Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: MuseScore 3.0 Alpha 2  (Gelesen 550 mal)
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 215


Profil anzeigen
« am: 01. November 2018, 14:21:02 »

Siehe https://musescore.org/en/3.0alpha2
Tester gesucht und Feedback erwünscht, vorzugsweise in https://musescore.org/en/forum/687
Gespeichert
Klaus
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 896



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 02. November 2018, 09:11:03 »

Wow, in letzter Zeit geht es ja zügig mit MuseScore voran. Ich arbeite immer mehr mit diesem Programm.
Danke für den Hinweis.
Gespeichert

Programme: MuseScore, PriMus Publisher; Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
Interessen: Kirchenmusik, Orgel [http://www.sakralorgelforum.de], Chor, Notensatz im Allgemeinen
guennid
Adept
**
Beiträge: 92


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 10. November 2018, 19:49:24 »

In debian stable leider noch nicht aufgeschlagen! Traurig
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 215


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 10. November 2018, 20:11:11 »

Dafür gibt es bei http://ftp.osuosl.org/pub/musescore-nightlies/linux/x86_64/ täglich frische AppImages
Gespeichert
mirabilos
Novize
*
Beiträge: 6


Software: MuseScore • OS: Debian unstable; MirBSD


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 12. November 2018, 15:50:38 »

Hi, wir paketieren in Debian immer nur die stabilen Versionen.

Ich arbeite gerade parallel an einer Paketierung von Musescore git master (Snapshots), bin damit allerdings noch nicht fertig (es gab ja viele Änderungen). Ich werde versuchen, das aber als separates Paket (musescore-snapshot) hochzuladen, damit man beide (Release und Snapshot) parallel installieren kann.
Gespeichert
guennid
Adept
**
Beiträge: 92


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 14. November 2018, 07:59:03 »

Zitat
Hi, wir paketieren in Debian immer nur die stabilen Versionen.

Dann warte ich eben.

Parallele Paketinstallation schmeckt mir genauso wenig wie appimage. Ich schätze mein stabiles Debian. Smile
Und zum Testen bin ich in beiderlei Hinsicht (IT+Musik) fachlich wohl eh nicht der Richtige.

Grüße guennid
Gespeichert
mirabilos
Novize
*
Beiträge: 6


Software: MuseScore • OS: Debian unstable; MirBSD


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 05. Dezember 2018, 00:00:38 »

Mittlerweile gibt es ein Paket `musescore-snapshot` in Debian experimental, welches man sich installieren kann, um dann mit dem Befehl `musescore-snapshot` die 3.0er auszuprobieren. `musescore` wird weiterhin die normale 2.3er starten.

Dazu braucht’s aber schon Debian testing (buster) oder unstable; die Qt-Bibliotheken in Debian stable sind zu alt für MuseScore 3, und (ich hab’s versucht) das läßt sich nicht mal eben wegpatchen und trotzdem bauen.

Für *buntu-User gibt’s dasselbe Paket im https://launchpad.net/~mscore-ubuntu/+archive/ubuntu/mscore-nightly PPA, für bionic (18.04 LTS).
Gespeichert
michaa77
Novize
*
Beiträge: 12


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 05. Dezember 2018, 20:09:31 »

Hi,

danke dass du dieses Paket gebaut hast. Als Debian/sid(uction) -user probiere ich das gerne aus.


Aber vorab eine Frage: Die V3 ist rückwärtskompatibel in dem Sinn, dass ich meine Midis auch nach öffnen in V3 später noch mit V2.x bearbeiten kann?
Gespeichert
Jojo-Schmitz
Gelehrter
***
Beiträge: 215


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 05. Dezember 2018, 20:35:36 »

Die .mid Dateien schon, aber nicht die nativen .mscz Dateien.
Seit einer Woche gibt es übrigens auch eine Beta Version.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: