Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3
1  Unterforen / capella / Re:Verzweifelt bei Sound mit Wine auf Linux Mint am: 13. Februar 2018, 21:17:09
Und zurück auf ein 32bit System ist keine Lösung / Möglichkeit?

So auf die schnelle finde ich gerade auch nix im Netz ich such mal morgen ein bischen dazu ...
2  Unterforen / capella / Re:Taktnummerierung fehlerhaft am: 13. Februar 2018, 10:23:52
HI,
kann ich mit 8.04 nicht nachvollziehen. (Oder ich mach was anders ...)
Grüßle
Oliver
3  Unterforen / capella / Re:Verzweifelt bei Sound mit Wine auf Linux Mint am: 13. Februar 2018, 10:16:34
HI,
das kann an der 64bit LInux liegen, Capella bringt. m.W. nur 32bit Soundfonts mit (falls du mit diesen abgespielt hast, hattest du nicht beschrieben).

Meine VST-Plugins sforzando bzw. ARIA-Player gibt es in der 32bit und 64bit Version.

So viel Ressourcen braucht Capella eigentlich nicht, es sollte mit dem 32bit Linux (und dem damit zur verfügung stehenden Adressraum von knapp 4GB RAM ) eigentlich gut auskommen ..

Grüßle
Oliver
4  Unterforen / capella / Re:Online-Aktualisierung am: 07. Februar 2018, 10:54:22
das kannst Du,  ..., in der setup.exe kontrollieren ....

 Ratlos und bei capella Mac OS?

Hab zwar auch kein Mac, aber es gab von Anke (capella) eine Anleitung für die "Mac - Setup.exe".

==
Klicken Sie im Finder in dem Ordner Programme mit der rechten Maustaste auf die capella8.app und lassen Sie sich den Paketinhalt anzeigen.
Starten Sie dort die setup.app.
Wählen Sie "Komponenten aktualisieren" und dann Weiter.

Dann müssten die zu aktualisierenden Komponenen angezeigt werden, dann Weiter und das wars.
==

Hope that works,

Oliver
5  Unterforen / capella / Re:Online-Aktualisierung am: 06. Februar 2018, 16:09:42
Achso, das standard-Fenster mit den zu aktualisierenden Komponenten, alte Version und zu aktualisierende version.

Ja klar, das ist jetzt so, immer alles anhaken (auswählen) und mit weiter bestätigen.
6  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:CapScan kein Vorspiel und speichert keine Noten am: 06. Februar 2018, 15:34:34
Hi,

hast du nun mit 8.0-23 das problem, oder mit 8.0-24 ?

Exportierst du nach xml oder nach capx2 ?

Es kann schon mal Vorkommen, das er Notenzeilen erkennt, diese aber nicht sauber den Stimmen des Mustereditors zuorden kann (bzw. generell den Mustereditor nicht vollständig aufbaut gemessen an der Vorlage).

Das sieht man i.d.R. an einem (gelben?) Dreieck mit Ausrufezeichen an der Stimmenzuordnung im Scanbild.

Was hilft, ist die Mustereditorstimmen neu erkennen zu lassen (im Mustereditor), oder (falls mustereditor vollständig) die Notenzeile manuell zuzuordnen (rechte Maustaste auf Notenzeile und dann die Stimme auswählen.

Hoffe, das Hilft etwas ...

Grüßle
Oliver
7  Unterforen / capella / Re:Online-Aktualisierung am: 06. Februar 2018, 15:25:58
Kommst du von der 8.03 ? Oder einer früheren Version ...?

Hättest du nen Screenshot?

Bei mir (von 8.03 kommend) gab es nur die 8.0.4.1 zur auswahl ...

Grüßle
Oliver
8  Unterforen / capella / Re:Liedtexteingabe cap8 am: 26. Januar 2018, 10:27:53
aber warum dies so sein soll, leuchtet mir immer noch nicht ein.

Hi, am Anfang bin ich da auch drüber gestolpert.
Wenn man von anderen Notationsprogrammen oder von DAWs (wie Cubase) her kommt, ist man gewöhnt, Musik als eine durchgehende "Spur / Notenzeile" zu betrachten (was ja beim abspielen / spielen des Stückes in der Realität ja auch so ist!).

Capella denkt da leider völlig anders (sprich unmusikalisch):
Jedes System (bestehend aus mind. einer Notenzeile, bzw. max. allen Notenzeilen des Mustersystems) ist in sich ein abgeschlossenes System.
Das nachfolgend System kennt eigentlich nicht die vorhergehenden Einstellungen des Vorgängersystems (oder die nachfolgenden Einstellungen des Nachfolgesystems).

Das bietet zum einen gewisse Vorteile, was die bearbeitungen von Systemen angeht, aber auch den Nachteil, das man bei Capella System-eingegrenzt denken muss. (Was ich in einem System mache, ist nicht automatisch in allen Notenzeilen in allen Systemen so. Ausser die Plugins/Funktionen haben die Option "für Cursorzeile in allen Systemen", oder so ähnlich).

Mit der Zeit kann man sich damit arrangieren ...
9  Unterforen / capella / Re:Achtelnoten verbinden am: 23. November 2017, 09:40:45
Naja, bei der Automatischen Balkenverbindung geht Capella nach einem Regelschema vor, wie es Balken verbindet.

Bei der Erzwingung werden auf jeden Fall Balken verbunden, unabhängig der Sinnhaftigkeit / Regelwerk.
10  Unterforen / capella / Re:capella 8, erste Erfahrungen am: 14. November 2017, 15:34:48
Sorry, hatte den Kontext verwechselt.

Aber auch im Falle eines Wechsels auf ein anderes Programm: Partitur als MusicXML exportieren, importieren, nachbearbeiten, gut ist.
Sicher, kostet etwas zeit, aber man muss ja nicht alle Partituren auf einen Schlag konvertieren ....
11  Unterforen / capella / Re:capella 8, erste Erfahrungen am: 14. November 2017, 13:37:35
Hi,

@Torrente:
wieso kannst du die "zig tausende Capella-Dateien der vergangenen 22 Jahre" nicht weiterverwenden?

Ich glaube, nur die Version 1.x Dateien können nicht mehr gelesen werden, alle anderen (Capella-)Formate schon ...

Grüßend
Oliver
12  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:Capella Scan erkennt die Schlagzeugzeile nicht am: 25. September 2017, 11:08:20
Hi,
ich frickle im Capella Scan mit dem Mustersystem nicht viel rum.
Wenn es einigermaßen (nicht 100%ig) steht, mache ich den Rest in Capella dann.

Zum Notenkorrigieren nach dem Scan ist Capella Scan ok, für alles andere dann Capella.
Geht in meinem Falle deutlich schneller, als sich mit Scan rumzuärgern...

Grüßle
Oliver
13  Unterforen / capella / Re:Umbruch während des Einspielens am: 20. Juli 2017, 10:20:30
Naja, einen "Aufnahmemodus" kennt Capella ja nicht (so wie z.B. Cubase, o.ä. Programme).
Capella befindet sich sozusagen im Daueraufnahmemodus, da alle Eingaben (PC-Tastatur, Maus, MIDI-Keyboard, Mausklavier) immer direkt verarbeitet werden.

Capella kennt m.W. keine Voreinstellung z.B. ala "immer 4 Takte je Zeile". Das machst du anschließend mit Partituraufteilung bzw. manuell mit "Return/Eingabe".

@Peter:
Sollen wir das mal beim Betatest mit einkippen, das capella eine "Standard-Taktzahl je System (Akkolade)" hätte (also automatisch Zeilenumbrüche durchführt)?

Grüßend
Oliver
14  Unterforen / capella / Re:Umbruch während des Einspielens am: 19. Juli 2017, 14:52:53
wie im vorigen Post geschrieben:

Zeilenumbruch in Capella:
Macht Capella nicht automatisch. Entweder Cursor in den Takt stellen (Taktanfang bzw. Taktende des vorhergehenden Taktes) und "Return" (Eingabe) drücken (wie ein zeilenumbruch in WORD beispielsweise) oder über die Funktion "Partituraufteilung" (unter Extras) die vielen Takte gleichmäßig verteilen, z.B. 4 takte pro Zeile.

Grüßend
Oliver
15  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:WaveKit extrem ungenau am: 19. Juli 2017, 14:51:25
Hi Rolf,
leider kenne ich mich mit Wersi-Orgeln zu wenig aus, i.d.R. sollte aber über MIDI-Out alle Spieldaten übertragen werden, auch die von z.B. Begleitautomatiken, zumindest aber die deiner Manuale.

Hast du nen Link / ein PDF der Bedienungsanleitung? Schick mir ne Mail / PN, dann können wir das mal Offline machen.

Zeilenumbruch in Capella:
Macht Capella nicht automatisch. Entweder Cursor in den Takt stellen (Taktanfang bzw. Taktende des vorhergehenden Taktes) und "Return" (Eingabe) drücken (wie ein zeilenumbruch in WORD beispielsweise) oder über die Funktion "Partituraufteilung" (unter Extras) die vielen Takte gleichmäßig verteilen, z.B. 4 takte pro Zeile.

Grüßend
Oliver
Seiten: [1] 2 3