Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Wann kommt Primus 2.0 ?  (Gelesen 1035 mal)
Glareanus
Novize
*
Beiträge: 9


Profil anzeigen WWW
« am: 17. Februar 2017, 17:12:01 »

Drängeln hilft nicht beim Programmieren, ich weiss... ;-)

Aber darf man trotzdem mal scheu nachfragen, wann denn nun
die "schon ewig lange" angekündigte 2. Primus-Version konkret
in die Gänge kommt?
Das Programm ist ja in ziemlich vielen Belangen absolut hervorragend -
dann wieder fehlen Basics, die jedes Freewärchen hat...

Was ich als Chordirigent und Musiklehrer z.B. schmerzlichst vermisse,
weil ich häufig Trainings-Audio's herstellen muss, ist die Möglichkeit,
dass Midi's ab "Primus" die notierten Dynamik auch wirklich umsetzen -
sprich dass De-/Crescendi hörbar sind etc. Und wenn Agogisches geschrieben ist,
sollte bei einem geschriebenen "ritardando" wirklich Verlangsamung eintreten etc. etc.

Wahrscheinlich ist diese Forderung schon uralt.
Aber vielleicht kann man mal ein grösseres Update machen und mal einige
dieser wirklich drängenden Defizite ausmerzen?

Ansonsten ist dem Programmierer für die Sorgfalt und die beispiellose Praxisnähe
dieser Notationssoftware nur zu gratulieren! Mir persönlich fiele ein Umstieg
auf ein anderes Programm sehr schwer.
Es gibt aber Killerargumente - siehe oben... ;-)

Gruss: Glareanus
Gespeichert

Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 342


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 17. Februar 2017, 20:02:03 »

dass Midi's ab "Primus" die notierten Dynamik auch wirklich umsetzen -
sprich dass De-/Crescendi hörbar sind etc. Und wenn Agogisches geschrieben ist,
sollte bei einem geschriebenen "ritardando" wirklich Verlangsamung eintreten etc. etc.

Primus 2.0 wird eine Art Tempospur mit einstellbarem Verlauf haben.
Die Berücksichtigung von Dynamik-Verläufen ist geplant.

Zur generellen Frage, siehe den ersten Satz hier: http://www.columbussoft.de/blog170209.php
Das ist alles, was im Moment sagbar ist.

Gespeichert

Gruß Christof
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 795



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 17. Februar 2017, 21:23:42 »

Die neuen Funktionen, die auf der Seite so anschaulich animiert dargestellt werden, halte ich für sehr vielversprechend.
Die Vorfreude wächst. Freundensprung
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 342


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 17. Februar 2017, 22:23:56 »

Die Vorfreude wächst. Freundensprung

So ist's gedacht  :-)

Gespeichert

Gruß Christof
Glareanus
Novize
*
Beiträge: 9


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 17. Februar 2017, 23:16:43 »

dass Midi's ab "Primus" die notierten Dynamik auch wirklich umsetzen -
sprich dass De-/Crescendi hörbar sind etc. Und wenn Agogisches geschrieben ist,
sollte bei einem geschriebenen "ritardando" wirklich Verlangsamung eintreten etc. etc.
Primus 2.0 wird eine Art Tempospur mit einstellbarem Verlauf haben.
Die Berücksichtigung von Dynamik-Verläufen ist geplant.
Zur generellen Frage, siehe den ersten Satz hier: http://www.columbussoft.de/blog170209.php
Das ist alles, was im Moment sagbar ist.
Das tönt in der Tat recht vielversprechend - der Umstieg auf eine
andere Schiene als Primus wird damit noch mehr erschwert... ;-)

Dank und Gruss: Glareanus
Gespeichert

dberg
Adept
**
Beiträge: 52


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 19. Februar 2017, 10:54:24 »

 Dafür Freundensprung

Die Vorschau sieht in der Tat toll aus!!!

Vorfreude pur
Daniel
Gespeichert

Progs:PriMusPublisher
Programming: C++, Delphi
BS:W7x64, W7x32, Win10
Musik:Notensatz, Gesang, A-Cappella-Musik
acco-boy
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 630



Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 19. Februar 2017, 12:53:26 »

Auch ich habe mir die Vorschau angeschaut: "Haben wollen" ist das einzige, was mir dazu einfällt.  Anbeten

Die Verschiebung der Ottava-Linien geht allerdings schon jetzt in der Version 1.1
Gespeichert

Gruß Günter
Programme: PriMus Publisher, SPP, MuseScore / Betriebssystem: WIN7 64bit
Musik: Notensatz (generell) und Akkordeon (von Solo bis Orchester und von E- bis U-Musik)
Reinhard32
Novize
*
Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 09. November 2017, 00:40:49 »

Forte 9 und Capella 8 sind kürzlich erschienen.

Was ist mit Primus 2 ?? Würde mich freuen, wenn es bald kommen würde

Die letzte Info auf der Homepage dazu stammt von Februar 2017.
Gespeichert

Gruß Reinhard
PriMus Publisher, Capella, Musecore unter WIN 10 Prof. 64
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 795



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 09. November 2017, 17:30:09 »

Die Frage hat alle Berechtigung. Christof, übernimmst du bitte? Freundensprung
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 342


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 09. November 2017, 18:17:29 »

Die Frage hat alle Berechtigung. Christof, übernimmst du bitte? Freundensprung

Ja, klar, bin zur Stelle!

PriMus 1.1:
Der jetztige Testerkreis und die interne Homepage für PriMus 1.1 bleiben bestehen. PriMus 1.1 wird weiter gepflegt, soweit Bugs zu beheben sind. PriMus 1.1 in aktuellster Version auf den Serviceseiten herunterladbar bleiben. Gerade bei den Schulen ist das mit dem Update so eine Sache. Es gibt diese Bildungsserver-Pakete, es gibt externe Admins mit langen Wartungsintervallen. Da sind kurzfristige Updates oft nicht möglich.

PriMus 1.1 vs. 2.0:
Die Programme lassen sich nebeneinander installieren und unabhängig betreiben. Dokumentenordner, Einstellungen, Datei-Endungen usw. sind verschieden und kommen sich daher nicht ins Gehege. Wer für seine Arbeit auf Nummer sicher gehen möchte, kann beide auf der Festplatte haben und erst einmal nebeneinander verwenden.
PriMus 1.1 Dateien sind natürlich nach 2.0 übernehmbar. Umgekehrt geht es mit Einschränkungen. Hierfür muß der Emil-Export/Import genutzt werden.

PriMus 2.0:
Es wird neue Infos Ende November geben. Im Dezember werden dann die ersten Betatester eine Version bekommen.
Die Ausschreibung des Tests mit der Bewerbungsmöglichkeit als Tester wird Anfang Dezember veröffentlicht.
Tester werden nach und nach dazugenommen, damit es für alle Beta-Updates immer wieder Anwender mit "neuem Blick" auf das Programm gibt. Die bisherigen Tester erhalten noch Nachricht und werden (wer möchte) ebenfalls sukzessive dazugenommen. Ein freier, öffentlicher Test ist danach geplant.
PriMus wird 2017 erscheinen, so war meine Prognose Ende 2016. Das wird insofern wahr, als es auf den Computern der Tester erscheinen wird.
Ob der Verkaufsstart Ende 2017 noch realisiert werden kann, ist allerdings fraglich. Nach so langer und intensiver Entwicklungszeit wäre es aber töricht, hier auf den letzten Metern hektisch zu werden und noch irgendwelche Böcke zu schießen.

Gespeichert

Gruß Christof
Reinhard32
Novize
*
Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 09. November 2017, 23:23:32 »

Danke für das Statement.

Jetzt wissen wir wie der aktuelle Stand ist. PriMus 2 muss sicher nicht bis zu Jahreswende erscheinen. Mit ist es auch lieber, wenn das Programm vorher ausführlich unter verschiedenen Einsatzfällen gestestet wird, bevor es auf dem Markt kommt.

Ein Frage dazu hätte ich aber: Wird ein neuer PriMus Reader erforderlich sein, um die Stücke im PriMus 2 Format abspielen zu können?
Gespeichert

Gruß Reinhard
PriMus Publisher, Capella, Musecore unter WIN 10 Prof. 64
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 342


Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: 09. November 2017, 23:49:11 »

Ein Frage dazu hätte ich aber: Wird ein neuer PriMus Reader erforderlich sein, um die Stücke im PriMus 2 Format abspielen zu können?

Ja. Das PriMus-Speicherformat ist erheblich erweitert worden, daher können die neuen Dateien nicht mehr mit dem alten Reader geladen werden.
Aber da es ja einen neuen Reader geben wird, ist das kein Problem. Im Gegenteil: Der neue Reader wird einige Funktionen und Verbesserungen mitbringen, welche die Nutzung als Übepartner noch einfacher und flexibler machen.
Gespeichert

Gruß Christof
Reinhard32
Novize
*
Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 10. November 2017, 00:31:58 »

Ok, ich hab’s mir schon gedacht und wenn der neue Reader eine erweiterte Funktionalität hat, um so besser.

Und wo wir nun schon mal beim Abspielen von Primusdateien sind, ist denn auch schon mal an einen Reader für Android oder Apple IPad gedacht worden?  Letzter würde sich gut zum Abspielen der Partituren und damit  zum Üben eignen.
Gespeichert

Gruß Reinhard
PriMus Publisher, Capella, Musecore unter WIN 10 Prof. 64
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 342


Profil anzeigen WWW
« Antworten #13 am: 10. November 2017, 00:39:08 »

Und wo wir nun schon mal beim Abspielen von Primusdateien sind, ist denn auch schon mal an einen Reader für Android oder Apple IPad gedacht worden?  Letzter würde sich gut zum Abspielen der Partituren und damit  zum Üben eignen.

Ja, im Prinzip. Allerdings hat im Moment die Fertigstellung der 2.0 absolute Priorität. Von daher ist eine Erweiterung auf Tablet-Betriebssysteme noch Zukunftsmusik.
Gespeichert

Gruß Christof
acco-boy
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 630



Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 11. November 2017, 16:57:16 »

PriMus 2.0:
Es wird neue Infos Ende November geben. Im Dezember werden dann die ersten Betatester eine Version bekommen.
Die Ausschreibung des Tests mit der Bewerbungsmöglichkeit als Tester wird Anfang Dezember veröffentlicht.
Tester werden nach und nach dazugenommen, damit es für alle Beta-Updates immer wieder Anwender mit "neuem Blick" auf das Programm gibt. Die bisherigen Tester erhalten noch Nachricht und werden (wer möchte) ebenfalls sukzessive dazugenommen. Ein freier, öffentlicher Test ist danach geplant.
PriMus wird 2017 erscheinen, so war meine Prognose Ende 2016. Das wird insofern wahr, als es auf den Computern der Tester erscheinen wird.
Ob der Verkaufsstart Ende 2017 noch realisiert werden kann, ist allerdings fraglich. Nach so langer und intensiver Entwicklungszeit wäre es aber töricht, hier auf den letzten Metern hektisch zu werden und noch irgendwelche Böcke zu schießen.
Das klingt doch schon sehr vielversprechend. Und wie ich Christof kenne, wird das auch so realisiert. Die Vorfreude steigt auf jeden Falls ganz gewaltig.
Gespeichert

Gruß Günter
Programme: PriMus Publisher, SPP, MuseScore / Betriebssystem: WIN7 64bit
Musik: Notensatz (generell) und Akkordeon (von Solo bis Orchester und von E- bis U-Musik)
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: