Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ich komme hier nicht voran  (Gelesen 572 mal)
Brambrink
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen WWW
« am: 10. Februar 2018, 21:56:00 »

Hallo Forum,

ich habe ein grundlegendes Problem. Wie gebe ich folgendes is capella ein? Es geht mir um die Notem im G-Schlüssel-System.


Mit freundlichen Grüßen
Michael Brambrink
Gespeichert

capella 8.0.4.1
Brambrink
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 11. Februar 2018, 00:25:48 »

Ok, das Problem habe ich gelöst. Stichwort Tremolo, oder Brillenschlange. Wichtig ist nur nache dem Setzen der ganzen Tremolos noch einmal die ganze Partitur berechnen zu lassen, ansonsten passen die Balken nicht.

Ich habe jetzt einmal den Beginn von "An der schönen blauen Donau" angehängt. Das "Ped" habe ich an die geschweifte Systemklammer gehängt, dann passt zumindest der Pianoteil. Der Gesang spielt beim Abspielen ohne Piano total verrückt und hält die Noten ewig. Was mache ich hier falsch? Ich lasse Euch die Datei der zu Testzwecken zukommen.

Achja. Und wie kann ich die Haltebögen, die nach unten ausgeführt sind, nach unten bringen?


Gruß
Michael Brambrink
Gespeichert

capella 8.0.4.1
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 351


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 11. Februar 2018, 09:25:20 »

Format/Noten/Köpfe unten links "Haltebogen-Orientierung"
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
asterdos
Adept
**
Beiträge: 67


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 11. Februar 2018, 10:27:27 »

Hallo, Michael,
wie hast Du es geschafft, Ped an die Systemklammer zu hängen??? Ich wünsche mir diese Möglichkeit schon seit langem, habe es aber weder in capella7 noch in capella8 geschafft. Vermutlich bin ich einfach zu dämlich dafür...

Leider kann ich die inaktiven Stimmen Deiner Donau nicht so recht erkennen; kannst Du den Screenshot nochmal ohne Farbinformation (F11-Toggel) einstellen - oder besser noch die capella-Datei?
Viele Grüße,
asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Brambrink
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 12. Februar 2018, 20:47:35 »

@brunsbox:
Danke, das hat geholfen.

@asterdos:
...wie hast Du es geschafft, Ped an die Systemklammer zu hängen???...
"Ped" markieren, dann rechts im Menü <Bezug und Lage>, <Gültigkeit> --> Geschweifte Systemklammer

Gruß Michael
Gespeichert

capella 8.0.4.1
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 351


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 13. Februar 2018, 06:48:45 »

das bedeutet nur, dass das Ped für das System geschweifte Klammer gilt, verankert ist es an einer Note odeer einem festen Taktstrich
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
Michael Brambrink
Novize
*
Beiträge: 3


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 13. Februar 2018, 07:13:58 »

Aaahh. Jetzt verstehe ich. Natürlich hängt das Ped an einer Note in der geschweiften Systemklammer. Zwinker
Gespeichert
asterdos
Adept
**
Beiträge: 67


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 13. Februar 2018, 13:19:35 »

Eigentlich schade, dass man nichts an den Akkoladen- und sonstigen Klammern verankern kann; sonst könnte man so manches grafische Objekt (eckige Sekundärklammer u.ä.) viel einfacher ohne umständliche Zeile-für-Zeile-Frickelei positionieren...
VG, asterdos Traurig
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Brambrink
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 17. Februar 2018, 07:48:22 »

So...

Hier jetzt mal der Beginn der "Schönen blauen Donau", die sich gar nicht so schön anhört. Ich höre ab Einsatz des Chores auf der zweiten Seite nur noch "Matsch". Woran kann das liegen?

Schönes Wochenende und Gruß aus Isselburg
Michael

PS: .PNG vom Dateinamen entfernen
Gespeichert

capella 8.0.4.1
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 351


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 17. Februar 2018, 09:57:05 »

Hallo Michael,
habe Dir mal 2 Ton-Aufnahmen Deiner tollen Partitur geschickt.
Klingt überhaupt nicht matschig in Capella 8
Gruß
brunsbox
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1110


Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: 17. Februar 2018, 10:05:22 »

Das lässt sich mit Hilfe des Plugins Brillenschlangen realisieren. Skript befindet sich im Lieferumfang von Capella.
Gespeichert
flordieter
Gelehrter
***
Beiträge: 247



Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 17. Februar 2018, 12:19:11 »

Zitat von: Brambrink
Hier jetzt mal der Beginn der "Schönen blauen Donau", die sich gar nicht so schön anhört. Ich höre ab Einsatz des Chores auf der zweiten Seite nur noch "Matsch". Woran kann das liegen?
[Bitte die Zitierfunktion nutzen, habe den Beitrag nachbearbeitet. Der Admin]

Ich habe es mit Capella 7 abgespielt, es klingt sehr schön, kein "Matsch". Kann es ein Treiberproblem Deiner Soundkarte sein?

Gruß Rolf
Gespeichert

Capella v7.1, CapellaScan v8,0, Capella WaveKit 2.0, Capriccio v5.0  und andere
WERSI Sonic 500 mit Vocalis Aktivlautsprecherboxen,
Digitaler Notenständer AtmoByte
Brambrink
Novize
*
Beiträge: 19


Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: 17. Februar 2018, 20:10:29 »

Hallo,

danke für Eure Mühen.

Brunsbox: Das hört sich ja gut an. Ich höre bei mir nur Matsch. Habe keine Ahnung woran das liegt. Werde mal weiter forschen.

Woher bekommt man Kontakt 4?

Gruß
Michael
Gespeichert

capella 8.0.4.1
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 351


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 18. Februar 2018, 08:32:37 »


Woher bekommt man Kontakt 4?


schau hier mal rein, ist inzwischen Kontakt 5. Ist aber nicht billig!
https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/samplers/kontakt-5/library/
Das Einrichten der Soundlibrary in Capella ist allerdings eine Fleißarbeit. Eine Anleitung für Capella 7 findest Du hier:
https://wiki.sins942.ch/index.php?title=VST_-_Kontakt_4
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
asterdos
Adept
**
Beiträge: 67


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 19. Februar 2018, 11:42:33 »

Moin, allerseits,
erstaunlich! In capella7 klingt es genau richtig. Wenn man in capella8 den Cursor in die Zeile mit dem Choreinsatz setzt und dann das Vorspiel startet, ist auch alles in Ordnung; kommt man hingegen aus der Zeile davor (ein Ton reicht), bleibt ein d dauerhaft liegen.
Dann fiel mir auf, dass die drei letzten Klavier-Viertelnoten vor dem Choreinsatz sehr lange nachhallen. Flugs ein Pedalaufhebsternchen (ich weiß nicht genau, wie das Ding korrekt heißt) am Beginn des 3/4-Taktes gesetzt und schon klappt die Chose. (Erinnert mich irgendwie an das vergessene Semikolon bei einer SQL-Anweisung...)
Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: