Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Grafik einbauen  (Gelesen 593 mal)
sibuser
Novize
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« am: 09. Dezember 2015, 17:46:16 »

Hallo an alle,

ich habe dieses Forum übers Internet gefunden, nachdem ich fast schon am verzweifeln war, weil niemand meine Frage beantworten konnte. Vielleicht gibt es ja hier einen Spezialisten, der eine Idee hat wir man mein Problem lösen könnte.

Wie binde ich eine Grafik in Sibelius ein, sodaß sie auf jeder Seite angezeigt wird? In meinem Fall geht es um einen Titel, der als Grafikdatei vorliegt. Vor allem soll diese Datei auch im Kopf aller Folgeseiten einer Stimme erscheinen. Muss ich die Datei in JEDER Stimme händisch einbauen und dann in der Partitur ausblenden - kann ja wohl nicht sein ...
Gespeichert
sibuser
Novize
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 09. Dezember 2015, 22:42:54 »

Mei bin ich blöd!
Wochenlang such ich eine Lösung - jetzt wo ich die Frage verzweifelnd in ein Forum setze fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren:

Man erstellt einfach ein neues Symbol aus der Grafikdatei mit Standardzuordnung "System". Dieses Symbol wird der ersten Note zugewiesen und erscheint dann auf jeder 1. Seite. In der Partitur wird es wiederholt. Aber das kann man verstecken. Das mit den Folgeseiten hab ich noch nicht raus, aber das Prinzip ist so einfach - wenn man weiß wie es geht ...

Vielen Dank für eure Hilfe ...  Keks
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 786



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 10. Dezember 2015, 23:12:42 »

Gern geschehen! Keks  Lachen  Lupe
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 393



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 12. Dezember 2015, 18:03:23 »

Zitat von: "sibuser"
Mei bin ich blöd!
Wochenlang such ich eine Lösung - jetzt wo ich die Frage verzweifelnd in ein Forum setze fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren

So ist das immer: indem man die Frage aktiv durch den Kopf bewegt und über die Finger in lesbare Form bringt, bringt man auch seine eigenen Gedanken in Schwung.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: