Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Bindebögen spiegeln  (Gelesen 1164 mal)
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 246



Profil anzeigen WWW
« am: 13. Dezember 2017, 12:12:35 »

Hallo zusammen,

ich bin mal wieder am verzweifeln  Ratlos.
Auch mit capella8 hat sich dieses Problem leider nicht gebessert. Wenn bei 2 gebundenen Noten ein großes Intervall besteht, möchte ich den Bindebogen spiegeln, da die Lage verkehrt ist. Nach dem Spiegeln stimmt leider die Lage des Bogens nicht zu den Notenköpfen  Traurig. Wie bekomme ich capella dazu, den Bogen korrekt neu auszurichten, ohne mühsam jeden Bogen von Hand zu korrigieren? So jedenfalls ist es eine irre Arbeit. Oder habe ich ein Skript übersehen?
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 896



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 13. Dezember 2017, 12:41:06 »

Ich habe mir dazumals (capella 3...) so beholfen, dass ich die Noten kurzfristig "ohne Hals" formatierte - danach Bindebögen anpassen wählte. Im Regelfall stimmte die Lage dann. Am Ende wieder den Notenhals sichtbar machen.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 246



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 13. Dezember 2017, 12:59:31 »

Hallo Klaus,

geht leider nicht  Traurig.
Beispiel: d'' zu d'
Auch ohne Hals wird der Bindebogen wieder ursprünglich in die vorherige Lage gesetzt.
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 420


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 13. Dezember 2017, 13:46:39 »

Moin Manfred,
ich stelle das Problem bei Capella ein
Gruß
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 246



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 13. Dezember 2017, 13:51:48 »

Hallo brunsbox,

sehr schön  Dafür, dieses Problem erfordert viel Nacharbeit!
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 420


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 13. Dezember 2017, 14:03:32 »

Ich habe es deutlich geschrieben, dass die Bindebögen hier im Forum immer ein großer Kritikpunkt waren und auch sind!
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
manhattan
Novize
*
Beiträge: 17


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 18. Dezember 2017, 13:55:27 »

Zitat
Beispiel: d'' zu d'
Auch ohne Hals wird der Bindebogen wieder ursprünglich in die vorherige Lage gesetzt.

@fueschtel

Ich helfe mir so, dass ich in deinem Beispiel (d'' zu d') die Halsrichtung beim d' nach unten setze, dann den Bindebogen einfüge, Halsrichtung d' wieder nach oben, ev. manuelle Korrekturen und den Bindebogen in der Galerie speichere.
So verfahre ich mit allen oft verwendeten Intervallen mit versch. Halsrichtung. Aus der Galerie füge ich dann bei Bedarf die Bindebögen ein und setze sie mit den Pfeiltasten an die richtige Position.

Ist schon mühsam, dass Capella die Bindebogenproblematik über viele Jahre und Versionen hinweg nicht korrigiert.
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 10 pro, 64-bit
Programme: Capella 8, Capella-scan 8, MuseScore 2.3.1
Interessen: Schulmusik, Klavier, Gesang, Jazz
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 246



Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 18. Dezember 2017, 14:05:35 »

Hallo,

das ist aber auch eine "Krücke"  Traurig und mir zu umständlich.
Momentan vergrößere ich die Ansicht auf 400% und ziehe den Bogen mit der Maus in die richtige Position.
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 526


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 18. Dezember 2017, 22:50:29 »

Hallo Manfred

kannst Du mir ein Beispiel mit den betroffenen Fällen zusenden. Eventuell lässt sich etwas per Skript realisieren.

Gruss Paul
Gespeichert
fueschtel
Gelehrter
***
Beiträge: 246



Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 20. Dezember 2017, 10:04:27 »

Hallo Paul,

ich habe dir soeben eine Mail mit einem Beispiel gesendet.
Gespeichert

Gruß Manfred

Programme: capella 8.0; capella-scan 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Interessen: Leite in Hamburg das Querflötenensemble "Die Silberlinge"
http://www.die-silberlinge.de
asterdos
Erleuchteter
****
Beiträge: 260


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: 01. November 2018, 10:09:59 »

Moin, allerseits,

ich meine, beim Beispiel d'' -> d' wird der Bindebogen in der neuesten capella8-Version (endlich!) korrekt gesetzt?!

Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: