Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Album bzw. Hefte mit mehreren Musikstücken  (Gelesen 290 mal)
chp
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen
« am: 13. März 2017, 23:57:05 »

Hallo,

gibt es in MuseScore die Möglichkeit, ähnlich wie in Word Abschnitte zu definieren, für die man einzeln Ränder, Maßstab, etc. festlegen kann? 
Hintergrund: Ich arbeite an einem Heft, dessen Stücke ohne Umzublättern spielbar sein sollen.

Wenn das nicth geht, muss ich Stückweise pdf-Dateien erzeugen und mit einer pdf-Software zusammenführen.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 146


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 14. März 2017, 18:18:39 »

MuseScore kann Stücke selber zu Alben zusammeführen (das hilft hier allerdings wohl nicht, da es gleiche Formate erzwingt) oder drucken (das sollte dann aber gehen, ggf. an einen PDF-'Drucker')
Gespeichert
chp
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 25. April 2017, 21:45:13 »

Hallo,

ich bin jetzt soweit, dass ich meine Stücke stückweise zu (Teil-)Alben zusammenführe. Dabei kommt es dazu dass auch spezifische Formatierungen verändert werden, z.B. die Richtung der Notenhälse. Das ist lästig, wenn alles schon einmal gepasst hat.

Ist das ein Bug, soll das so sein und kann ich das irgendwie verhindern?

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.
Gespeichert
chp
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 27. April 2017, 13:52:23 »

Hallo,
MuseScore kann Stücke selber zu Alben zusammeführen (das hilft hier allerdings wohl nicht, da es gleiche Formate erzwingt) oder drucken (das sollte dann aber gehen, ggf. an einen PDF-'Drucker')
beim Drucken in eine pdf-Datei ergibt sich bei mir das Problem, dass die entstehenden Seiten links eine breiten Rand (1,5cm) und rechts einen schmalen (0,5 cm) haben, obwohl für alle Einzeldateien für den linken und rechten Rand 1 cm eingestellt ist.

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.
Gespeichert
chp
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 27. April 2017, 17:50:26 »

...und noch eine Frage hinterher: In Textrahmen wird anscheinend nicht umgebrochen, so dass es sehr umständlich ist, einen freien Text in einen Rahmen zu setzen (wollte freien Platz für Biographien der Komponisten nutzen). Gibt es da einen Ausweg oder kann ich nur mit einem Rahmen Platz freihalten und muss den Text dann in der pdf-Datei ergänzen?

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: