Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Auflösungszeichen/Vorzeichen  (Gelesen 376 mal)
sopran55
Gelehrter
***
Beiträge: 123



Profil anzeigen WWW
« am: 24. Dezember 2016, 14:32:14 »

Beim Erstellen eines Notenheft basiert folgendes:
Jedes Stück hat 3. - 4. Stimmen jede Stimme hat z.B. Teil A=C-Dur, Teil B=G-Dur und Teil C=F-Dur
Habe mit einem A3 Scanner alle 3. - 4. Stimmen auf einmal gescannt (capella-scann)
Mit Primus erstelle ich Das Notenheft:
Öffne das erste Stück und anstatt das jeder Teil sine Dur behält ist auf einmal überall die glichen  (weis nicht wieso)
das Problem ist sofort Behoben mit Tonartwechsel aber es entstehen viel Auflösungszeichen und die muss ich alle einzeln Entfernen.
und bei 30 Sücke à vier Stimmen gibt es etliche.
Da wäre ich auf einen guten Typ angewiesen.
Gespeichert

capella7, capella-scan, PriMus Publisher und MouseScore
Audio & Music Lab Premium, MusicStudio, Win 8.1 x64,
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 673



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 24. Dezember 2016, 17:31:37 »

aber es entstehen viel Auflösungszeichen und die muss ich alle einzeln Entfernen. und bei 30 Sücke à vier Stimmen gibt es etliche. Da wäre ich auf einen guten Typ angewiesen.
* Markiere die betroffenen Noten.
* Dann mit [Strg]+[Shift]+[Cursor hoch] alle um einen Halbton nach oben verschieben
* Anschließend mit [Strg]+[Shift]+[Cursor runter] alle wieder um einen Halbton nach unten verschieben
Dabei berechnet PriMus die notwendigen/überflüssigen Vorzeichen neu.

Opa Frohes Fest
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 673



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 25. Dezember 2016, 08:48:32 »

...  (capella-scann) ...
... Mit Primus ...
...  anstatt das jeder Teil sine Dur behält ist auf einmal überall die glichen  (weis nicht wieso) ...

Dem sollten wir mal auf den Grund gehen. Fragen:

* Sind in Capella-Scan alle Systemvorzeichen richtig erkannt? Tonartvorzeichen sind in CapScan durch einen gestrichelten Rahmen gekennzeichnet ¹). Wenn das nicht in allen Systemen und in allen Stimmen der Fall ist, schreibt CapScan wiedersprüchliche Tonarten in die Datei => Das muss aufmerksam in CapScan kontrolliert werden.

* Welches Dateiformat benutzt du auf dem Weg von CapScan nach PriMus?
CAP, CAPX oder (Music-)XML? Wenn die Probleme mit CAP oder CAPX auftreten, wäre ich an der Datei interessiert, vielleicht hat der Importer ja noch ein Problem.

* Gibt PriMus irgendwelche Warnungen aus?
Diese stehen dann hinter dem letzten Stück als Textblock. Falls ja, dann die Warnungen bitte hier einmal posten.

Bei mir funktionieren Stücke auch mit Tonartwechsel immer problemlos... ...solange CapScan die Tonartvorzeichen korrekt erkannt hat.

Es hat sich auch bewährt, CapScan nach dem Speichern nicht sofort zu schließen, sondern erstmal das Ergebnis in PriMus zu öffnen. Manche Probleme lassen sich in CapScan einfacher beheben. Dann nochmal speichern und in PriMus öffnen. Und erst, wenn man mit dem PriMus-Ergebnis zufrieden ist, CapScan beenden.

Gruß



¹) Siehe Anhang Vorzeichen. 1. System ok, 2. System nicht.
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Andreas
Adept
**
Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 25. Dezember 2016, 13:59:19 »

Hallo,

bei deinem Scan-Programm kann ich leider nicht helfen, da ich es nicht verwende. Der Vorschlag von bassklampfe hat dein Problem bestimmt gelöst.
Könntest Du trotzdem eine Bilddatei eines Beispiels hochladen? Ich würde mir gerne Deine Ausgangsdatei ansehen.

Grüße
Andreas
Gespeichert

Programme: PriMus, SharpEye, SmartScore
Betriebssystem: Win10
Musik: Kirchenmusik, Blasorchester, Tanzmusik
sopran55
Gelehrter
***
Beiträge: 123



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 26. Dezember 2016, 07:14:28 »

Die Systemvorzeichen sind richtig, die Datei wird in capella gespeichert, weil ich zuerst alle Stücke gescann habe,
danach importiere die Stücke als cap-XML in Primus.
Es gibt Stücke die zuletzt einen eine Warnung angefügt wird.
Jetzt ist mir alles klar, es passiert immer wen eine Warnung angehängt wird.
Der Fehler ist in der capella Datei. Wie oben erwähnt sind alle gescannte Stücke in capell Dateien abgelegt, aber ich kontroliere oder bearbeite die capella Dateien nicht und da gibt es Noten die sollten ein Vorzeichen haben, doch es wurde im System einen Tonartwechsel notiert.
Danke für den Typ.
Gespeichert

capella7, capella-scan, PriMus Publisher und MouseScore
Audio & Music Lab Premium, MusicStudio, Win 8.1 x64,
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: