Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Toccata - MIDI Dateien importieren  (Gelesen 712 mal)
Steirer
Novize
*
Beiträge: 4


Profil anzeigen
« am: 10. November 2014, 23:57:34 »

Geschätzte Leidensgenossen!

Nach 15 Jahren Capella-Benutzung und Erstellung einiger tausend Seiten damit, soll ich nun Griffschrift-Noten mit Toccata fabrizieren.

Mein erstes Problem:
Wenn ich eine MIDI Datei im 3/4 Takt als Stimme nach Toccata importiere, weigert sich das Programm standhaft, vom 4/4 Takt abzugehen. Und das obwohl ich in Toccata
* sowohl vor dem Import den 3/4 Takt aktiviere,
* Toccata im Import-Dialog erkennt, dass die MIDI Datei im 3/4 Takt steht,
* ich im Midi-Import-Dialog bei "Metrum vorgeben" den 3/4 Takt einstelle und ich
* nach dem Import im ersten Takt den 3/4 Takt für den Satzanfang und mit der Option "Metrum weiterführen" einstelle.

Ergebnis: Es prangt ein prächtiges 3/4 Symbol hinter dem Notenschlüssel ABER Toccata macht weiterhin 4/4 lange Takte...

Für jede Antwort dankbar...
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 766



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 11. November 2014, 07:52:03 »

Ich habe eine naive Frage dazu:
Wer nötigt dich, die Aufgabe mit Toccata zu erfüllen...?
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Steirer
Novize
*
Beiträge: 4


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 11. November 2014, 08:07:55 »

Vielen Dank für Deine Reaktion!
Prinzipiell steht mir die Wahl der Software frei.
Doch scheint es mit Toccata am ehesten möglich zu sein, vernünftig Griffschrift zu fabrizieren.
Gespeichert
Cachsten
Gelehrter
***
Beiträge: 246


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 11. November 2014, 09:42:37 »

Klingt nach nem Bug. Schon mal versucht, als Workaround einen Taktwechsel manuell einzufügen?
Unter "Takt" -> "Metrumwechsel einfügen" bzw. [Umschalt] +  [,] im entsprechenden Takt.  

Evt. musst du das vor dem Import bzw. der Eingabe der Noten angeben, also vielleicht ausschneiden, Taktangaben ändern, anschließend wieder einfügen o.ä.
Gespeichert

Grüße, Carsten
--
PriMus Publisher 1.1 und Sibelius 7, unter Windows 8.1 x64. Klassische und E-Gitarre.
Steirer
Novize
*
Beiträge: 4


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 11. November 2014, 23:12:25 »

Vielen Dank für Deinen Hinweis,
ich habe derartiges auch schon probiert, bislang ohne Erfolg.
Dass Du die Tastenkombination [Umschalt] + [,] erwähnst, weist Dich als Kenner der Materie aus  Smile
Gespeichert
Steirer
Novize
*
Beiträge: 4


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 14. November 2014, 01:02:33 »

Heut' funktioniert's plötzlich anstandslos....
Als ob's die einfachste Sache der Welt wär'.
Scheinbar muss man es nur bis um eins in der Früh immer wieder probieren Teufel
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: