Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 ... 72
1  Unterforen / capella / Re:Wiedergabeproblem mit CapTune und VST Plugins, immer nur gleichen Sound ... am: 17. April 2017, 14:43:23
Ich habe mir mal schnell ein Beispiel zusammengenagelt mit einem Drumset unter sforzando und Klangumleitungen ähnlich den angegebenen und bei mir klappt es. Um mehr sagen zu können benötige ich also die Unterlagen. Capella und captune sind identisch.
2  Unterforen / capella / Re:Wiedergabeproblem mit CapTune und VST Plugins, immer nur gleichen Sound ... am: 17. April 2017, 13:44:58
Hallo Oliver,
schicke mir bitte mal die Capella Datei und die zugeordneten CAT Dateien. Ausserdem wüsste ich gerne welche Soundbibliothek Du für das Schlagzeug benutzt hast und als Chunk Datei zugeordnet hast. Ach ja, die sforzando_captune.ini würde mich dann auch noch interessieren.

Peter
3  Unterforen / Plauderecke / Re:[CoolSoft newsletter] VirtualMIDISynth 2.0 released am: 11. April 2017, 10:10:34
Capella Play Along 3.0.56 steht zum Download bereit. Damit ist das Problem behoben.  Freundensprung
4  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:CapellaPlayalong startet mit coolsoft 2.0 nicht am: 11. April 2017, 10:09:47
Capella Play Along 3.0.56 steht zum Download bereit. Damit ist das Problem behoben.  Freundensprung
5  Unterforen / capella / Re:Plötzlich werden die Umlaute falsch dargestellt am: 08. April 2017, 10:12:21
Das scheint irgendein UTF Problem zu sein..
Überprüfe mal die Region und Language Settings in Windows.  ( In Cortana Region eintippen ). Näheres findest Du auch im Netz. Suche mal nach WIN10 Region an Language Settings.
6  Unterforen / capella / Re:Popdominante in capella? am: 04. April 2017, 18:26:27
In Rat und Hilfe gibt es neue Einträge zu Tonica. Eventuell hilft da der 4. Teil weiter
http://www.capella-software.com/de/index.cfm/rat-hilfe/aus-der-hotline/tonica-fugata-teil-1/

Meines Wissens werden die Akkordbezeichnungen nicht in Tonica importiert. Ich finde die Idee aber recht gut und werde sie als Wunsch bei Capella einwerfen.
7  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:CapellaPlayalong startet mit coolsoft 2.0 nicht am: 30. März 2017, 17:21:17
Zitat
Und es funktioniert doch:

Bitte beachten: Das ist nur eine Umgehung und verhindert, das sich CPA mit dem VMSynt verbindet. CPA kann Töne danach nur über andere Wege ( z.B.: MS Wave Table Synthesizer ) ausgeben !
8  Unterforen / Plauderecke / Re:[CoolSoft newsletter] VirtualMIDISynth 2.0 released am: 28. März 2017, 17:40:02
Nutzer von Capella Play Along sollten unbedingt

http://notensatz.forumprofi.de/index.php?topic=1631.msg10852#msg10852

beachten !
9  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:CapellaPlayalong startet mit coolsoft 2.0 nicht am: 28. März 2017, 17:35:47
Ich habe jetzt noch ein wenig weiter geforscht und folgendes herausgefunden:

Mit Coolsoft VirtualMidiSynth 1.17.1 läuft CPA problemlos

Mit der aktuellen Version 2.0.0 startet CPA nur, wenn vor jedem Start der Unterordner Profile ( in Dokumente ) gelöscht wird. Dieser Ordner ist leer ! Das ist so nicht zu gebrauchen.

Danach lassen sich Projekte öffnen und die Dateien über VirtualMidiSynth 2.0.0 auch wiedergeben wenn als Ausgabe VirtualMidiSynth #1 angegeben wird.

Damit ist klar, dass CPA nicht mit der Version 2.0.0 kompatibel ist. Eventuell hängt das mit den bis zu 4 möglichen Geräten zusammen.

Alle anderen Capella Produkte arbeiten problemlos mit der Version 2. Allerdings muss man in den Definitionen den Namen von Coolsoft VirtualMidiSynth auf  VirtualMidiSynth #1 ändern, da die Version 2 bis zu 4 Midi Geräte unterstützt. Das ist zum Beispiel interessant wenn parallel zu Capella Capriccio gestartet werden soll. Dann kann man für Capriccio VirtualMidiSynth #2 verwenden und die beiden kommen sich nicht ins Gehege.

Diese Infos habe ich auch in den Problemrecord bei Capella eingetragen.

Wer also CPA und VMSy nutzt bitte derzeit nicht auf 2.0.0 migrieren !
10  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:Triolenerkennung in CapellaScan nach Update fehlerhat am: 23. Februar 2017, 18:34:04
Hallo,
das Problem ist ganz einfach. Wenn Du in Capella Scan die Triole anwählst, also den Triolen Dialog, entferne ganz unten den Haken bei "Wert verlängern" und schon passt's. Das brauchst Du nur einmal für die Partitur zu machen. DIe Triole in der 2. Zeile wurde nicht vollständig erkannt, aber das hast Du ja schon gesehen.
11  Unterforen / Scannen, Komponieren, Arrangieren / Re:Triolenerkennung in CapellaScan nach Update fehlerhat am: 22. Februar 2017, 17:45:15
Hallo Hornist,
könntest Du die vollständige CSC und TIF Datei zu Uwe1 zur Verfügung stellen. Ich gehe davon aus, dass das das Ergebniss nach dem Scannen war.
12  Unterforen / capella / Re:Laufende Aktivierungen am: 21. Februar 2017, 11:41:42
Hallo Franz,

ich habe Windows 10 sowohl in der  32 und  64 Bit Version. Die 32 Bit Version hatte ich sogar schon als Beta Version. Bisher musste ich Capella ein einziges Mal neu registrieren und das war nach einem großen Windows Update. Das ging aber damals auch durchs Forum.

Hast Du schon mal versucht Capella zu deinstallieren und dann im Registry alle Hinweise auf Capella zu löschen und danach neu zu installieren ?
Eventuell kann Da Dein Sohn helfen. Der ist schließlich Fachmann :kratz:chmann  ( Schöne Grüße übrigens an Ihn )

LG
Peter
13  Unterforen / capella / Re:Notenausdruck sehr klein am: 21. Februar 2017, 11:35:05
Es kommt immer darauf an wie groß das "Werk" ist das Du auf dem Notenblättchen unterbringen möchtest.
In Capella lässt sich die gewünschte Größe einstellen ( Seitenformat ), dann ein Rastral ( Notenlinienabstand ) von 0,2 mm eintragen und die Randbegrenzungen entsprechend setzten.

Nicht vergessen den Zoomfaktor für den Bildschirm auf mindestens 600 % setzen, sonst lässt sich das auf dem Bildschirm nicht mehr lesen.

Noten wie gewohnt schreiben und drucken.

Zum lesen der Noten benötigen Deine Engel aber eine starke Brille  Zwinker
14  Unterforen / capella / Re:Transponieren in B-Dur am: 11. Februar 2017, 10:20:07
Hallo Franz,
ich kann das Problem nachvollziehen und habe es bei Capella eingetragen.
LG
Peter
15  Unterforen / Plauderecke / Re:Alternative Notenschrift, Chromatische Musiknotation am: 13. Januar 2017, 17:17:22
Ich habe mir die Brennink Seite und Aureamus mal angeschaut.
Offenbar gibt es da unterschiedliche Ansätze für eine alternative Schrift mit dem Schwerpunkt auf dynamische Weiterentwicklung.
Es werden auch Darstellungsformen genutzt die sich derzeit mit dem Capella Datenmodell nicht oder nur mit grafischen Methoden realisieren lassen.
Ein Skript dafür zu schreiben werde ich mir mit Sicherheit nicht antun.

Nur so nebenbei, obwohl es hier nicht um Sinn oder Unsinn einer solchen alternativen Schrift geht, Um danach zu spielen müsste ich wieder bei Null anfangen. Mir erscheint diese Notation eher verwirrend als klarer.
 
Peter
Seiten: [1] 2 3 ... 72