Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Bruckner Aequale 149  (Gelesen 215 mal)
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 183


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« am: 04. September 2018, 10:13:37 »

Moin, allerseits,

ich weiß nicht, ob meine Anfrage überhaupt in diesem Forum erscheinen darf - Klaus wird sie im Ernstfall sofort wieder löschen.  Kopfkratzen

 Lupe Liebe Forumaner,
hat irgendeine(r) von Euch von Anton Bruckners 2. c-moll Aequale für drei Posaunen WAB 149 die von Hans Bauernfeind "rekonstruierte" Bassposaunenstimme? Die von Rob Peters überzeugt mich nicht wirklich, aber die vielfach aufgeführte von Bauernfeind klingt grandios.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich sie irgendwie bekommen könnte.

Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Torrente
Novize
*
Beiträge: 20



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 05. September 2018, 23:12:00 »

hat irgendeine(r) von Euch von Anton Bruckners 2. c-moll Aequale für drei Posaunen WAB 149 die von Hans Bauernfeind "rekonstruierte" Bassposaunenstimme?
Du hast eine E-Mail. Smile
Gespeichert

Programme: capella 7.1 / 8.0
Betriebssystem: Windows 10, 64 bit
Anwendungsschwerpunkt: Kirchenmusik
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 183


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 06. September 2018, 14:01:08 »

Moin, allerseits,
@brunsbox und Torrente: Vielen Dank für Eure Bemühungen.  Dankeschön

@Alle: Ich habe bisher schon drei verschiedene Fassungen erhalten, bei keiner ist jedoch garantiert, dass es sich um die Bauernfeind-Version handelt (sie ist übrigens im Band XXI der Bruckner-Gesamtausgabe erschienen, aber wegen der paar Takte wollte ich nicht gleich den ganzen Band kaufen).

Jedenfalls habe ich wohl gewissermaßen in ein Wespennest gestochen; ich freue mich über weitere Fassungen, wenn möglich, mit Angabe, wer die Bassposaunenstimme "rekonstruiert" hat.

Viele Grüße, asterdos
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 429



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 17. September 2018, 22:54:59 »

im Band XXI der Bruckner-Gesamtausgabe

Ich gucke gerade durch den OPAC der hiesigen HfMDK. Die haben sowohl eine "Sämtliche Werke - Kritische Gesamtausgabe" Band 21 "Kleine Kirchenmusikwerke" und wenigstens ein paar Bände einer "Neue Anton Bruckner Gesamtausgabe". Die Nr. XXI bezieht sich auf welche Ausgabe?

Dann find ich da noch diese Einzelpublikation:
   
2 Aequale für 3 Posaunen [Musikdruck]
Ausgabe:  [Partitur, Stimmen]
Erschienen:  Gorxheim : Parow, c 1992
Umfang:  8 S. + 3 St.
Einheitssachtitel: Aequale
Verlags-Bestellnr.: PM 11003

Bringt das was?

Näheres am besten per PM oder eMail
Gespeichert
asterdos
Gelehrter
***
Beiträge: 183


o să se găsească câteodată…


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 18. September 2018, 09:40:37 »

Moin, l.willms,

da sich meine Informationen auf die Nowak-Bauernfeind-Zeit beziehen, dürfte wohl "Sämtliche Werke - Kritische Gesamtausgabe" Band 21 "Kleine Kirchenmusikwerke" gemeint sein - wobei ich mir vorstellen kann, dass die neue Gesamtausgabe die gleiche Verteilung der Werke auf die verschiedenen Bände verwendet (warum das Rad nochmal neu erfinden?).
Letzlich spielt es für mich keine Rolle, wo die Bauernfeind-"Rekonstruktion" der verschollenen Bassposaunenstimme des Aequale II steht, ich hätte lediglich gern diese 27 Takte der 3. Posaune - das ist alles...

Möglicherweise habe ich diese Takte aber bereits bekommen: Aus mehreren Youtube-Aufführungen der Aequale hat einer unserer Forumanten die Stimmen herausgehört und notiert (vielen Dank, GST!).  Anbeten

Wenn also jemand den "amtlichen" Bauernfeind-Notentext hat, könnte ich die Zuordnung verifizieren.

Mittlerweile liegen mir bereits sieben (7!) Fassungen unterschiedlicher Provenienz vor; ich freue mich über (bzw. auf) weitere Bearbeitungen.  Smile

Schon einmal herzlichen Dank an Alle, die sich bisher bemüht haben.  Dankeschön

Viele Grüße, asterdos
 
Gespeichert

Betriebssystem: Windows 7-64bit; Programme: jeweils neueste Versionen von capella 7+8 mit CVO, capellaScan, capellaReader, capriccio, tonica fugata; capella-Nutzer seit DOS-Zeiten, als das Programm noch "allegro" hieß
Instrument: Bassposaune
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: