Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: MuseScore 2.3 ist kürzlich freigegeben worden.  (Gelesen 482 mal)
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 193


Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 12. Juli 2018, 18:14:11 »

Da gibt es das sowieso. Da ich schon die 2.3.1 installiert habe, kann ich da aber nicht mehr nachschauen, bin da aber sehr sicher.
Nur in der Windows Store (für Windows 10) Version gibt es das nicht, das will Microsoft nicht, die wird automatsich geupdated (aber der Entwickler hat gerade Stress mit Microsoft wg. irgndwecher geänderten Policies, daher ist diese Update noch nicht verfügbar)
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 858



Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 12. Juli 2018, 18:24:10 »

Kann sein, dass ich die hatte. Hab die alte Version nämlich eben gelöscht und manuell die neueste installiert.
Dort ist die Update-Funktion - wie du sagtest - unter Hilfe zu finden.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
claus
Novize
*
Beiträge: 24


Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 13. Juli 2018, 08:45:13 »

So weit so klar.
Wenn man dann weiß, daß ein update da ist, wie geht man dann vor? In der Anleitung steht nichts.
Also runterladen und komplett neu installieren?  Und wie überträgt man dann seine Einstellungen?
(Sowohl für den Fall der portable Version als auch für die installierte Version)

Danke für Erleuchtung!

lg, Claus
Gespeichert

viele Grüße, Claus
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 193


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 13. Juli 2018, 09:04:48 »

Einfach installieren. Die Installation erkennt, dass es ein Update ist. Und Einstellungen bleiben erhalten.
Bei der ProtableApp muss man halt sicherstellen ins gleiche Verzeichniss zu installieren, sonst wird es eine weitere Installation mit eigenen Einstellungen.
Gespeichert
acco-boy
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 628



Profil anzeigen WWW
« Antworten #19 am: 14. Juli 2018, 18:44:30 »

Ich habe mir interessehalber und weil ich gerne vergleiche auch die neueste Versin installiert. Meine erste Feststellung: der Programmstart dauert abartig lange (trotz SSD kann ich sogar im Task-Manager die langam ansteigenden Kilobytes im Arbeitsspeicher verfolgen).

Deshalb meine Frage:
Hat jemand ähnliches beobachtet bzw. sind dafür Gründe bekannt?
Gespeichert

Gruß Günter
Programme: PriMus Publisher, SPP, MuseScore / Betriebssystem: WIN7 64bit
Musik: Notensatz (generell) und Akkordeon (von Solo bis Orchester und von E- bis U-Musik)
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 142


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 14. Juli 2018, 18:46:14 »

Ich hab grad mal mitgezählt und würde auf etwa drei Sekunden tippen. Eigentlich genauso schnell wie die alte Version.
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 193


Profil anzeigen
« Antworten #21 am: 14. Juli 2018, 18:47:22 »

Hast du die MDL Erweiterung geladen? Damit dauert der Start in der Tat ewig, über eine Minute bei mir auf eine nicht wirklich schwachbrüstige Rechner
Gespeichert
acco-boy
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 628



Profil anzeigen WWW
« Antworten #22 am: 14. Juli 2018, 18:49:57 »

Volltreffer. Ja, habe ich.
Gespeichert

Gruß Günter
Programme: PriMus Publisher, SPP, MuseScore / Betriebssystem: WIN7 64bit
Musik: Notensatz (generell) und Akkordeon (von Solo bis Orchester und von E- bis U-Musik)
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 193


Profil anzeigen
« Antworten #23 am: 14. Juli 2018, 18:52:26 »

OK bekanntes Problem. Diese Sfz Soundfonts (aus dem Synthesizer) entfernen die vorläufige Lösung.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: