Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Signet  (Gelesen 270 mal)
sopran55
Gelehrter
***
Beiträge: 118



Profil anzeigen WWW
« am: 17. September 2017, 09:50:02 »

Schreibe viele Stücke für Blaskapellen und andere Formationen und da schreibe ich immer im Seitenlayot Unten Mitte (saxi7.ch) als mein Signet,
gibt es eine Variante das Signet irgendwo zu Speichern das man se nicht jedes Mal schreiben muss ?

Das gleiche ist z.B. Titel erzeugen, da muss ich  Posaunen, F-Horn und die Tubas vom Bassschlüssel in den Violinschlüssel Transponieren, das sind 7 Dateien und jedes Mal schreibe ich Titel, Untertitel und Komponist, währe schön wen man das einmal Speichern könnte und im jeder Datei wo es gebraucht wird wieder Einsetzen könnte.
Gespeichert

capella7, capella-scan, PriMus Publisher und MouseScore
Audio & Music Lab Premium, MusicStudio, Win 8.1 x64,
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 766



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 17. September 2017, 14:06:56 »

Einmal nach deinen Wünschen konfigurieren und als EMIL-Datei (nur Layout) speichern.

Diese Datei kannst du bei allen neuen Dateien anhängen, sodass das Layout übernommen wird.

Eine andere Möglichkeit ist, die nach Wunsch konfigurierte Datei als Vorlage abzuspeichern und neue Partituren jedesmal von dort aus zu beginnen. Vorsicht beim erstmaligen Speichern einer neu angelegten Datei, dass die Vorlage nicht überschrieben wird.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
sopran55
Gelehrter
***
Beiträge: 118



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 19. September 2017, 05:59:58 »

Besten Dank Klaus, werde die Variationen Ausprobieren.
Gespeichert

capella7, capella-scan, PriMus Publisher und MouseScore
Audio & Music Lab Premium, MusicStudio, Win 8.1 x64,
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 331


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 19. September 2017, 19:05:27 »

Eine andere Möglichkeit ist, die nach Wunsch konfigurierte Datei als Vorlage abzuspeichern und neue Partituren jedesmal von dort aus zu beginnen. Vorsicht beim erstmaligen Speichern einer neu angelegten Datei, dass die Vorlage nicht überschrieben wird.

Hinweis bzw. Ergänzung: Wenn man Datei -> Speichern als Vorlage... aufruft, dann wird automatisch der Vorlagenordner angesteuert. Dort hinein kann man die Datei speichern. Am besten sogar in den Favoriten-Ordner, denn dann erscheint sie sogar im Menü Datei -> Neu ->.... und kann bequem ausgewählt werden.
Wichtiger aber: Dateien, die aus diesem Ordner geöffnet werden, werden von PriMus immer als unbenannt betrachtet (steht dann im Fenstertitel), d.h. daß man beim ersten Speichern nach einer Namenseingabe gefragt wird. Damit  ist das Überschreiben der Vorlagendatei mehr oder weniger ausgeschlossen.
Gespeichert

Gruß Christof
sopran55
Gelehrter
***
Beiträge: 118



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 20. September 2017, 09:36:31 »

Alles gut und recht, meine Dateien haben schon alle einen Namen, denn ich bekomme von meinen Kunden eine Datei in PDF die Scane (capella-scan) ich ein und wird Bearbeite mit Primus danach als PDF dem Kunden gesendet.
Entweder habe ich eine lange Leitung, aber wo soll ich jetzt die Datei noch Anhängen oder Einfügen ?
Gespeichert

capella7, capella-scan, PriMus Publisher und MouseScore
Audio & Music Lab Premium, MusicStudio, Win 8.1 x64,
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: