Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Schlüssel nur am Stückanfang  (Gelesen 1190 mal)
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 766



Profil anzeigen
« am: 09. August 2016, 14:07:15 »

... und in den Folgezeilen nicht - jedoch so, dass der vormalige Platz für den Notenschlüssel nicht "frei" bleibt (so, als wäre der Schlüssel bloß unsichtbar gemacht).
Wie geht das in Sibelius?
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 102


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 09. August 2016, 21:02:39 »

Ich hab jetzt etwas herumprobiert... Spontan würde ich sagen, dass es nicht geht.
Ist der Platz wirklich so gering, dass es um jeden Millimeter geht?
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 766



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 09. August 2016, 21:07:31 »

Nein, so lautet die Layoutvorgabe: Keine Schlüssel außer am Stückanfang. Darüber kann und will ich hier nicht diskutieren - das bringt nichts.

Übrigens funktioniert es sogar bei den vergleichsweise niedrigpreisigen Mitbewerbern: capella, Primus etc.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 102


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 09. August 2016, 23:45:54 »

Ich wollte auch keine Diskussion entfachen. Es ist nur manchmal so, dass die Herausgeber bestimmte Vorgaben machen, ohne dass die wirklich notwendig sind (Taktstrich am Zeilenanfang, bestimmte Klammerformen, keine Erinnerungsvorzeichen, ...), sondern auf „das haben wir schon immer so gemacht“ basieren. Daher meine Nachfrage.

Sibelius scheint es in der Tat nicht zu können.
Gespeichert
musikai
Adept
**
Beiträge: 55


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 09. August 2016, 23:51:11 »

In den Notensatz-Regeln unter Schlüssel und Tonart kannst Du den Platz, den die Schlüssel einnehmen, einstellen z.B. 0.
(Hier evtl. gleich bei initiale Vorzeichen 3,5 oder so eintragen)

Nun starten die Noten am Anfang.
Ich würde die Schlüssel komplett in den Notenzeilen-Einstellungen des Instrumentes löschen und dann am Anfang des Stückes manuell die erste Note nach rechts schieben und den Notenschlüssel als Symbol einfügen.
Oder Du setzst die Schlüssel wie hier beschrieben: http://www.sibeliusblog.com/tips/create-lead-sheets-in-the-real-book-style/

Wenn Du die Tonart-Vorzeichen entfernen möchtest, dann findet sich dazu ebenfalls die Option in den Notensatz-Regeln unter Schlüssel und Tonart. Allerdings wird dann die Tonart sozusagen ausgeschaltet. Ist also der falsche Weg.
Mit dem Inspektor (den Du mit der "Stecknadel" "anheften" und vor dem Verschwinden bewahren kannst) kann die Tonart-Vorzeichnung jedes einzelnen Taktes verborgen werden. Um das für mehrere Takte auf einmal zu machen, ab dem 2ten Takt bis zum Ende alles auswählen, mit dem Filter nur Taktzahlen filtern, dann kannst du mit dem Inspektor die Vorzeichen abwählen.
Ist ebenfalls hier beschrieben: http://www.sibeliusblog.com/tips/create-lead-sheets-in-the-real-book-style/

Um die Tonart-Vorzeichnung am StückAnfang hinter den Schlüssel zu bekommen, geh in die Notensatz-Regeln unter Schlüssel und Tonart und trage unter initiale Vorzeichen 3,5 oder so ein.
Gespeichert

Win7 Pro, Lubuntu 15.10, Sibelius 7.1.3
Free Project: LibreOffice Songbook Architect (LOSA)
http://struckkai.blogspot.de/2015/04/libreofficesongbookarchitect.html
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 766



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 29. November 2016, 07:38:25 »

Es gibt also Möglichkeiten. Komfortabel wie in PriMus (oder auch capella) ist das aber nicht. In beiden Programmen genügt eine minimale Operation und die Schlüssel in den Folgezeilen sind weg.
Es ist gut, wenn immer wieder Workarounds gefunden werden können. Eine vom Programm explizit vorgesehene Lösung liegt mir jedoch näher.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: