Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Brillenschlangen falsch positioniert  (Gelesen 143 mal)
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 160


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« am: 18. Juni 2018, 19:18:13 »

Moin, allerseits,

es gelingt mir nicht, mit den mitgelieferten Plugins (sowohl capella7 als auch capella8), in dem angehängten Beispiel  (.png entfernen) die Brillenschlange korrekt zu positionieren.

Die zweite Tremolo-"Halbe" müsste exakt unter dem ersten Triolensechzehntel der zweiten Triolengruppe stehen.

Gibt es eine Möglichkeit, das richtig hinzukriegen?

Viele Dank, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 510


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 18. Juni 2018, 20:32:32 »

Das geht vom Skriptkonzept her nicht. Die erste Note erhält die ganze Zeit und die zweite Note ist ohne Wert.

Mit der neuen Möglichkeit von überbalkten Pausen in capella 8 habe ich folgende Konstruktion realisiert:
- zwei mal eine 8tel Note mit 4 16tel Pausen und verbalken
- Alles triolisch verkürzen
- Pausen unsichtbar
- Noten ohne Köpfe setzen
- Grafische Köpfe einfügen

Der innere Balken kann durch Verschieben der Pausen verlängert oder zentriert werden.

Konstruktion kann einfach kopiert und die Noten können angepasst werden.
Gruss Paul

Gespeichert
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 160


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 19. Juni 2018, 08:07:06 »

Genial! Ganz herzlichen Dank.
 Dankeschön  Freundensprung  Anbeten
Wäre das eventuell auch skriptmäßig machbar? Oder lohnt sich der Aufwand nicht?

Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: