Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: capella hält nicht, was capella-scan verspricht  (Gelesen 449 mal)
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 123


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« am: 23. April 2018, 09:27:04 »

Moin, allerseits,
 Meldung capella-scan bietet Features an, die beim Übertrag nach capella, egal ob 7 oder 8, verändert werden:


 - aus eckiger Sekundärklammer wird eine geschweifte Klammer (hatte ich bereits bemängelt),
 - und jetzt habe ich festgestellt, dass Pedalklammern in Pedal-loslass-Sterne umgewandelt werden.


Es wäre schön, wenn die von capella-scan zur Verfügung gestellten Möglichkeiten endlich  Knüppel auch in capella darstellbar werden - ohne aufwändiges Selbstzusammenfrickeln!
Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 371


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 30. Juni 2018, 11:35:19 »

Den Wunsch nach eckigen Sekundärklammern habe ich mal bei Capella eingestellt
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: