Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: capella.dat  (Gelesen 297 mal)
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 144


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« am: 14. März 2018, 14:03:53 »

Moin, allerseits,
Nobbies Hinweis auf die capella.dat in der Antwort auf gus_bachus Abstandsproblem erinnerte mich an folgenden Satz aus dem capella8-Handbuch (Seite 191):

»Die Verwendung von capella.dat, wie Sie sie vielleicht von älteren capella-Versionen kennen, wird zur Zeit in capella 8 nicht unterstützt. Bei speziellen Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an den Support.«

Für mich klingt das so, als ob es aber irgendwann wieder capella.dat-ähnliche Einstellungsmöglichkeiten geben wird bzw. soll.

Weiß jemand genaueres darüber?
An den Support möchte ich mich z.Zt. nicht wenden, da ich noch keine speziellen Fragen habe, weil ich bis zur Lösung meiner kleinen "Probleme" (falsche Größe bei auswärtigen Schriftarten, fehlendes Fadenkreuz) hauptsächlich in capella7 arbeite.
Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
d.hoernel
Novize
*
Beiträge: 22


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 25. April 2018, 16:58:16 »

Hallo asterdos,

wir arbeiten bereits daran, die Einstellungen aus der capella.dat in die GUI von capella 8 zu übernehmen. Die Ausrichtung von Grafikobjekten (in capella 7: Fadenkreuz) wird es mit dem nächsten größeren (kostenlosen) Update geben.

Viele Grüße,
Dominik
Gespeichert
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 144


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 25. April 2018, 17:17:29 »

Lieber Dominik,
prima, vielen Dank. Dankeschön
Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: