Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Textfeld verankern  (Gelesen 912 mal)
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 227



Profil anzeigen WWW
« am: 20. November 2016, 16:27:18 »

Hallo zusammen,

mich nervt zunehmend, wenn ich ein Textfeld welches an der Seite verankert ist kopiere und dann in einer anderen Datei einfüge, dass die Attribute nicht mit übernommen werden. Das heißt, dieses Textfeld hängt nun an einer Note  Abgelehnt Gibt es nicht eine Möglichkeit dies zu ändern? Ich muss nun händisch den Anker verschieben, sowie die Seitensichtbarkeit korrigieren.
Ich meine, in einem nächsten Stepp könnte dies doch geändert werden, oder?
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 505


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 20. November 2016, 21:37:39 »

Hallo Manfred

in capella lässt sich der Anker an der Seite nicht markieren und darum kann auch nicht dorthin kopiert werde.

Mit dem Skript "Layout Kopieren" http://wiki.sins942.ch/index.php?title=Layout_Kopieren lassen sich alle Elemente an der Seite (Pageobjekte) aus einer Datei kopieren. Vielleicht kannst Du das gebrauchen.

Gruss Paul
Gespeichert
Theo
Adept
**
Beiträge: 90


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 20. November 2016, 22:07:45 »

Hallo Manfred,
dem kann ich nur zustimmen.
Auch schon in der gleichen Datei wird aus einem "mit der Seite verankterten Objekt" beim Kopieren ein "mit einer Note verankerten Objekt".
Ich weiss nicht, was der Grund dafür ist. Das "Wieder-Zurechtklicken" der Seitensichtbarkeit ist unnötig und lästig.

In vielen anderen (Zeichen)Programmen ist es üblich, dass die zuletzt eingestellten Eigenschaften bestehen bleiben, d.h. habe ich ein Textobjekt eingefügt und die Eigenschaften wie Sichtbarkeit, Font, Schriftgröße, Farbe, usw. verändert, werden diese Einstellungen für das nächste neue Objekt verwendet.

Auch hier wäre eine Einstellungsmöglichkeit wünschenswert:
Bei Einfügen von neuem Textobjekt
a) immer Standardeigenschaften verwenden (die irgendwo hinterlegt sind)
b) letzte benutzte Eigenschaften verwenden

Eine andere Geschichte ist, dass Textobjekte offenbar nur auf der ersten Seite verankert werden können (es gibt sicherlich Gründe dafür?!) und durch die Sichtbarkeitseinstellungen nur auf bestimmten Seiten sichtbar sind. Damit ist es nicht möglich ein Textobjekt z.B. NUR auf Seite 4 oder NUR auf der letzten Seite anzeigen zu lassen. In so einem Fall bleibt einem nur übrig, das Textobjekt an den Noten zu verankern, was allerdings zur Folge hat, dass sich die Schriftgröße mit dem Notenlinienabstand ändert und nicht davon unabhängig ist, wie es bei seitenverankerten Textobjekten der Fall ist.
Also konkret: ein Text mit "12pt seitenverankert" ist nicht gleich gross wie "12pt notenverankert mit Linienabstand 4mm" und wenn ich den Notenlinienabstand ändere, siehts wieder anders aus. Ich dachte immer, 12pt entspricht einem fixen Maß in mm. Dann müsste man die "notenverankerte Textgröße" doch eher in mm oder in % Linienabstand angeben anstatt in pt?
Gespeichert
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 227



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 21. November 2016, 15:15:55 »

Hallo zusammen,

ich habe es ja befürchtet Verwirrt.
Paul, dein Script hatte ich bisher nicht beachtet. Klingt sehr interessant und ich werde damit sicher experimentieren, vielen Dank. Nur, warum sind schon alle Haken gesetzt? Wäre es nicht sinnvoller, dass der Anwender selbst die Haken setzt für die Funktionen die er kopieren möchte? Aber das nur am Rande.

Ja, man findet immer wieder in capella Dinge, die unbedingt verbesserungswürdig sind. Leider passiert zu wenig und es ist sehr still geworden um die Nachfolgeversion 8   Ratlos
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1093


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 21. November 2016, 17:31:56 »

Diese Diskussion verstehe ich nicht.

Man kann problemlos Objekte die an einer Seite verankert sind von einem Dokument in ein anderes kopieren.

In Dokument 1 das gewünschte Objekt markieren, in Dokument 2 Cursor vor den Seitenanker ( das graue Kästchen in der linken oberen Ecke ) setzen und Mausklick. Der Cursor steht jetzt vor diesem Kästchen  und nicht vor irgendeiner Note. Jetzt rechte Maustaste und einfügen bzw die entsprechende Tastenkombination.

Jetzt wird das vorher kopierte Objekt mit allen seinen vorherigen Attributen an der Seite verankert eingefügt.

Achtung: Seitenobjekte verändern ihre Größe nicht, Objekte die an Noten verankert sind ändern ihre Größe abhängig vom Rastral. Das ist gewünscht und auch gut so, denn sonst müssten alle Textobjekte bei Rastraländerungen ständig nachbearbeitet werden müssen.
Gespeichert
Theo
Adept
**
Beiträge: 90


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 21. November 2016, 20:31:10 »

Ok, Peter, danke, das mit dem grauen Kästchen-Klicken muss man wissen. Und wenn man es bei einer Gesamtseitenansicht mit der Maus erstmal genau getroffen hat und den Cursor dort platziert hat, kann man das seitenverankerte Textobjekt dort einfügen.

ABER: Bei mir wird ein Objekt, dass ich in Partitur1 z.B. nur auf Seite1 anzeigen lasse, in Partitur2 auf allen Seiten angezeigt. Diese Einstellung geht offenbar verloren.
Und dennoch finde ich es nicht ganz benutzerfreundlich. Wozu muss ich erst auf das graue Kästchen zielen, die Zwischenablage "weiss" doch, dass es ein seitenveranktertes Textobjekt ist, oder etwa nicht?
Gespeichert
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 227



Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 22. November 2016, 11:58:40 »

Nun arbeite ich schon so lange mit capella, aber den Cursor vor dem Seitenanker kannte ich bisher auch nicht, danke Peter.
Nur wie bei Theo geht auch bei mir die Seiteneinstellung verloren. Hier ist wohl Korrekturbedarf. Auch stimme ich Theo mit der "Benutzerfreundlichkeit" zu. Das könnte doch besser gelöst werden.
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1093


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 23. November 2016, 09:15:43 »

In die Zwischenablage geht meines Wissens nur das nackte Textobjekt. Informationen über den Ankerpunkt und die damit verbundenen Atttribute sind nicht dabei. Damit lässt es sich auch an anderen Ankerpunkten einfügen. Das scheint aber nur für die Seitenobjekte zuzutreffen.
Ich werde mal nachfragen ob man das verbessern kann.
Gespeichert
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 227



Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 23. November 2016, 09:22:41 »

Hallo Peter,

es wäre schön, wenn du dich für diese Funktion einsetzen würdest. Durch diese für mich neue Erkenntnis, werde ich diese Vorgehensweise häufig verwenden  Dankeschön.
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1093


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 23. November 2016, 16:38:43 »

Hallo,
Capella hat das als Bug anerkannt. Leider schafft es der Fix nicht mehr in das jetzt kurz bevorstehende Stepup 7.1-34
Gespeichert
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 227



Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: 23. November 2016, 16:55:23 »

 Freundensprung
Hallo Peter,

super, danke für deine Mühe  Dankeschön
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 393



Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: 29. Januar 2017, 11:00:57 »

Hallo,
Capella hat das als Bug anerkannt. Leider schafft es der Fix nicht mehr in das jetzt kurz bevorstehende Stepup 7.1-34

Ist aber im aktuellen 7.1-37 gefixt.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: