Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Überflüssige Noten löschen  (Gelesen 121 mal)
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« am: 15. September 2018, 19:22:52 »

Ich habe aus einem Midi-File die Stimmen für SATB-Chorsatz eingefügt. Alle Stimmen sind in sich mehrstimig (2-3). Ich will aber eine "Stimme" je Stimme. Wie stelle ich das am geschicktesten an, die überflüssigen zu löschen? Bisher habe ich entdeckt, dass ich bei gedrückter Strg-Taste mehrere Noten gleichzeitig markieren (und dann ja wohl auch löschen) kann. Ich habe aber elf Seiten Noten. Augenrollen

Grüße, Günther
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 208


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 15. September 2018, 22:12:46 »

Was genau bedeutet bei dir Alle Stimmen sind in sich mehrstimig (2-3), tatsächlich meherere Stimmen oder Akkorde mit 2-3 Noten, aber in einer Stimme? Bei ersteren ist es einfach, Auswahlfilter auf die unerwünschte Stimme einstellen (also alles andere ausschalten), alles markieren, löschen. Bei letzterem könnte das hinzufügen weiterer Notenzeilen und das Werkzeug 'Verteilen' helfen (und das anschließende entfernen der hinzugefügten Notenzeilen)
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 16. September 2018, 09:41:12 »

Zitat
Was genau bedeutet bei dir Alle Stimmen sind in sich mehrstimig (2-3)
Tja, wenn ich musiktheoritischer Laie das so genau wüsste. Smile

Wir hatten das umgekehrte Problem schon mal bei der Vereinigung zweier Stimmen (z.B. Sopran und Alt) auf einer Notenzeile. Und reziprok dazu wollte ich's angehen (deine erste Lösungsalternative), aber wenn ich in dem Midi-Import zwei untereinanderstehende Noten einer Notenzeile anklicke, dann unterscheidet Musescore da nicht zwischen 1. und 2. Stimme, wie das der Fall ist, wenn ich selbst zwei Stimmen auf einer Zeile vereinigt habe.

Aber wir können's auch konkret machen, ich denke nicht, dass ich hier was Widerrechtliches veranstalte. Und ich blicke einfach nicht mehr durch. Die Vorlagen stammen von hier:
http://www1.cpdl.org/wiki/index.php/Psalm_23_%28Franz_Schubert%29. Aus den beiden unteren Midis kann man sich, wenn ich recht sehe, mit Musescore (2.3.2) einen vierstimmigen Satz (SATB) zusammenbasteln. Aber ich will keinen zwei- (bisweilen dreistimmigen) Sopran, Alt, usw. Ein derartiges PDF (SATB jeweils einstimmig) habe ich, und wenn ich recht sehe, entspricht die jeweils obere Note im Midi-Import, genau der jeweiligen Einzelstimme in diesem PDF. Ich möchte also alle darunter stehenden Noten der jeweiligen Stimme möglichst ökonomisch entfernen.

Aber vielleicht sehe ich das alles völlig falsch. Was da auf der verlinkten Seite so zu haben ist, erscheint mir (Laie!) völlig chaotisch, einschließlich des Liedtextes. Aber ein anderes public domain zu diesem Stück habe ich nicht gefunden.

Grüße, Günther
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 208


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 16. September 2018, 10:01:25 »

Warum die MIDIs und nicht die MXLs?
Zumindest das erste MIDI benutzt sowohl Akkord mit mehreren Noten als auch Stimmen.
Die PDFs zeigen, dass Stimmen nötig sind, da sich die Rhythmen von Sopran und Alt bzw. Tenor und Bass teilweise unterscheiden. Selbst innerhalb von z.B. Sopran werden schon verschiedene Stimmen benötigt, da wird es dann schwierig das in einem 2-zeiligen SATB Satz darzustellen und es ware eher ein 4-zeiliger SATB Satz angemessen.
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 16. September 2018, 10:54:37 »

Zitat
Warum die MIDIs und nicht die MXLs?
Damit habe ich keinerlei Erfahrung. Klicke ich das Icon im Browser an, kann Musescore die verlinkte Datei nicht öffnen. Ist das der falsche Weg?
Zitat
das in einem 2-zeiligen SATB Satz darzustellen
Mach' ich gar nicht, bzw. soweit bin ich noch gar nicht. Ich importiere das 1. Midi und habe zwei Notenzeilen (neben der Klavierbegleitung), die das Midi-Import-Pult als Sopran und Alt bezeichnet. Betrachte ich mir "Eigenschaften Notenzeile", sehe ich auch nichts anderes. Schon in diesem Stadium kann ich die reduntanten Noten, z.B. aus dem Sopran, nur durch Strg-Anklicken jeder einzelnen Note herauslösen. Es wäre eine große Erleichterung, wenn man das ökonomischer machen könnte. Das gleiche Spielchen beim zweiten Midi (Tenor und Bass). Geplant ist, danach jede Notenzeile (Stimme/Instrument?) in eine neue SATB-Vorlage zu kopieren. Wahrscheinlich könnte man auch den MIdi-IMport um die benötigten Notenzeilen erweitern, aber das ändert nicht das Problem, wenn ich recht sehe. Allein der Sinn dieser Aufteilung auf SA, TB durch den Autor der Midi-Dateien erschließt sich mir schon nicht.Aber das ist vermutlich ein anderes Thema.

Grüße, Günther
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 208


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 16. September 2018, 11:03:23 »

Das Original ist für 2 Sopran und 2 Alt. Die 2. Bearbeitung ist für 2 Tenor und 2 Bass.
Wenn du davon je eines löschen willst, nimm besser die MXL Dateien, die sind strickt nach Stimmen (Sopran1 in Stimme 1, Sopran 2 in Stimme 2 etc.) getrennt, und daher leichter, z.B. über den Filter, löschbar. Bei den MIDIs gehtdas durcheianderen, mal Sopran 1 und 1 als Akkord in YStimme 1, mal Sipran 1 unf 2 als STimme 1 und 2.
MXL, (genau wie MIDI) herunterladen (rechts-klick, speicherm als) und in MuseScore importieren
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 16. September 2018, 11:10:15 »

Zitat
nimm besser die MXL Dateien
Wie machen? Ich habe damit noch nie gearbeitet. Und Musescore hat die Dateien via Browser nicht geöffnet.

Grüße, Günther
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 208


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 16. September 2018, 11:11:06 »

MXL Datei herunter laden und in MuseScore öffnen
MIDI Dateien öffnet MuseScore auch nicht anders, jedenfalls nicht bei mir

Wenn man die Wahl hat zwischen MIDI (*.mid, *.midi, *.car) und MusicXML (*.mxl, *.musicxml, *.xml), ist letzterem immer der Vorzug zu geben.
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 16. September 2018, 11:22:47 »

Zitat
MXL Datei herunter laden und in MuseScore öffnen

Gemacht. Funktioniert nicht. Fehlermeldung: zwei Takte nicht in Ordnung. Keine Zeit mehr zum Posten der originalen Meldung, muss leider weg. Smile

Grüße, Günther
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 208


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 16. September 2018, 11:25:55 »

Takt 20 Notenzeile 3 unvollständig. Erwartet: 4/4; Gefunden: 1918/1920
Takt 63 Notenzeile 3 unvollständig. Erwartet: 4/4; Gefunden: 1918/1920


Ignorieren, und diese beiden Takte reparieren, siehe https://musescore.org/en/node/54721
Vermutlich am einfachsten, indem in diesen beiden Takten Stimme 1 und 2 zweimal vertauscht warden

Edit: ne, so einfach ist es leider nicht... es werden in der Folge auch die Takt 23-55 in den Zeilen 3 und 4 angemeckert. Da geht irgendwas mit den Triplets in Piano gründlich in die Hose

Bug Report jetzt in https://musescore.org/en/node/276227
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 16. September 2018, 13:38:41 »

Wow, da bedanke ich mich aber für den Service!

Dann geh' ich's halt zu Fuß an, wie schon beschrieben. 11 Seiten, seufz!

Grüße, Günther
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 208


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 16. September 2018, 14:20:35 »

Notenzeile hinzufügen, Bearbeiten/Werkzeuge/Verteilen könnte helfen.
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 81


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 16. September 2018, 16:23:48 »

Hilft sehr! Danke! Dankeschön Smile

an die Forenverwaltung: Wünsche mir einen einfachen Daumen-hoch-Smiley.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: