Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Herr Ober, mehr Dynamik! ... zeichen  (Gelesen 827 mal)
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 429



Profil anzeigen WWW
« am: 08. August 2013, 16:43:31 »

Ich hab da mal wieder was vom Eisler Hanns am Wickel, mit Capella Scan, und der Hanns, der kanns besonders mit ausgefeilten Anweisungen zur musikalischen Dynamik. Ein "sfz" kennt Capella Scan, aber wie krieg ich ein "sffz" hin? Oder andere Kombinationen von m, f, p? Kann ich solche komplexeren Dynamikzeichen einfach wie Worte aus einzelnen Zeichen, die Capella Scan kennt, zusammenstellen, und die Musike (Capelle Tune) vesteht das richtig inbezug auf laut und luise, äh, leise?

[size=200]Seufz, es ist immer wieder eine neue Wand, an die ich mitm Koppe stoß. [/size]
[size=200]Und eine neue Erfahrung, aus der ich lern...[/size]
Gespeichert
Anton Stabentheiner
Gelehrter
***
Beiträge: 121


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 08. August 2013, 23:32:40 »

Hallo Herr Willms!
Für die Partitur kann man sich sowas aus 'sf'+'fz' in einem Textfeld (im capella-Font: Zeichen '115+123' ) zusammenbasteln.
Prinzipiell, so vermute ich, könnte die captune diese Kombination als Artikulationsanweisung, aber nicht als Dynamikanweisung (für die 'velocity') verstehen. Könnte deshalb, weil man diese Kombination von cappella-Zeichen im captune-Fenster nicht eingeben kann (sondern immer nur eins).
(Die captune spielt z.B. auch ein staccato, wenn ein Staccatopunkt in einem Textfeld im capella-Font eingegeben wird.)

Bleibt nur, sffz in der captune in normalem Text als Artikulation zu definieren oder für sforzato als zusätzliches Artikulationszeichen anzugeben und in einem Textfeld in die Partitur zu schreiben (habe ich in capella-Partituren schon gemacht). Dann kann man damit über die VST-Schnittstelle z.B. spezielle Samples ansteuern und/oder ein sfz spielen lassen.

sf+fz im capella-Font also für die Schönheit und sffz als Text (ev. unsichtbar oder weiß) für die Funktion.
Wär vielleicht mal einen Vorschlag bei Capella wert, das zu erweitern.
Gespeichert
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 429



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 09. August 2013, 10:53:09 »

Danke für die Antwort!
Zitat von: "Anton Stabentheiner"
sf+fz im capella-Font also für die Schönheit und sffz als Text (ev. unsichtbar oder weiß) für die Funktion.
Wär vielleicht mal einen Vorschlag bei Capella wert, das zu erweitern.
Gemeint ist wohl "sfz" als akustisch wirksame Funktion, aber auf dem Schirm und im Druck nicht sichtbar, und "sffz" als Text gezeigt.

Die Anregung, einen Verbesserungsvorschlag der Fa. Capella Software zu unterbreiten, werde ich wohlwollend prüfen.   Smile :kirche:
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: