Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Tastaturbefehle für Capella 7 - 13  (Gelesen 992 mal)
paulchen413
Novize
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« am: 31. Dezember 2012, 15:53:38 »

Hallo

ich habe von Capella 2008 auf Capella 7 aktualisiert.

Ich möchte im Mustersystem den Dialog im Capella 7 per Tastaturbefehl aufrufen.
Strg + m öffnet nur das Mustersystem.
Gibt es auch einen Tastaturbefehl, um den Dialog zu öffnen? (für die Abstände usw.)

Die Hintergründe sind, dass ich meine einfache Capella-Dateien durch Einstellungen im Mustersystem automatisch formatieren möchte.
Das war bei Capella 2008 möglich.

Vielen Dank, wenn Sie helfen können.

Gruß
Paul in Pforzheim
Gespeichert
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1051


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 31. Dezember 2012, 16:44:43 »

Strg+M blendet in Capella 7 das Mustersystem ein und aus. Im eingeblendeten Mustersystem sind die einzelnen Einstellungen mit der Maus zugänglich. Die wirken sich dann auch direkt auf die Partitur aus.

Zur schnellen Formatierung einer Partitur lassen sich  alternativ auch die Skripte  Rohformatierer oder QuickFormat verwenden. Die haben zusätzlich den Vorteil, dass sie sich die eingestellten Werte merken und somit schnell auf weitere Partituren ( Stimmenauszüge ) übertragen werden können.

http://wiki.sins942.ch/index.php?title=Rohformatierer
http://wiki.sins942.ch/index.php?title=Quick_Format
Gespeichert
paulchen413
Novize
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 01. Januar 2013, 16:05:12 »

Vielen Dank für die Hilfe.

"Rohformatierer" sieht gut aus.

Ich möchte 2500 1-Stimmige Capella-Dateien automatisch formatieren (Abstände, Seitenränder, usw.)

Angenommen die Pfade unter Windows 7 sehen wie folgt aus:

C:\Program Files (x86)\capella-software\capella 7\capella.exe
C:\CapellaDateiPfad\beispiel.cap
C:\SkriptPfad\rohformatierer.py


Ist es möglich eine Capella-Datei z.B. beispiel.cap über die Kommandozeile zu öffnen und dann das Skript rohformatiere.py automatisch ausführen zu lassen? Wie würde dann die Befehlskette aussehen?

Gruß
Paul in Pforzheim
Gespeichert
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1051


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 02. Januar 2013, 09:18:45 »

Hallo Paul,

bis jetzt ist der Rohformatierer nicht Batch fähig. Ich werde mal drüber nachdenken. Das kann aber etwas dauern.
Gespeichert
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 516


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 02. Januar 2013, 19:20:19 »

Hallo Peter,

Du kannst die Batch-Funktion aus Quickformat übernehmen. Dies sollte kein allzu grosses Problem sein.

Bei 2500 Dateien wird capella jedoch einige Zeit rattern  Zwinker

Gruss Paul
Gespeichert
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1051


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 03. Januar 2013, 10:13:31 »

Hallo Paul,

danke für den Tip. Das werde ich mir anschauen.

Ein frohes neues Jahr noch nachträglich

LG
Peter
Gespeichert
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1051


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 04. Januar 2013, 15:35:16 »

Peractum est.

Der Rohformatierer ist jetzt Batch fähig. Beschreibung im Wiki folgt später, daher hier eine Kurzanleitung :

1. Zielverzeichniss anlegen
2. erste Capella Datei im Quellverzeichniss öffnen und Rohformatierer Optionen so lange anpassen bis alles in Ordnung ist
3. Rohformatierer aufrufen und Stapelverarbeitung auswählen ( ganz unten )
4. OK anklicken
5. Jetzt Quellverzeichniss auswählen ( üblicherweise das Verzeichniss in dem ich mich befinde ) und bestätigen
6. Jetzt Zielverzeichniss auswählen und bestätigen  ( sind Quell- und Zielverzeichniss identisch, werden die Dateien im Quellverzeichniss überschrieben. Nicht zu empfehlen ! )
7. bei 2500 Dateien Kaffe trinken gehen   Zwinker
Gespeichert
paulchen413
Novize
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 07. Januar 2013, 09:50:04 »

Vielen Dank für die Batchfähigkeit.
Ich werde prüfen.

Gruß
Paul in Pforzheim
Gespeichert
paulchen413
Novize
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 09. Januar 2013, 18:22:39 »

Vielen Dank für die Unterstützung.
Die Stapelverarbeitung ist eine feine Sache.

Gruß
Paul in Porzheim
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: