Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 ... 21
1  Unterforen / capella / Re:Arbeit von mehreren Stunden plötzlich weg ! am: Heute um 11:07:07
Hallo, Rolf,
ich meine, bei PriMus ist das realisiert.
VG, asterdos
2  Unterforen / capella / Re:Arbeit von mehreren Stunden plötzlich weg ! am: Heute um 10:15:37
Moin, Rolf,
aber das Eine schließt doch das Andere nicht aus: wenn man unter verschiedenen Namen abgespeichert hat, stört die Sicherungskopie im Hintergrund doch nicht.
Wenn man nicht mit verschiedenen Namen arbeitet und keine Sicherungskopie hat, bleibt halt nur noch die bak-Version (bak-Wahn?).
Es wäre vielleicht sinnvoll, wenn Sicherungskopien automatisch mit inkrementellen Zahlen versehen würden - natürlich irgendwie einstellbar, so dass man nicht unendlich viele Kopien bekommt.
Eventuell in capella 9 machbar? Zusammen mit Erfüllung des Viertelrasternotenhalsveränderbarkeitswunsches? (Dir zuliebe, Rolf! Ich bin aber immer noch kein Politiker oder Verwaltungshengst - ich glaube die Bandwurmbezeichnungen stammen auch eher aus letzterem Dunstkreis.)
Schönen Sonntag, asterdos
3  Unterforen / capella / Re:Arbeit von mehreren Stunden plötzlich weg ! am: Heute um 04:31:35
Da aber fast alle Programme bei ihren Sicherungskopien die Kennung .bak  verwenden ist das zu erstellende Programm natürlich nicht identifizierbar. Welches soll es denn sein?
Das ginge nur, wenn Capella bei den Sicherungskopien z.B. "capbak" verwenden würde (wogegen eigentlich nichts spricht), aber das macht eigentlich kein Programmentwickler.
Das Procedere stammt noch aus alten Zeiten, als Dateinamen vor dem Punkt maximal 8 und dahinter maximal 3 Zeichen haben durften. Wenn man also "bak" als Endung sah, war Jedem klar: "Aha, eine Backup-Datei!" und man wusste damit umzugehen.
Die capella-Sicherungskopie, die ich hier weiter oben erwähnte, hat dieselbe Endung, wie die Originaldatei, nämlich "capx". Sie spiegelt das Original im Zustand von vor höchstens fünf Minuten wider, sofern nicht vom Nutzer aktiv eine andere Zeitspanne eingestellt worden war. Sie ist im persönlichen capella-Sicherungsordner (siehe Handbuch) zu finden.
aber leider fehlt ein größerer Teil, den ich heute erstellt habe.
Der Verlust sollte also nur minimal sein.
Viel Glück, asterdos
4  Unterforen / capella / Re:Arbeit von mehreren Stunden plötzlich weg ! am: 19. Januar 2019, 17:16:33
Moin, Romanus,
außerdem sollte capella7 eine zusätzliche, automatisch erstellte Sicherungskopie abgelegt haben; sie ist oftmals noch aktueller als die *.bak-Dateien. Siehe Handbuch Seiten 47 und 34.
Viele Grüße, asterdos
5  Unterforen / MuseScore / Re:20 Jahre MuseScore & Über 10 Jahre Forum von Klaus am: 18. Januar 2019, 16:23:27
Zitat von: Burkhard
Plugin-Schmiede von Peter & Paul
Diese besondere Namenskonstellation fiel mir noch nie auf.
Ich hatte zu dieser Konstellation im Scannen-Unterboard mal ein kleines Erlebnis geschildert:
Moin, Peter und Paul, (das war in den 1960er Jahren übrigens in Köln ein Feiertag, an dem wir schulfrei hatten - in meinem ersten Jahr in Köln wusste ich als Norddeutscher nichts davon und stand vor verschlossener Schule...),
Viele Grüße, asterdos
6  Unterforen / MuseScore / Re:20 Jahre MuseScore am: 17. Januar 2019, 13:24:17
 Dankeschön
Vielen Dank für die Informationen. Bewundernswert finde ich insbesondere, dass Du Dir soviel Zeit freischaufeln kannst, alle diese Programme auszuprobieren, denn mit einem "Reinschnuppern" alleine ist es ja wohl nicht getan.  Anbeten

Ich könnte die Zeit nicht so ohne weiteres aufbringen, aber na ja, Rentner haben ja sowieso nie Zeit...  Duck und weg

VG, asterdos
7  Unterforen / MuseScore / Re:20 Jahre MuseScore am: 17. Januar 2019, 13:06:11
seit einigen Jahren verfolge ich die Entwicklung von MuseScore jedoch mit viel Interesse und setze meine Noten zunehmend mit dieser Software.
Hallo, Klaus,
beim Durchstöbern Deines Forums hatte sich in mir die Überzeugung gefestigt, Du seiest ein eingefleischter PriMusiker. Wie kann ich mir das vorstellen, dass Du mit mehreren Programmen parallel arbeitest; gibt es bestimmte Kompositionsarten für die das eine oder aber das andere Programm besser geeignet ist?
Führst Du die in verschiedenen Programmen geschriebenen Stücke irgendwann irgendwie zusammen?
Viele Grüße, asterdos
8  Unterforen / capella / Re:Neue Zeile vor erstem System am: 16. Januar 2019, 13:26:52
Oder täusche ich mich da?
Ja, ich war Chemiker; hatte viel mit Kettenmolekülen zu tun... ... ... ...  Zwinker
9  Unterforen / capella / Re:Neue Zeile vor erstem System am: 16. Januar 2019, 12:56:21
Hallo, Rolf,
Ich habe Deine Frage ja auch nicht ganz kapiert.
probier's mal aus: setze den Cursor vor den ersten Schlüssel und drücke "Enter" - kein schöner Anblick. Aber all' die Jahre, in denen ich so verfahren war, bin ich halt nie auf die Idee gekommen, den Cursor hinter den Schlüssel zu setzen. Ich war einfach zu sehr dem Textverarbeitungsprogrammanwendungsdenken verhaftet...
Allerdings ist es bei mir die Uhrzeit und das Alter!
Also, was das Alter betrifft: wenn ich mich ein wenig anstrenge, werde ich die ca. 2,5 Jahre auch noch aufholen.  Prost

Viele Grüße, asterdos
10  Unterforen / capella / Re:Neue Zeile vor erstem System am: 16. Januar 2019, 10:39:53
Hm, und unsere Forumystiker augenscheinlich auch nicht...  Lachen
11  Unterforen / capella / Re:Neue Zeile vor erstem System am: 16. Januar 2019, 10:29:21
Lieber Klaus,

könntest Du eventuell den gütigen Mantel des Vergessens über diesen Vorgang breiten und das Thema löschen? Es ist mir doch ein wenig peinlich, dass ich einen einfachen Text (von flordieter) schlichtweg nicht verstanden oder zumindest wohl nicht richtig gelesen hatte.
Solltest Du allerdings der Meinung sein, dieses Thema aus pädagogischen oder sonstigen Gründen stehenlassen zu wollen, werde ich damit halt leben müssen...  Zwinker

Viele Grüße, asterdos
12  Unterforen / capella / Re:Neue Zeile vor erstem System am: 15. Januar 2019, 08:49:50
 Dankeschön Moin, Klaus,
vielen Dank, da hatte wohl "in der Hitze der Nacht" meine hirnliche Aufnahme- bzw. Verständnisfähigkeit nachgerade ein wenig nachgelassen.
Ich dachte immer, wenn ich etwas einfügen möchte, muss der Cursor an der Stelle stehen, an der eingefügt werden soll - also vor dem Schlüssel und nicht dahinter...
Aber da sieht man mal, dass man sehr leicht in festgefahrenen Denkstrukturen hängen bleiben kann. Capella ist eben halt nicht Word!
@Rolf: herzlichen Dank, es klappt!  Freundensprung
Viele Grüße, asterdos
13  Unterforen / capella / Re:Neue Zeile vor erstem System am: 15. Januar 2019, 03:24:43
Moin, Rolf,
Ich setze den Cursor vor die erste Note, also direkt nach der Taktangabe und bekomme dann eine Folgezeile mit allen Noten, d.h. die erste Zeile bleibt zwar erhalten, ist aber leer.
nein. Ich setze den Cursor ganz an den Anfang des ersten Systems, also vor den Schlüssel, und drücke Enter. Es wird ein neues System eingefügt, das die Schlüssel des bisherigen ersten Systems hat, obwohl der Cursor ja vor dem Schlüssel stand. Das bisherige, nunmehr zweite, System hat jetzt aber keine Schlüssel mehr - alles übrige ist vorhanden, nur die Schlüssel fehlen!

VG, asterdos
14  Unterforen / capella / Neue Zeile vor erstem System am: 14. Januar 2019, 23:19:16
Moin, allerseits,

wenn ich vor dem allerersten System einer Partitur ein neues System einfügen möchte und deswegen den Cursor an die aller-allererste Position setze und Enter drücke, wird zwar ein neues System eingefügt, allerdings nimmt es die Schlüssel mit, die dann im ehemals ersten System verschwunden sind und einzeln neu gesetzt werden müssen. Wenn es sich nur um wenige Zeilen handelt, ist das kein Aufwand, aber bei 40 Zeilen wird es dann doch schon ein wenig heftig...

Kennt jemand einen Trick, das zu verhindern?  Ratlos

Viele Grüße, asterdos
15  Unterforen / capella / Re:Leerzeichenbehandlung im Liedtext bei Capella 8 am: 06. Januar 2019, 12:29:44
Moin, fawe,

könntest Du mir bitte ebenfalls die Dateien zukommen lassen? Dein Problem interessiert auch mich.

Viele Grüße, asterdos
Seiten: [1] 2 3 ... 21