Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Windows 10 Anniversary Update Oktober 31. Oktober 2016 - Capella: es wurde ein falsches Argument festgestellt  (Gelesen 801 mal)
vksiro
Novize
*
Beiträge: 12


Profil anzeigen WWW
« am: 31. Oktober 2016, 17:53:09 »

Guten Abend liebe Capella-Spezialisten!
Bisher habe ich mich nur "lesend" in diesem Forum bewegt und konnte manchen hier veröffentlichten Tipp gut gebrauchen, dafür noch nachträglich herzlichen Dank!

Heute (31.10.16) wurde automatisch das Windows 10 Anniversary Update durchgeführt. Mein Windows 10 Pro (64 Bit) hat nun die Version 1607. Ich nutze Capella auf einem MacBook Pro (2,9 GHz Intel i7, 8 GB RAM) unter VM Fusion 8.5.1.
Nach diesem Update kann ich keine Capella-Datei öffnen oder speichern. Jedes mal kommt die Fehlermeldung "es wurde ein falsches Argument festgestellt"

Hat vielleicht jemand einen Tipp wie ich diesen Fehler abstellen kann?
Gespeichert
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 516


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 31. Oktober 2016, 21:06:17 »

Welche capella Version ist im Einsatz? Hast Du schon mal probiert capella neu zu installieren? Unter Win 10/64 1607 läuft capella bei mir ohne Probleme.
Gruss Paul
Gespeichert
vksiro
Novize
*
Beiträge: 12


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 01. November 2016, 11:26:08 »

Danke für die rasche Antwort! Ich nutze capella 7.1-33
Das Problem liegt innerhalb des Kreises "virtuelle Maschine". Hier hat das Windows update die Konfiguration von vmware Fusion durcheinander gebracht. Dadurch erhalte ich bei Zugriffen auf ||vmware-host|shared folders| immer die Meldung Netzwerkfehler.

Gruß Klaus
Gespeichert
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 516


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 01. November 2016, 11:39:02 »

Hallo Klaus
sind die VMWare Tools nach dem Update auf 1607 neu installiert worden? capella braucht Zugriff auf Dokumente\capella\....
Gruss Paul
Gespeichert
vksiro
Novize
*
Beiträge: 12


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 01. November 2016, 11:44:26 »

Ja, die vmware tools habe ich bereits neu installiert, das war auch mein erster Gedanke.
Habe soeben ein BU der VM mit der WIN 10-Vorgängerversion gestartet, läuft problemlos. Somit kann ich zumindest arbeiten, jedenfalls solange WIN 10 nicht wieder ein automatisches update macht (ganz kann man diese wohl nicht deaktivieren).

Gruß Klaus
Gespeichert
vksiro
Novize
*
Beiträge: 12


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 01. November 2016, 13:10:15 »

Rückmeldung: Es funktioniert alles wie es sein soll!
Es reichte nicht die vm-tools einfach drüber zu installieren, sie mussten erst deinstalliert und dann neu installiert werden. Dank an Paul!
Gruß Klaus
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: