Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 4
1  Unterforen / MuseScore / Re:Rahmen am: 24. Dezember 2017, 22:24:23
Hmmm ...

Dem Gedanken vermag ich zu folgen, würde aber, wenn denn der/die Entwickler den gehabt haben sollten, doch darauf bestehen, dass der ein ganz klein wenig an den Mann erinnert, der versucht sich selbst vom Rücken durch die Brust ins Knie zu schießen. Teufel
2  Unterforen / MuseScore / Rahmen am: 23. Dezember 2017, 08:14:10
Irgendwie verstehe ich die Logik dieses features nicht. Wenn ich auf einer Seite (Hochkantformat) oberhalb meiner Partitur einen von links nach rechts sich erstreckenden Rahmen einfügen will, dann muss ich den "vertikalen" Rahmen wählen. Für mich ist das, was anschließend am Bildschirm erscheint, ein horizontaler Rahmen. Ist das nun ein Bug oder kann jemand meinem Verständnis auf die Sprünge helfen?

Grüße, Günther
3  Unterforen / MuseScore / Re:Silben horizontal verschieben am: 07. Dezember 2017, 09:19:39
Ich weiß nicht ob ich recht tue, diesen alten Thread wiederzubeleben, aber mein aktuelles Problem ist das des horizontalen Verschiebens des Liedtextes.

Ich wollte den Liedtext einer Stimme abschnittweise kopieren und bei einer anderen Stimme einfügen. Dadurch, dass die Sibenverteilung auf die Noten etwas unterschiedlich war, kam dabei nichts Rechtes raus. Ein Verschieben, wie weiter oben beschrieben, löst das Problem leider nicht. Dabei hätte es meinem laienhaften Verständnis nach durchaus gereicht, wenn ich einige Binde-/Unter-striche/Leerzeichen hätte löschen/zusätzlich einfügen können und die nachfolgenden Silben wären in die richtige Richtung/zu den entsprechenden Noten mit verschoben worden. (Hoffe mich klar ausgedrückt zu haben.) Geht das nicht?

Hmm, hier: https://musescore.org/de/handbook/liedtext#W%C3%B6rter_Silben_an_eine_andere_Stelle_verschieben sehe ich was, das ich vielleicht ausprobieren sollte. Dummerweise wollte ich auch noch den Text von zwei Strophen auf einmal kopieren.

Grüße, Günther
4  Unterforen / MuseScore / Re:Füllgrad Seite am: 29. November 2017, 20:55:48
Zitat von: chp
Es gibt noch eine Möglichkeit den Füllgrad einer Seite (also die Menge an Noten auf der Seite) zu erhöhen:
-> Layout -> Seiteneinstellungen -> Spatium

Mir scheint, Musescore bietet noch eine ganze Menge mehr Möglichkeiten das platzsparende und lesbare Füllen einer Seite  zu beinflussen (lassen wir mal den zumindest überholten Begriff des "Füllgrades einer Seite" beiseite) und der "maximale Systemabstand" war meiner bescheidenen Meinung nach dabei eher ein Griff ins Klo.

Da braucht's dann schon der Fähigkeiten einer Frau Merkel, um die alle unter einen Hut zu kriegen! Zwinker
5  Unterforen / MuseScore / Re:Füllgrad Seite am: 26. November 2017, 14:56:02
Z.B. hier: https://musescore.org/de/node/17077 oder hier: https://musescore.org/de/node/21942 Warst du anscheinend selbst beteiligt. Zwinker Der Begriff fällt im ersten Link allerdings erst nach deinem Beitrag, und der Thread ist über fünf Jahre alt. Im zweiten Link taucht er aber bereits im Eingangspost auf. Dann gehe ich mal davon aus, da da (und auch sonstwo) jemand Ungenaues formuliert hat.

Stil/Allgemein/Seite kenne ich. Da habe ich ja als erstes gesucht. Der Sinn des Begriffes "max. Systemabstand" erschließt sich mir nicht recht. Ich kann mir momentan nicht vorstellen, welche Absicht jemand mit der Festlegung eines maximalen Sytemabstandes auf einer Seite verfolgen könnte. Kann wohl ganz schön kompliziert werden, einen optimalen Kompromiss zwischen Lesbarkeit und Platzersparnis auf einer Partitur zu erreichen! Liegt aber wohl in der Natur der Sache und vielleicht auch der Übung. Zwinker
6  Unterforen / MuseScore / Re:(gelöst) Bindebogen in Klammern setzen am: 25. November 2017, 12:20:23
OK, mit einer geeignet vergrößerten Ansicht kann man dann auch dieses "Problemchen" (Platzierung eines Vektor-Bildchens) in Musescore befriedigend lösen. Ich staune immer mehr, welche graphischen "Kunstwerke" sich damit produzieren lassen! :-)

PS. Wie wär's denn mal mit 'nem schlichten, einfach lächelnden Smiley. Irgendwie scheint mir diese schwabbelnde Smiley-Palette das Produkt der Überlegung: "Warum denn einfach, wenn's auch kompliziert geht", zu sein, aber egal: Jedem Tierchen sein Pläsierchen!
7  Unterforen / MuseScore / Füllgrad Seite am: 25. November 2017, 09:58:16
Wo zur Hölle findet man dieses Feature in Version 2.1! Ich wühle mich jetzt schon stundenlang durch die Menüs und finde dieses in vielen online-Hilfen genannte feature einfach nicht. Die Fundstellen gingen, soweit das erkennbar war, von älteren Musescore-Funktionen  aus, vielleicht gibt's das nicht mehr, dann aber doch sicher einen Ersatz?

Grüße, Günther
8  Unterforen / MuseScore / Re:(gelöst) Bindebogen in Klammern setzen am: 24. November 2017, 18:38:03
Zitat
Nein, ich meinte tatsächlich Notenzeilentext.
Dann werde ich das auch noch mal testen. Ich hatte oben schon Klaus' entsprechende Klarstellung überlesen.

Aber mit dem "Liedtext hatte ich keine Schwierigkeiten - sieht halt nicht so pralle aus, aber das wird beim "Notenzeilentext" vielleicht nicht anders sein.
9  Unterforen / MuseScore / Re:Bindebogen in Klammern setzen am: 22. November 2017, 07:26:51
Es funktioniert tatsächlich - einigermaßen! Ich schreibe eigentlich nur Chorpartituren. Ich vermute, mit "Notenzeilentext" ist "Liedtext" gemeint. So hat's funktioniert: 1.Note des Bindebogens markieren, Liedtext wählen, öffnende Klammer eingeben, Liedtexteingabe verlassen, diesen "Liedtext" mit der Maus links vor den Bindebogen schieben. Analoges Verfahren mit der schließenden Klammer.

Danke!
10  Unterforen / MuseScore / Re:Bindebogen in Klammern setzen am: 19. November 2017, 19:53:56
Zitat von: Klaus
Was die Texteingabe "bei einem Bindebogen" betrifft: Ich verstehe die Frage nicht.
Nun ja, wenn ich einen "Bindebogen in Klammern setzen" will und man mir zu diesem Behufe rät, die "Klammern als Text" einzufügen, dann muss ich ja wohl irgendwie diesen "Text" links und rechts "bei" den Bindebogen bringen. Und wie das gehen soll, ist mir nach wie vor schleierhaft. Zwinker

Im Übrigen gebe ich dir ja recht, es ist wohl nicht das feature, auf das Benutzer eines Notensatzprogramms am dringlichsten angewiesen sind. Zwinker Und es schmälert meine Symphatie für Musescore nicht im geringsten, dass dieses so nötige Zwinker feature (noch?) fehlt.
11  Unterforen / MuseScore / Re:Bindebogen in Klammern setzen am: 17. November 2017, 19:45:55
Zitat
Burkhards Lösung ist die einfachste.
Wohl eher die einzige, was musescore angeht. Wie das ("Text"-Eingabe) bei einem Bindebogen funktionieren soll, ist mir vorab schleierhaft.)

Ich habe nicht gesagt, dass ich sie brauche, eher angezweifelt habe ich, dass ich sie brauche, wissen würde ich nur gerne, wozu man sie braucht, wenn man sie denn "brauchte". :-)

12  Unterforen / MuseScore / (gelöst) Bindebogen in Klammern setzen am: 17. November 2017, 10:28:51
Ich weiß zwar nicht, wozu das gut ist, aber die Vorlage verlangt es. Geht das mit musescore? Wie geht das? Keine Info im Handbuch und im Netz gefunden.

Grüße, Günther
13  Unterforen / MuseScore / Re:(gelöst) Seitenzahlen formatieren am: 15. November 2017, 14:42:15
Da hatte ich natürlich schon nachgeguckt,aber keine Einstellungen für Kopf-/Fußzeilen gesehen. Es läuft dann also indirekt: Wenn ich den oberen Seitenrand kleiner einstelle, wird die Kopfzeile nach oben gezogen. Direkt an den Seitenrand orientieren geht also nicht?
14  Unterforen / MuseScore / Re:(gelöst) Seitenzahlen formatieren am: 15. November 2017, 09:22:22
weitergehende Frage: Kann man den Abstand einer Kopf-/Fußzeile vom oberen/unteren Seitenrand einstellen?
15  Unterforen / MuseScore / Re:Seitenzahlen formatieren am: 15. November 2017, 09:03:20
Danke sehr! Scheint noch verbesserungsfähig zu sein :-)
Seiten: [1] 2 3 4