Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Swing-Wechsel im Takt  (Gelesen 293 mal)
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 673



Profil anzeigen WWW
« am: 04. Februar 2018, 11:43:18 »

Ich habe ein Stück in Arbeit, da wird im Takt von 16tel Swing auf 8tel Swing gewechselt. Frage:
Welches Notansatzprogramm könnte das so vorspielen? (In der notierten Form)
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 144


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 04. Februar 2018, 12:59:34 »

In Sibelius kann man „Swing 8s“ oder „Swing 16s“ schreiben und erhält das jeweils Gewünschte.
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 673



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 04. Februar 2018, 13:06:02 »

In Sibelius kann man „Swing 8s“ oder „Swing 16s“ schreiben und erhält das jeweils Gewünschte.
Zum Taktwechsel? Oder auch im Takt?
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 144


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 04. Februar 2018, 13:24:00 »

Auch im Takt.
Gespeichert
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 144


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 04. Februar 2018, 13:35:21 »



Gespeichert
Anton Stabentheiner
Gelehrter
***
Beiträge: 121


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 06. Februar 2018, 21:03:27 »

In Capella (7 und 8) ist das kein Problem. Man kann sich dort fast jede erdenkliche "Metrumabweichung" dieser Art realisieren (zusätzlich zu den vordefinierten "swing" und "Wiener Walzer").
Man definiert sich in der Captune im Reiter 'Artikulationen' eine neue Artikulation (vergibt einen Namen),
wählt diese dann im Reiter 'Dynamik & Rhythmik' unter 'Besondere Rhythmen --> neuer Eintrag' aus und macht dann die entsprechenden Einstellungen für die Notendauern/-gruppierung.
Es ist damit auch ein Wechsel im Takt möglich (wie mit jeder anderen Vorspielanweisung, wenn man die eine zuerst beendet und die zweite dann aktiviert).
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: