programm - das wäre meine Taktik.

PS: Ich werde diese Grundsatzdiskussion abtrennen.
36  Unterforen / capella / Allgemeiner Frust am: 29. Mai 2018, 13:11:48
Die Argumente gegen einen Wechsel kann ich nur zum Teil verstehen.
Ich habe natürlich keine Ahnung, wieviel Konvertierungsaufwand für den je einzelnen Anwender entstünde - und wie sehr da möglicherweise Verträge betroffen sind, die man gegenüber einem Verlag eingegangen und die ein bestimmtes Layout erfordern.

Erzählen mag ich aber, dass mein damaliger Wechsel von capella zu PriMus keineswegs so zeitraubend war, wie man das vielleicht denken mag. PriMus kann capella-Dateien lesen, man benötigt also nicht einmal den Umweg über MusicXML (der aber dennoch eine Möglichkeit ist, Partituren in einer anderen Software zumindest einzulesen, wenngleich eine Überarbeitung des Layout notwendig wird).

Auch MuseScore, mit dem ich in letzter Zeit vermehrt und gerne arbeite, weil ich dort die von capella her noch gewohnte (und geliebte) Eingabe via Computertastatur 1:1 realisieren kann, beherrscht das Öffnen von capella-Dateien.

Das Einarbeiten in ein neues Programm verlangt gewiss ein wenig Zeit, da alle Programme ein wenig anders ticken, sprich: eine andere Philosophie verfolgen. Meiner Erfahrung nach ist die Zeit aber gut investiert. Bereits nach Tagen, umso mehr nach einigen Wochen, beherrscht man im Regelfall die Feinheiten des Programms, soweit sie dem eigenen Bedarf entsprechen.

Rein menschlich kann ich nur sagen: Nur Mut.
Heutzutage gibt es eigentlich keinen Grund mehr, bei Dingen zu bleiben, mit denen man nicht glücklich ist.
37  Unterforen / capella / Allgemeiner Frust am: 29. Mai 2018, 06:50:54
Bitte um Entschuldigung für meine vielleicht etwas flache Einmischung, aber:
Liegt irgendein Zwang auf dem User, capelle trotz aller Frustration zu verwenden?
38  Unterforen / capella / Re:Fehlerhafte Verschiebung bei 2 Stimmen am: 26. Mai 2018, 12:08:25
Offenbar herrscht hier keine Einigkeit, ob das ein Bug oder ein Feature ist.
Schwierig.
39  Unterforen / PriMus / Re:Wann kommt Primus 2.0 ? am: 16. Mai 2018, 15:58:32
Die Verzögerung ist inzwischen recht weit fortgeschritten... ich selber arbeite mich mehr und mehr in MuseScore ein.
Bis PriMus 2.0 kommt, bin ich mit MuseScore wahrscheinlich so fit, dass ein Rück-Umstieg auf PriMus womöglich nur noch wenig attraktiv erscheint.
40  Unterforen / capella / Re:Grafikobjekte einfügen am: 14. Mai 2018, 20:38:30
20 Jahre? Dann Gratulation zur Standhaftigkeit trotz bleibend widriger Umstände. Lachen
41  Unterforen / PriMus / Re:MIDI-Problem am: 24. April 2018, 18:56:44
Hm, nicht mein Spezialgebiet...
Kann es möglich sein, dass der Audiotreiber deines PC am Beginn des Abspielens abstürzt?
Möglicherweise ein Treiberkonflikt?
Gibt es eine Fehlermeldung in PriMus?
Hast du schon einmal deine Hardwarekonfiguration auf eventuelle Treiberprobleme gecheckt?
Gibt es einen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem erstmaligen Auftreten des Abspielproblems und irgendeiner Veränderung auf deinem PC?
42  Unterforen / PriMus / Re:MusikXML Export am: 22. April 2018, 21:09:33
Super übersichtliche Zitation... Freundensprung
Hat sich voll ausgezahlt für den eineinhalbzeiligen Kommentar. Freundensprung
43  Unterforen / MuseScore / Re:Lyrics-Noten-Spacing am: 20. April 2018, 15:23:35
Danke für den Tipp; leider löst er allenfalls einen Teil der geschilderten Problematik. Die Notenabstände sind weiterhin unregelmäßig, je nach darunterstehender Textsilbe. Andere Programme gleichen das besser aus bzw. finden einen gefälligeren Kompromiss zwischen Notenabständen und Silbenbreiten.
44  Unterforen / MuseScore / Lyrics-Noten-Spacing am: 20. April 2018, 13:09:05
Was mir bei MuseScore auch in der neuesten Version immer noch fehlt, ist ein ausgewogenes Abstand-Management, besonders wenn Lyrics unter den Noten liegen. Silben stehen oft zu dicht nebeneinander - oder es entsteht ein unausgewogener Abstand zwischen den Noten.
Da hat dieses - ansonsten sensationelle - Programm noch Lernbedarf.

Ceterum censeo: Bitte, liebes Musescore, verwende endlich die Bindestriche aus dem Liedtext-Font. Die hauseigenen Bindestrich wirken bei manchen Lyrics-Fonts wie ein Fremdkörper.
45  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:Mausklavier bei tonica fugata am: 16. April 2018, 14:52:35
In der Tat hatte ich die betreffende Fragestellung bereits hierhin verschoben.
Doppelt muss nicht sein - ich lösche das ursprüngliche Posting. [Der Admin]
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 40