Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: capscan: Absturz bei F7  (Gelesen 156 mal)
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 215


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« am: 16. Oktober 2018, 18:14:19 »

Moin, allerseits,
 Meldung
ich habe bisher nur äußerst selten bei capscan die Mustersystemeinstellungen bearbeitet, weiß daher nicht, ob mein Problem erst bei meiner jetzigen Version (8.0-24) auftritt oder ob es auch schon bei früheren Versionen aufgetreten wäre.

Wenn ich nach Scannen und Erkennen F7 oder die Stempelschaltfläche drücke, hängt sich mein capscan unwiderruflich auf - ich muss es via Taskmanager abschießen.

Wenn ich jedoch über das Bearbeiten-Menü "Mustersystem" aufrufe, klappt es problemlos. Der Gag ist: wenn ich das durchgeführt habe, kann ich anschließend F7 und Stempelschaltfläche wie vorgesehen betätigen - jedenfalls solange ich diese capscan-Sitzung nicht beende. Nach einem neuen Start von capscan tritt das Problem wieder auf. Die Qualität der Noten, egal ob aus Datei geöffnet oder gescannt, spielt keinerlei Rolle.
 Ratlos
Hat sonst noch jemand sowas erlebt? Gibt es eine Erklärung?

Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 407


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 16. Oktober 2018, 18:58:18 »

Ich kann weder mit F7 noch mit dem Stempel Unregelmäßigkeiten feststellen. Es öffnet sich jedesmal das Mustersystem
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 215


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 16. Oktober 2018, 19:05:36 »

Lieber brunsbox,

das habe ich schon geahnt; wenn das öfter auftauchte, wäre es bestimmt schon hier (und bei Capella Software) gemeldet - und längst korrigiert worden.

Aber ich sauge mir das ja nicht aus den Fingern, erfinde keine Szenarien, erzähle keine Märchen!

Vielleicht hat ja irgendjemand eine Ahnung, woran es liegen könnte...

VG, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 520


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 16. Oktober 2018, 23:15:51 »

Hallo Asterdos
Ich kann das Problem auch nicht reproduzieren.

Tritt das Problem mit jeder Datei auf?
Passiert es auch wenn der der aktuelle Stand gespeichert, capscan neu gestartet und der Stand neu geladen wird?
Welche Scanoptionen verwendest Du?
Hast Du schon mal versucht capscan zu deiinstallieren und neu aufzusetzen?

Etwas ratlos.
Gruss Paul
Gespeichert
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1055


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 17. Oktober 2018, 09:27:33 »

Hallo Asterdos,
ich kann es ebenfalls nicht reproduzieren.
Du schreibst, es tritt nach dem Erkennen auf ( klar, wann auch sonst ). Speichere doch mal den Erkennungsstand, schließe CS, starte es neu und stelle den Erkennungsstand wieder her. Dann F7. Also ohne neues Erkennen. Tritt das Problem dann immer noch auf ?
Wenn ja, währe ich an den Wiederherstellungsdateien interessiert.

LG
Peter
Gespeichert
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 215


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 17. Oktober 2018, 12:56:20 »

Moin, Peter und Paul, (das war in den 1960er Jahren übrigens in Köln ein Feiertag, an dem wir schulfrei hatten - in meinem ersten Jahr in Köln wusste ich als Norddeutscher nichts davon und stand vor verschlossener Schule...),

vor einigen Tagen hatte mein PC mal wieder eines dieser Windows-Riesen-Updates (ca. 250 MB) mit anschließendem Neustart, danach scheint das Problem nicht mehr aufzutauchen. Ich bleibe dran...

Vielen Dank erstmal und viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: