Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 ... 17
1  Unterforen / PriMus / Re:Wann kommt Primus 2.0 ? am: 13. Juni 2018, 23:38:46
...dass Qualität ihre Zeit braucht

Ja. Aber noch mehr braucht Quantität ihre Zeit, d.h. die schiere Menge der Funktionen und Felder, auf denen PriMus 2 verbessert und erweitert wird. Die Arbeit läuft auf Hochtouren, das Wort "Verbummeln" ist hier garantiert fehl am Platz.




2  Unterforen / PriMus / Re:Sprunganweisungen aus Partitur in Einzelstimme übernehmen am: 27. Mai 2018, 16:42:03
Wo könnte ich eigentlich in einem selbst erstellten oder kopierten Textstil festlegen, wo der Ankerpunkt ist?

In Primus 1 nicht auf direktem Weg (Dialogfenster o.ä.).
Aber mit Emil ist da etwas machbar.  Ich schreibe es mal auf und poste es dann hier.
3  Unterforen / PriMus / Re:Sprunganweisungen aus Partitur in Einzelstimme übernehmen am: 26. Mai 2018, 11:31:58
Nun hab ich mir die Freien Texte (Studierzeichen) schön angeordnet und einen Einzelstimmenauszug gemacht. Alle sind nun zu hoch über den Noten. Wenn ich den Fixpunkt unten wähle, bleibt der Abstand genau so breit wie gewählt (1 Notenlinienabstand in meinem Fall). Kann man irgendwo festlegen, dass neue Freie Texte ihren Fixpunkt unten haben?

Der Ankerpunkt der freien Texte ist im Textstil festgelegt. Bei Studierzeichen liegt er unten. Wie kommt es, daß er bei dir oben ist?

4  Unterforen / PriMus / Re:Sprunganweisungen aus Partitur in Einzelstimme übernehmen am: 25. Mai 2018, 10:01:28
Habe versucht, mit den Hilfsgittern mehr zu werden, wenngleich die nicht einrasten, aber ich bekomme sie nicht angezeigt, trotz Strg+Umsch+G und aktiviertem Ganzseiten-Gitter in Einstellungen-Hilfsgitter. Was mache ich falsch?

Anzeige wie im Druck angestellt?  Das liegt auch auf Taste [Num 7] und ist daher schnell mal versehentlich aktiviert.
5  Unterforen / PriMus / Re:Sprunganweisungen aus Partitur in Einzelstimme übernehmen am: 24. Mai 2018, 07:35:02
Stimmt, das \symbol{coda} läge nahe, aber klappt nicht, weil Schnelltexte einen Buchstaben am Anfang haben müssen.

Du kannst das Coda-Symbol aber in einen normalen Text mit zwei Tastendrücken einfügen: 1. Strg+S öffnet den Symboldialog. 2. Taste 1 (z.B.) setzt das Symbol ein. Voraussetzung: Du hast zuvor im Dialog die Ziffer 1 auf das Symbol 'code' gelegt. Das ist im Dialog selbst erklärt.

Damit wäre der Ablauf:
  • Strg+F
  • Klick über System
  • Strg+S
  • '1'

6  Unterforen / PriMus / Re:akkordsymbole und spielhilfen< notennamen als text am: 23. April 2018, 22:51:59
akkordsymbole: wenn ich mit >auswahl Noten> akkorde berechnen> will, schreibt mir primus über alle akkorde in der notenzeile die akkorde, auch wenn es immer der gleiche akkord ist.

Kurze Mail an den Support oder ANruf bei der Hotline reicht, um die Lösung des Problems zu bekommen (es ist eine Sache der Einstellungen).

Zweitens: im holländischen ist ein H ein B, und ein B ist ein Bes( Ist halt so, kann ich auch nichts für). Auch wenn man holländisch als sprache eingestellt hat, werden die Notennamen auf deutsch geschrieben, und man kann es auch nicht von hand ändern.

Man kann B und Bb oder H und B oder H und Bb einstellen. Auch nachträglich. Und natürlich unabhängig von der eingestellten Programmsprache.  Reichen diese Optionen nicht oder haben ich das Problem mißverstanden?



7  Unterforen / PriMus / Re:MusikXML Export am: 08. April 2018, 08:36:45
Es wäre sicherlich viel gewonnen, wenn PriMus die Dynamikzeichen und Crescendogabeln im Chorsatz oberhalb der Notenzeilen positionieren würde. Die manuelle Verschiebung geht leider beim Export verloren.
Hoffentlich bringt Primus 2.0 die entscheidene Verbesserung.

Ja, PriMus 2 ordnet Dynamikzeichen in Liedsystemen oberhalb an (einstellbar).

Bezgl. eines XML-Workflows: Da gibt es eigentlich nur eine einzige sinnvolle Anwendung: Die einmalige Übertragung in ein Zielprogramm, um dort die endgültige Bearbeitung vorzunehmen.
Alle anderen Szenarien (Hin-und-her-Übertragung zur zwischenzeitlichen Bearbeitung in einem anderen Programm - evt. sogar mit Zusatzschleife über ein Drittprogramm) sind meines Erachtens nur Masochisten zu empfehlen.
Man bedenke folgendes: im einfachsten Fall müssen die Daten bereits durch zwei lückenhafte Programme hindurch (den Exporter und den Importer), beim Rücktransport wären es dann schon vier und mit Zusatzschleife acht! Stille Post läßt grüßen.
8  Unterforen / PriMus / Re:MusikXML Export am: 07. April 2018, 21:59:50
Zu MusicXML ist grundsätzllch folgendes zu sagen:

Die Sprachdefinition war leider von Anfang an mangelhaft, höchst lückenhaft, teilweise mehrdeutig oder undefiniert. In der Folge ist die Programmierung eines MusicXML-Importers eine aufwendige und in höchstem Maße frustrierende Angelegenheit. Denn die mangelhafte Sprachdefinition führte dazu, daß alle Programme mehr oder weniger fehlerhaftes MusicXML erzeugten. Aber jeder mit anderen Fehlern und Eigenheiten. Der Importer muß also zunächst feststellen, aus welcher Quelle die Daten stammen, und daraufhin vieles was er liest unterschiedlich interpretieren und tlw. bekannte Fehler der Exporter versuchen zu reparieren.  Zeitraubend, mühsam und ungemein frustrierend.
Daher sind alle Exporter und Importer lückenhaft und tlw. fehlerhaft. Keiner behandelt den kompletten Umfang der möglichen Daten und keiner macht es fehlerlos.

Bei PriMus steckt die meiste Arbeit im Importer, da die meisten PriMus-Anwender von anderen Programmen herkommen und ihre Daten mitnehmen möchten. Wir haben ganze Oratorien- und Opernprojekte (hunderte von Partiturseiten) z.B. aus finale übertragen. Das klappt recht gut und viele Entwicklungen des Importers haben entlang solcher Projekte stattgefunden.

Der PriMus-Exporter wird viel weniger angefragt. Er funktioniert einigermaßen, aber er wird nur dann erweitert, wenn konkreter Bedarf entsteht. In PriMus 2 wird er auf jeden Fall erheblich weiterentwickelt sein.

Wollte man die komplette MusicXML-Sprache umsetzen und das noch korrekt im Zusammenhang mit anderen Programmen, dann könnte man sich locker mal ein Jahr oder auch zwei daransetzen.

Der kommende MNX-Standard soll MusicXML ablösen und wird da hoffentlich Besserung schaffen.
9  Unterforen / PriMus / Re:MusikXML Export am: 07. April 2018, 20:15:48
Frage: Verstehe ich es richtig, daß Du aus PriMus nach MusicXML exportierst und dann wieder importierst?  Falls ja: Wozu dient das?
10  Unterforen / PriMus / Re:Taktzahlen am: 28. März 2018, 07:11:45
Taktnummern bereits am ersten System anzuzeigen? ... Evtl. wäre es ein Wunsch an Primus 2.0, eine entsprechende Option ins Kontextmenü einzufügen.

PriMus 1 zeigt für den ersten Takt keine Taktzahl an. PriMus 2 wird es optional können.
11  Unterforen / PriMus / Re:Wann kommt Primus 2.0 ? am: 05. März 2018, 22:17:30
Gibt es eigentlich schon Betatester für PriMus 2.0 ??

Ja, es gibt viele die ihr Interesse bekundet haben und auf der Liste stehen.
Aber es gibt noch keine Betaversion.

Wer sich bisher noch nicht gemeldet hat und gerne mitmachen würde, kann gerne Kontakt aufnehmen.


12  Unterforen / PriMus / Re:alt- codes von musiksymbolen in freien texten am: 14. Januar 2018, 10:14:03
wie kriege ich musiksymbole in meine texte? ich habe die alt codes für die symbole hier
https://www.alt-codes.net/music_note_alt_codes.php
weiss jemand was?

Diese Tabelle zeigt nur die Unicode-Positionen der Musiksymbole.
Um das zu nutzen, brauchst du
1. ein unicode-fähiges Programm
2. einen Font, der diese Zeichen enthält

PriMus 1 verwendet die sogenannten Ansii-Codepages, also Tabellen mit je 255 Einträgen, die bestimmten Sprachgebieten zugeordnet sind. Es hat also kein Unicode. Von daher nützen dir die obigen Alt-Codes nichts.

PriMus 2 wird eine Unicode-Textverarbeitung haben. Aber auch da mußt Du noch einen Font finden, der diese Zeichen tatsächlich auch enthält.

Wie Du die Musikzeichen des PriMus-Fonts im Text nutzen kannst, hat Klaus ja bereits beschrieben.


13  Unterforen / Plauderecke / Re:Weihnachtsgruß am: 25. Dezember 2017, 22:20:36
Da kann ich nur mit einstimmen:
Klaus hat mit diesem Forum einen Ort etabliert, an dem sich die restlos Verzweifelten mit den unermüdlich Hilfsbereiten zusammenfinden. Und damit wird die Welt - zumindest die des Computernotensatzes - ein klein wenig besser.
Ein kleiner Funken Weihnacht ist auch hier erlebbar.
In diesem Sinne: Die besten Wünsche an Klaus und alle, die sich hier einbringen.
14  Unterforen / PriMus / Re:Akkordsymbole am: 12. Dezember 2017, 00:12:29
Eine weitere Auswahlmöglichkeit diesbezüglich bei den Einstellungen zur Akkorddarstellung wäre hingegen richtig toll. Vor allem, weil es ja bei den Notennamen geht.

Ist vermerkt.
15  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:Umformatierung von Partituren am: 21. November 2017, 14:33:30
Du kannst Dir bei Columbus Soft das Scanprogramm SharpEye herunterladen und 30 Tage ohne Einschränkung nutzen.  Zum Weiterbearbeiten brauchst Du ein Notenprogramm, PriMus Standard wäre für die Aufgabe sicher ausreichend.

Bei Fragen zum Scannen oder zu den Vorlagen kannst Du Dich per Email oder Telefon an unsere Hotline wenden. Wir können schnell herausfinden, ob die Vorlage zu schlecht ist oder ob mit anderen Einstellungen das Ergebnis verbessert werden kann und geben Dir entsprechende Tipps.

http://www.columbussoft.de/SharpEye.php
Seiten: [1] 2 3 ... 17