Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: capella 7 öffnet Dateien aus dem Verzeichnis nicht  (Gelesen 328 mal)
Torrente
Novize
*
Beiträge: 20



Profil anzeigen
« am: 08. März 2018, 19:33:11 »

Guten Abend,

nachdem ich heute capella von v. 7.1-37 auf 7.1-39 aktualisiert habe, lassen sich Dateien aus dem Dateienverzeichnis nicht mehr per Doppelklick öffnen. Ich muss dazu übers "Öffnen"-Menü gehen. Ist irgendeine Voreinstellung zurückgesetzt worden? Kann jemand das Verhalten bestätigen?

Danke und Gruß
Gespeichert

Programme: capella 7.1 / 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Anwendungsschwerpunkt: Kirchenmusik
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 160


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 09. März 2018, 09:03:15 »

Moin, Torrente,
dieses Phänomen trat bei mir auch schon bei früheren capella7-Versionen auf und zwar, wenn ich capella7 bereits mit mehreren (? Mindestens aber eine, ich habe es nie systematisch untersucht.) Partituren geöffnet hatte. Mit geschlossenem capella7 klappt der Doppelklick im Dateimanager - ich verwende den Total Commander - wieder ganz normal.
Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
gus_bachus
Gelehrter
***
Beiträge: 127


..ich bin ich...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 09. März 2018, 14:54:51 »

...kenn ich auch schon länger....

 Kopfkratzen
Gespeichert

Vielen Dank,
Gruss Gust

Win10-64
CAP7, CAPSCAN8, CPA3
FIN Notepad, Primus free
Chorgesang, Notation, Volks-/Voix-/Folk-/Musik und Gesang
flordieter
Erleuchteter
****
Beiträge: 254



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 09. März 2018, 16:18:52 »

Ist bei mir noch nie vorgekommen, auch nicht beim neuesten Update auf 39. Wenn es ein Fehler bei Capella wäre müsste es ja immer und überall auftreten.
Ich vermute eher, es liegt an den unendlich vielen PC-Variationen. Kein PC ist wie der andere.

Gruß Rolf
Gespeichert

Capella v7.1, CapellaScan v8,0, Capella WaveKit 2.0, Capriccio v5.0  und andere
WERSI Sonic 500 mit Vocalis Aktivlautsprecherboxen,
Digitaler Notenständer AtmoByte
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 160


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 09. März 2018, 16:27:20 »

Ich vermute eher, es liegt an den unendlich vielen PC-Variationen. Kein PC ist wie der andere.
Ich hatte es bisher immer auf Microsoft-Windows geschoben und mich nicht weiter darüber aufgeregt; im Gegenteil: konnte ich doch wieder mal eine Bestätigung zur Pflege meiner Vorurteile finden und genüsslich in denselben schwelgen... Knüppel
Und, wie gesagt: Es trat schon seit Jahren bei mir auf, hat nichts mit neueren Versionen zu tun.
VG, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Torrente
Novize
*
Beiträge: 20



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 09. März 2018, 17:06:45 »

Danke für eure Rückmeldungen und Erfahrungen.  Dankeschön
Ja, unter Win XP hatte ich das Phänomen auch lange Zeit, und mit dem Upgrade des Betriebssytems löste es sich dann.
Wenn es ein Fehler bei Capella wäre, müsste es ja immer und überall auftreten.
Korrekt. Und daher handelte es sich bei mir vermutlich um einen simplen Bedienungsfehler. Heute ist alles in bester Ordnung...  angel
Gestern nach dem Update hatte ich aus Trägheit und Zeitnot keinen Neustart gefahren, vermutlich hatte es damit zu tun.

Gruß, Torrente
Gespeichert

Programme: capella 7.1 / 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Anwendungsschwerpunkt: Kirchenmusik
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 160


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 10. März 2018, 10:28:48 »

Ja, unter Win XP hatte ich das Phänomen auch lange Zeit, und mit dem Upgrade des Betriebssytems löste es sich dann.
Korrekt. Und daher handelte es sich bei mir vermutlich um einen simplen Bedienungsfehler. Heute ist alles in bester Ordnung.
Gestern nach dem Update hatte ich aus Trägheit und Zeitnot keinen Neustart gefahren, vermutlich hatte es damit zu tun.
Nun, bei mir hat es garantiert nicht mit Upgrades, Updates oder Bedienungsfehlern zu tun: Das "Problem" tritt bei mir seit Jahren auf, trotz ständiger Windows- und capella7-Aktualisierungen und regelmäßiger Neustarts des PCs.
Der Wurm steckt also wohl an anderer Stelle (zumindest bei mir)...
VG, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: