Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 4
1  Unterforen / MuseScore / Re:"Symbole" einfügen am: 19. Juli 2018, 09:15:08
Danke für den Hinweis! Find' ich zwar auch nicht so pralle, aber es gibt Ärgerlicheres.

Grüße, Günther
2  Unterforen / MuseScore / "Symbole" einfügen am: 17. Juli 2018, 17:00:08
Ich versuche Dynamik-Symbole ("p", "mf", "pp", etc.) einzugeben. Wann immer ich das entsprechende Symbol Über der Notenzeile zu plazieren versuche, wird es unter der Notenzeile eingefügt. Linien dito. Wie kriege ich es hin, dass die Symbole dort eingefügt werden, wo ich sie haben will und ich sie nicht erst dahinschieben muss?

Grüße, Günther
3  Unterforen / MuseScore / Re:MuseScore 2.2 ist soeben freigegeben worden. am: 15. April 2018, 16:02:44
Debian stable (z.Z. stretch) hat's auch schon (als backport) Freundensprung
4  Unterforen / MuseScore / Re:(gelöst) Bindebogen in Klammern setzen am: 11. April 2018, 15:03:41
Im Zusammenhang mit eingeklammerten Noten habe ich micht an diesen Thread hier erinnert und Noten via Notenzeilentext geklammert. Dass es da bessere Methoden gibt, weiß ich inzwischen. Mittlerweile scheint es mir generell problematisch zu sein, Klammern via Notenzeilentext zu setzen, aus folgendem Grund: Ich musste anderen Notenzeilentext formulieren, der zur Übersichtlichkeit gerahmt werden sollte. Ergebnis war, dass dann auch die Klammern mit Rahmen versehen wurden.

Gehe ich recht in der Annahme, dass man im allgemeinen Klammern am besten via "Gesamtpalette/Symbole" setzen sollte (wenn es keine für den speziellen Zweck geeignete Klammerung gibt)?
5  Unterforen / MuseScore / Re:Noten einklammern am: 11. April 2018, 14:21:48
Zitat von: Jojo-Schmitz
Naja, dieser Artikel und meine hier zitierte Antwort darin ist muntere 6 Jahre alt
Ich weiß und hatte auch darauf hingewiesen Smile Nichtsdestotrotz hat er mir heute noch geholfen, wofür ich "danke" sage Anbeten Smile Schön, dass du inzwischen noch was Besseres anbieten kannst. Smile
Seltsam fand ich halt, dass, wenn ich etwas einfügen/hinzufügen will, ich in diesem Fall unter "Ansicht" (auch) fündig werde. Mir kommt da was in den Sinn, was ich schon mal mit geklammerten Bindebögen hatte. Ich hol' den Thread noch mal hoch. Das hier können wir ja als gelöst betrachten.
6  Unterforen / MuseScore / (gelöst) Noten einklammern am: 11. April 2018, 13:46:39
Zitat
Ja, das geht, über 'Einfügen -> Symbole', oder einfach 'Z'
Habe ich in einem etwas betagteren Beitrag von JoJo Schmitz hier gefunden (1). Menüpunkt "Einfügen" gibt's in meiner Version 2.1 nicht. Und unter "Hinzufügen" gibt's keine "Symbole". Das Kürzel 'Z' hat mich gerettet, aber hartnäckig wie ich bin, dachte ich: das kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Auf der Suche landete ich schließlich bei Menü Ansicht/Gesamtpalette. So selbsterklärend logisch finde ich das nicht. Weitere Möglichkeiten?

(1) https://musescore.org/de/node/13947
7  Unterforen / MuseScore / Re:Scrollen / Ansichtsfokus am: 27. März 2018, 11:40:39
Danke!
8  Unterforen / MuseScore / (gelöst) Scrollen / Ansichtsfokus am: 25. März 2018, 09:19:49
Danke für den Hinweis!

OT:
will keinen neuen Thread aufmachen, aber was mich extrem nervt bei musescore ist, dass man, zumindest bei vierstimmigem Chorsatz, wenn bei der Noteneingabe eine neue Zeile angesprungen wird, man die alte Zeile nicht mehr sieht, ergo man zur Kontrolle der letzten Note die Eingabe unterbrechen und erst herumscrollen muss, um die wieder zu sehen. OK, ein Zeilenvorschub ist da gar nicht vermeidbar, aber ich habe nicht den Eindruck, dass das Programm wenigstens versuchte, auch die fertige Notenzeile im Sichtfeld zu halten - aber vielleicht kann man auch da was machen und ich weiß es bisher nicht. Zwinker
9  Unterforen / MuseScore / doppelt punktierte Note am: 23. März 2018, 09:43:25
Kann man das über die Tastatur erreichen?
10  Unterforen / MuseScore / Re:Partitur finden am: 23. Februar 2018, 19:22:34
Aha:
Code:
~/.local/share/data/MuseScore/MuseScore2/

Da sammelt sich ganz schön Müll! Zwinker

Danke sehr!

Gibt's keine code-tags?
11  Unterforen / MuseScore / (gelöst) Partitur finden am: 23. Februar 2018, 09:05:41
Ich finde, wenn ich Menü Datei/zuletzt benutzt öffne zwei Einträge, deren Namen nicht von mir stammen. scf*.mscz. Öffne ich die Dateien in musescore, dann sehe ich, dass es sich um Musik handelt, die ich tatsächlich mal bearbeitet, aber diese Arbeit womöglich nicht abgeschlossen, unter anderem Dateinamen weiterbearbeitet habe oder wie auch immer damit weiter verfahren bin.

Um zu erfahren, wo diese Datei denn nun eigentlich steckt, ("moderne" Betriebssystemtools, bzw. deren Entwickler meinen ja, dass Pfadangaben lästig seien Teufel) gehe ich standardmäßig so vor, dass ich Menü Datei/speichern wähle. Im daraufhin erscheinenden Dialog wird bei eigentlich allen Programmen, die ich kenne, dann erstmal das Verzeichnis samt Pfad dargestellt, in dem sich die Datei aktuell befindet. Meine beiden scf*.mscz sehe ich hier allerdings nicht. Ich sehe sie dort auch nicht, wenn ich das Verzeichnis in einem externen Dateimanager mit der Option "versteckte Dateien zeigen" öffne.

Zwei bis drei Fragen:

1. Wo finde ich scf*.mscz?

2. Es gibt im aktuellen Verzeichnis offenbar eine ganze Reihe von mir bearbeiteter und auch benamter Partituren mit dem Schema ".*.mscz," Was ist das denn jetzt? Ich tippe auf Sicherheitskopien. Aber was soll das abschließende Komma im Dateinamen?
12  Unterforen / MuseScore / Re:Ausatmen! am: 11. Februar 2018, 11:40:48
Zitat
Die eigentliche Frage verstehe ich nicht so ganz.
Und jetzt verstehe ich wiederum dich nicht so ganz. Zwinker Ich versuch's mal mit einem Beispiel:

Wie ich den Alt auf die Sopranzeile kriege, weiß ich inzwischen. Die Frage war, lässt sich's wieder rückgängig machen, lässt sich der Alt wieder aus der "Sopran"zeile herauslösen und auf eine eigene Notenzeile bringen und zwar auch dann, wenn die Partitur bereits gespeichert wurde, sich also nichts mehr im Klemmbrett befindet (ich finde die Metapher eigentlich passender, im Gegensatz zu dem Herrn im Musescore-Forum, der dich zur Rückübersetzung veranlasst hat Zwinker). Solange die Partitur in Bearbeitung ist, wird man das vielleicht einfach via "Bearbeiten/Rückgängig" hinkriegen (nocht nicht probiert, ist aber auch hier nicht die Frage).

Edit: Zum Handbuch

Englisch ist meine starke Seite nicht.
Soweit ich's mir übersetzen konnte, fehlt mir da was für mich Wichtiges: Erläuterungen bezüglich des Abstandes von Kopf-/Fußzeile zur "Musik" und zum Seitenrand
13  Unterforen / MuseScore / (gelöst) Aufatmen!, Stimmen trennen am: 11. Februar 2018, 10:03:59
Nur mal nebenbei: Leute, war das ein Geraffel, ein relativ kurzes Lied, das mit einem einzigen zweizeiligen System auf der zweiten Seite liegt, auf eine Seite zu kriegen!
Diese Abstandsbezechnungen, also etwa "oberer Rand Musik" unter Stil/Seite habe ich immer noch nicht völlig verstanden. Das ist das reinste Rumprobieren! Zwinker

Davon ab: Ich sehe bisher nichts, was ich mit diesem Programm nicht irgendwie geregelt kriegte! Anbeten

Eine halbe sachliche Frage habe ich aber doch noch: Gehe ich recht in der Annahme, dass, wenn man einmal zwei Stimmen auf eine Notenzeile gepackt hat, man das, abgespeichert, nicht wieder rückgängig machen kann, man also tunlichst das "Original" aufheben sollte?
14  Unterforen / MuseScore / Re:Liedtext verschieben am: 23. Januar 2018, 19:15:50
Zitat
Abschnitt markieren, rechts-klick auf eine Silbe, Auswählen/Alle ähnlichen Elemente im gewählten Abschnitt
Soweit hatte ich es schon (erfolglos) probiert. Smile Auf die Inspekteurs-Idee war ich nicht gekommen!

Danke!
15  Unterforen / MuseScore / (gelöst) Liedtext verschieben am: 23. Januar 2018, 13:45:19
Ich möchte ganze Abschnitte eines Liedtextes, ab besten gleich die mehrerer Strophen über die 1. Notenzeile, statt zwischen zwei derselben verschieben. Ich habe bisher nur eine Möglichkeit für einzelne Wörter/Silben gefunden: (Kontextmenü/Liedtext/Eigenschaften Text) gefunden.
Seiten: [1] 2 3 4