Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Frage zur VoltenKlammersetzung bei zweifacher wiederholung und 2 Volten-Klammern  (Gelesen 163 mal)
borgplasma
Adept
**
Beiträge: 60


Profil anzeigen
« am: 14. Juli 2018, 17:31:33 »

Hi zusammen,

ich möchte mir etwas Wiederholungsarbeit beim Notensetzen sparen, und hatte nun folgende Idee, siehe auch den Attachements:

Ich habe einen Teil, welcher sich wiederholt, jedoch in der Wiederholung beim letzten Takt variiert. Ist ja nix besonderes, kommt ja öfter mal vor. Also setze ich da 1. und 2. Voltenklammer jeweils.

Nun möchte ich diesen Teil (also erste und zweite Wiederholung mit Variation) nochmals komplett wiederholen.

Capella macht es richtig mit der variante "ZweiKlammern_jeweils_ueber_erste_und_zweite_Klammernpaar.PNG".

Meine Idee war jedoch, einfacher könnte es doch mit der Variante "EineKlammer_ueberspannend_als_1bis4_Wiederholung.PNG" einfacher sein, jedoch Capella spielt nur erste und zweite Klammer, und geht dann direkt weiter ohne die zweite komplette wiederholung zu spielen.

Was wäre denn das richtige für so ein Pattern?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Oliver
Gespeichert
Henning
Gelehrter
***
Beiträge: 145


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 14. Juli 2018, 18:04:14 »

Ausschreiben!
Wenn man wenig Platz hat oder keine Blättermöglichkeit, kann man über solche Krücken nachdenken, aber ansonsten bitte nicht!

PS: Setzt capella die Triolenklammern immer so schlecht?
Gespeichert
Christof Schardt
Erleuchteter
****
Beiträge: 359


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 14. Juli 2018, 18:20:09 »

Die passende Lösung wäre doch "1. 3."  und "2. 4.",  zumindest würde ich es in PriMus so schreiben .
Gespeichert

Gruß Christof
borgplasma
Adept
**
Beiträge: 60


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 14. Juli 2018, 18:26:33 »

@Christof
Das lässt Capella leider nicht zu (so hatte ich es auch gedacht), Capella kennt nur "1. - 4." z.B. ...

@Henning:
Ja, Die Triolenklammern sind schon optimiert mit "An Noten anpassen". Da muss man am Ende immer nochmal ran .... :-/
Gespeichert
acco-boy
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 636



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 14. Juli 2018, 18:30:35 »

Bei einer solchen Konstellation gibt es für mich eine weitere Lösung:
- ganz normale Voltenklammern 1 und 2
- für die Wiederholung des Ganzen: D.C (Da Capo) oder D.S. (Dal Segno), je nach Stellung im Gesamtstück, dazu noch con. rep. (Mit Wiederholung)

Sollte das nicht gehen (wegen der Variation) dann halte ich es mit Henning ("ausschreiben").

Gespeichert

Gruß Günter
Programme: PriMus Publisher, SPP, MuseScore / Betriebssystem: WIN7 64bit
Musik: Notensatz (generell) und Akkordeon (von Solo bis Orchester und von E- bis U-Musik)
brunsbox
Erleuchteter
****
Beiträge: 391


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 15. Juli 2018, 14:26:39 »

für das Mehrfachwiederholen beim Abspielen, siehe Capella 8 Hanbuch Seite 160 ff
Gespeichert

Progs: Capella 8 /7.1, Capscan 8, Capriccio 5, CPA 3, Cap Melody Trainer 1.1, Tonica,  Finale Notepad, musescore 2,
VSTs /soundlibraries: Capella Viena Orchestra, Kontakt 4
BS: Win 10 64 bit
Interessen: Chorgesang, Notensatz
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: