Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Diakritische Zeichen in lyrics  (Gelesen 301 mal)
QuintusNSachs
Novize
*
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« am: 27. Mai 2017, 19:33:57 »

Hallo,

nächste Woche darf ich einige Lieder einstudieren bei Issum singt 2017 - Lieder aus der Heimat. Dabei ist auch ein schönes Volkslied aus Albanien, namens "Xhamadani vija vija". Die albanische Sprache schreibt das schwa (das unbetonte -e- das in "unbetonte" zweimal vorkommt, als -e- mit Trema. Standardlösungen wie Steuerung+shift festhalten, Doppelpunkt drücken, e tippen, oder Steuerung + 0235 geben nichts oder andere Resultate. Unter "diakritische Zeichen" finde ich im Handbuch nichts.

Meine Frage dieses Mal; wie bekomme ich das ë und das Ë in PriMus in den lyrics? Damit auch andere diakritische Zeichen verwendet werden können; wie bekomme ich die überhaupt hin? Für z.B. Französisch das c mit Cedille, für Hawaiianisch das 'okina, oder die schönen islänischen Zeichen Ð, ð, Þ, þ, Æ, æ?

LG,

Q
Gespeichert
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 330


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 27. Mai 2017, 20:35:07 »

oder Steuerung + 0235 geben nichts ...

Alt+0235 ist die richtige Tastenkombination, nicht Strg. Ich habe es gerade nochmal getestet. Es kommt dann das ë.

Gespeichert

Gruß Christof
QuintusNSachs
Novize
*
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 27. Mai 2017, 23:01:41 »

Lieber Christof,

vielen Dank für deine Erleuchtung. Bei mir noch immer nichts. Sobald ich Alt+1 eingebe, schaltet PriMus um auf Stimme 2. Kann es sein, dass es bei mir nicht funktioniert, weil ich an einem Laptop ohne Num-Block arbeite? Anders gesagt; funktioniert diese Schnelltaste womöglich nur bei einer Volltastatur?

LG,

Q
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 762



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 28. Mai 2017, 07:42:01 »

Ja, die Alt-Codes benötigen unbedingt den Ziffernblock.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
HendrikMartinus
Novize
*
Beiträge: 49



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 28. Mai 2017, 08:21:40 »

Oder [Fn+Num-lk] einschalten dann arbeitet das Ziffernblock  was unter die Buchstaben j, k, l usw. verborgen ist.
Oder kopieren aus ein Textverarbeitungsprogramm geht.
Gespeichert

Programme: Primus Publisher/Capella Scan 8/Capella 6-19/Tonica
Sound: VSC/Coolsoft VMS
Musikinstrument: Zither
Betriebssysteme: Windows 10/Linux
Andreas
Adept
**
Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 06. Juni 2017, 22:35:29 »

Kann ich auch bestätigen. ASCII-Code geht nur mit dem Ziffernblock.
Wenn auf Notebook nicht vorhanden, muss über Numlock und Fn der Ziffernblock aktiviert werden. Bei meinem NB auf u i o, j k, m. Ist aber wahrscheinlich bei jedem Notebook annerschd.

Weil noch andere, von mir häufig benutzte "Schnelltasten" im Ziffernblock liegen, habe ich mir einen günstigen USB-Ziffernblock angeschafft.

Grüße
Andreas
Gespeichert

Programme: PriMus, SharpEye, SmartScore
Betriebssystem: Win10
Musik: Kirchenmusik, Blasorchester, Tanzmusik
QuintusNSachs
Novize
*
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 08. August 2017, 18:57:48 »

Zwar reichlich spät, aber euch allen nochmal vielen lieben Dank. Bin gerade wieder viel in PriMus - es sind ja "Sommer"-ferien. Traurig
Gespeichert
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 330


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 09. August 2017, 23:42:53 »

Zwar reichlich spät, aber euch allen nochmal vielen lieben Dank. Bin gerade wieder viel in PriMus - es sind ja "Sommer"-ferien. Traurig

Hau rein!  :-)
Gespeichert

Gruß Christof
gus_bachus
Gelehrter
***
Beiträge: 104


..ich bin ich...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 10. August 2017, 19:50:47 »

USB-Ziffernblock ist sicher gut,

manchmal lege ich mir auf ein Text-Blatt mehrere der benötigten Sonderzeichen und nehm  sie dann mit Strg+C her
um den Liedtext nach abgeschlossener Eingabe nach und nach zu berichtigen;
"Korrekturlesen" ist ja ohnehin angesagt, da kann ich dann z. B. statt meinem Liebling Alt+0229 (bzw. Alt+0197) direkt das å (Å) einfügen..
...egal ob Primus, Capella etc....

 Lupe
Gespeichert

Vielen Dank,
Gruss Gust

Win10-64
CAP7, CAPSCAN8, CPA3
FIN Notepad, Primus free
Chorgesang, Notation, Volks-/Voix-/Folk-/Musik und Gesang
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: