Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: pdftomusic  (Gelesen 2578 mal)
Anonymous
Gast
« am: 31. Oktober 2008, 09:21:24 »

Hallo,
hat schon jemand Erfahrungen mit pdftomusic(pro). Bin bei der Suche nach musicxml Dateien drauf gestossen.
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 669



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 01. November 2008, 11:00:34 »

Because it only processes PDF files that have been exported from a score editor software,  PDFtoMusic Pro offers a unique reliability and outstanding results.
Therefore, scanned sheet music cannot be managed by PDFtoMusic Pro.
Das Programm ist dazu gedacht, Noten aus anderen Notensatzprogrammen in die Myriad-Programme zu importieren, in dem man
  • im Quellprogramm die Noten in ein PDF druckt,[/*]
  • dann das PDF mit pdftomusic in Music-XML wandelt (oder auch .mid, .kar und ein paar Myriad-Formate) und[/*]
  • das XML dann in dem neue Programm importiert[/*]
Das funktioniert relativ perfekt. Die Möglichkeiten, nach zukorrigieren sind dafür sehr eingeschränkt. Muss man dann im Musikprogramm machen.

Gescannte Noten funktionieren tatsächlich garnicht, da PDFtoMusic die PDF-Files nach Anweisungen wie "zeichne waagerechte Linie", "gibt an der Position x,y text Bla-Bla aus" durchsucht. Deswegen gibt es auch keine OCR-Fehler, was erkannt wird, ist 100% korrekt.

Fazit: Nicht so flexibel wie z.B. Capella-Scan, dafür aber in seinem definierten Anwendungsbereich sehr gut.

PS: Beim Testen musste ich mich leider vor Lachen auf dem Boden krümmen, als der Virtual-Singer versuchte, Avril Lavigne nachzuahmen Lachen Lachen Lachen
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 784



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 01. November 2008, 11:58:32 »

Klingt nicht uninteressant. pdf-Noten gibt es im Netz ja wie Sand am Meer. Ich seh mir die Sache mal an. Danke jedenfalls für den Hinweis! Smile
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Anonymous
Gast
« Antworten #3 am: 01. November 2008, 13:25:08 »

Das Problem ist der Preis von 200?
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 784



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 01. November 2008, 17:19:38 »

Der Preis ist heavy, aber die Sache ist erstklassig!
Bei der Arbeit mit PriMus stellt die eingeschränkte Exportfähigkeit von max. 1 Seite kein Problem dar. Habe Bruckners Ave Maria in 4 Arbeitsschritten Seite für Seite exportiert und sodann in PriMus importiert. Keine Probleme!
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Anonymous
Gast
« Antworten #5 am: 01. November 2008, 18:19:53 »

Hallo Klaus,
ist die Exportfunktion in der Vollversion (pro) auch auf eine Seite beschränkt?
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 784



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 01. November 2008, 19:25:15 »

Nein, natürlich nicht. In der Vollversion kann das gesamte Dokument in einem Rutsch exportiert werden.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
alexas
Novize
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 28. November 2008, 22:24:19 »

Ich habe das Programm noch nicht getestet, aber laut den Programmierern benötigt man die Pro-Version eigentlich nicht, wenn man Melody oder Harmony aus gleichem Hause besitzt, weil diese die generierten Dateien in MusicXML exportieren können. Falls die zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten der Pro tatsächlich nicht wirklich notwendig sind, reduziert sich der Spaß dann also auf 60 oder 110 Euro, in dem man eines der hauseigenen Notensatzprogramme als Konverter zusätzlich erwirbt (was vermutlich auch den Zweck des enormen Preisgefälles erklärt).
Wer Interesse hat, sollte zumindest einmal ausprobieren, ob er/sie nicht auch mit der non-Pro-Version zurecht kommt.

Andernfalls würde ich eher 170 Euro für CapellaScan auslegen, weil das auch mit gescannten PDF´s taugt.
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 784



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 28. November 2008, 23:13:58 »

ich verwende die demo der pro-version. mit dieser variante kann ich zwar jeweils nur EINE seite als musicXML exportieren, aber das schadet nicht. wenn zB eine 4seitige pdf vorliegt, exportiere ich nacheinander eine seite nach der anderen und importiere die 4 musicXML-dateien dann in mein notationsprogramm. fertig.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
alexas
Novize
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 28. November 2008, 23:58:28 »

Oder so Zwinker

Normalerweise würde ich jetzt entgegnen, dass mit solchen Tricks der Shareware-Sinn unterlaufen wird, aber bei Programmen, die geradezu prädestiniert sind, Kopierrechte zu brechen, spar ich mir das mal...
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 784



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 29. November 2008, 08:59:44 »

Shareware ist es ja nicht Zwinker Und wenn in der Demo schon solche Funktionalität bereitgestellt wird - bittesehr. Aber ich will das hier gar nicht zu breit treten, sonst reagieren die Entwickler womöglich darauf.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
Anonymous
Gast
« Antworten #11 am: 29. November 2008, 17:21:26 »

Von anderen Notensatzprogrammen erstellte PDF-Dateien verarbeitet Capella-Scan fast perfekt. Für einen Capella Anwender dürfte sich deshalb Capella-Scan eher lohnen, zumal damit ja auch gescannte Noten erkannt werden.
Gespeichert
Papageno
Novize
*
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 29. November 2008, 19:27:02 »

Ist das Programm mit ghostscript zu vergleichen ?
Gespeichert
Cachsten
Erleuchteter
****
Beiträge: 251


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 15. Juni 2011, 09:58:38 »

Zitat von: "Papageno"
Ist das Programm mit ghostscript zu vergleichen ?
Zumindest hat beides etwas miteinander zu tun... Zwinker
Ich vermute, dass pdftomusic intern Ghostscript als Interpreter benutzt.  Blöd
Genaueres kann ich dazu aber auch nicht sagen leider.
Gespeichert

Grüße, Carsten
--
PriMus Publisher 1.1 und Sibelius 7, unter Windows 8.1 x64. Klassische und E-Gitarre.
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 669



Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 16. Juni 2011, 08:12:48 »

Zitat von: "Cachsten"
Zitat von: "Papageno"
Ist das Programm mit ghostscript zu vergleichen ?
Zumindest hat beides etwas miteinander zu tun... Zwinker
Ich vermute, dass pdftomusic intern Ghostscript als Interpreter benutzt.  Blöd
Genaueres kann ich dazu aber auch nicht sagen leider.  

Nee, ganz bestimmt nicht. Die Mechanismen von PDFToMusic sind ganz andere als die von GhostScript oder anderer PDF-Betrachter. Außerdem, wenn GhostScript enthalten wäre, müsste das irgendwo in der Doku erwähnt werden und es fehlen die für GhostScript typischen Dateien. Zuguterletzt: gsdll32.dll ist 3.6MB groß, aber PDFToMusic nur 3.8MB (wenn man die UPX-Komprimierung rausrechnet) und benötigt keine externen DLLs. Ich glaube kaum, das in 0.2MB die Funktionalität von PDFToMusic unterzubringen wäre.

Nein, die haben sich schon etwas ganz eigenes ausgedacht. (Ein PDF-Parser zu schreiben ist auch keine Magie, habe ich auch schon öfters gemacht).

Grüße Jørgen
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: