Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Fehlerhafter MIDI-Import bei mehrstimmigen Spuren  (Gelesen 1099 mal)
Anonymous
Gast
« am: 28. Mai 2010, 20:16:46 »

Mein Problem bezieht sich zwar auf Capella, da aber für diese Funktion die capconv.dll zuständig ist, die auch bei anderen Programmen aus der Capella-Familie benutzt wird, schreibe ich hier.

Wenn in einer Spur mehr als eine Stimme notiert ist werden die Tondauern nicht korrekt importiert, wenn sie in den Stimmen unterschiedlich sind und die Stimmen zwar Töne gleicher Tonhöhe aber unterschiedlicher Dauer haben.

Beispiel: http://www.taize.fr/IMG/mid/bleihi_g.mid

Mir geht es hier um die Gitarrenstimme. Die Basstöne sind in der MIDI-Datei eigentlich zumeist eine halbe bzw. Viertelnote. Nach einem MIDI-Import in Capella wird eine Bassnote aber beispielsweise zu einer 1/16 Note wenn die oberen Stimmen an dieser Stelle 1/16 Noten hat. Dadurch sind fast alle Bassnoten falsch und müssen sehr mühsam angepaßt werden.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das so gewollt ist.
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 697



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 29. Mai 2010, 09:58:05 »

Zitat von: "grudolph"
Die Basstöne sind in der MIDI-Datei eigentlich zumeist eine halbe bzw. Viertelnote. Nach einem MIDI-Import in Capella wird eine Bassnote aber beispielsweise zu einer 1/16 Note wenn die oberen Stimmen an dieser Stelle 1/16 Noten hat.
Ich habe mal einen kurzen QuerCheck gemacht.
  • PriMus und GuitarPro(!), TuxGuitar machen es genauso (falsch).[/*]
  • Sibelius, MuseScore und mein privates Midi-2-Emil-Script (für PriMus) notieren die langen Töne als mehrere Noten mit Haltebogen, geben also den Inhalt zumindest korrekt wieder (ob es so schön ist, ist eine andere Frage)[/*]
  • CakeWalkProAudio macht es richtig und stellt zwei Stimmen dar.[/*]
Ich werde das Verhalten von Cakewalk in mein Script assimilieren :-)

Zitat von: "grudolph"
Ich kann mir nicht vorstellen, daß das so gewollt ist.
Nun, ich denke, das ist einfach bisher nicht berücksichtig worden. Das erfordert in der Programmierung eine neue Logik, aus einer Midi-Stimme mehrere Stimmen im Notensatz zu machen. Wenn das nicht vorhanden ist, dann kommt notwendigerweise zu solchen Effekten.


Grüße Jørgen
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Anonymous
Gast
« Antworten #2 am: 29. Mai 2010, 21:52:16 »

Hallo Jørgen,

so ungewöhnlich ist das aber nun auch wieder nicht, das eine MIDI-Spur mehrstimmig ist. Ich denke mal, das z.B. die meisten MIDI-Datein für Klavier und andere Tasteninstrumente so aufgebaut sind, das es eine Spur für die rechte und eine für die linke Hand gibt.

Ich habe eben mal testweise eine MIDI-Datei mit "Magnetic Rag" für Klavier von Scott Joplin in Capella importiert. Das Ergebnis ist nicht zu gebrauchen, weil es mit der Musik, die in der MIDI-Datei enthalten ist, nur noch eine vage Ähnlichkeit hat. Blöd

Schön, das du mit deinem Script jetzt eine Lösung für dich hast. :smile: Ich hätte aber auch gerne eine. Opa  Keks
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 697



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 29. Mai 2010, 22:46:34 »

Zitat von: "grudolph"
Schön, das du mit deinem Script jetzt eine Lösung für dich hast. Ich hätte aber auch gerne eine.
Kommt Zeit, kommt Script. :smile:  Im Moment habe ich Scripte für
  • GuitarPro => [Song]¹) => [Emil] => PriMus ²)[/*]
  • GuitarPro => [Song] => [Score] => CapX(V1) ³)[/*]
  • Midi => [Sequenz] =>[Emil] =>  PriMus ³)[/*]
  • Cap => [Score] => CapX(V1) ³)[/*]
  • CapX(V1) => [Score] => Cap ³)[/*]
Im Moment probiere ich gerade an CapX(V1)=>[Score]=>[Emil]=>Primus ³) rum. Aber irgendwann wird aus dem Ganzen vielleicht eine programmunabhängige Scriptsammung, um alles Mögliche in alles Mögliche zu verwandeln, also auch Midi => ... => CapX. Das ist aber eher langfristig zu erwarten.
Prioritäten setzen dabei natürlich in erster Linie meine persönlichen Bedürfnisse. Wenn jemand anders dann davon profitieren kann freut es mich, und man darf mich auch gerne um etwas fragen, aber was ich wann mache, entscheide ich, denn ich muss mit meiner Zeit haushalten und irgendwann zwischen den Scripten will ich auch nochmal Musik machen


Grüße, Jørgen

¹) Begriffe in eckigen Klammern bezeichnen interne Datenstrukturen
²) Seit Primus 1.1 in Primus integriert
³) z.Z. nur für mich zum Testen
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 697



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 29. Mai 2010, 22:55:44 »

Zitat von: "bassklampfe"
Ich habe mal einen kurzen QuerCheck gemacht.
Füge zu der Liste von Programmen, die es korrekt machen, noch Overture 4 hinzu.
Zitat von: "grudolph"
Ich habe eben mal testweise eine MIDI-Datei mit "Magnetic Rag" für Klavier von Scott Joplin in Capella importiert. Das Ergebnis ist nicht zu gebrauchen, weil es mit der Musik, die in der MIDI-Datei enthalten ist, nur noch eine vage Ähnlichkeit hat.

Für Klavier-Midis hat sich folgender Weg als relativ perfekt erwiesen:
  • Mididatei in Overture importieren (Nimmt Piano anständig auseinander und berücksichtigt sogar Pedal-Kontroller und fügt korrekte Pedal-Zeichen ein)[/*]
  • Mit Overture in ein PDF exportieren.[/*]
  • PDF mit PDFtoMusic (siehe http://notensatz.forumprofi.de/thema-an ... c-t58.html) in Music-XML wandeln.[/*]
  • Musik-XML in Notensatz eigener Wahl importieren[/*]
Kompliziert und aufwändig, aber funktioniert  :wink:  :wink:  :wink:  :wink:  :wink:
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Anonymous
Gast
« Antworten #5 am: 30. Mai 2010, 19:27:03 »

Hallo Jørgen,

für Overture muß man aber erst einmal kräftig zahlen. Ich habe eben mal nachgeschaut. So $300 bis $350 muß dafür schon blechen. Ein korrekter MIDI-Import in Capella wäre mir da schon lieber. :wink:
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 697



Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 30. Mai 2010, 20:08:41 »

Zitat von: "grudolph"
für Overture muß man aber erst einmal kräftig zahlen. Ich habe eben mal nachgeschaut. So $300 bis $350 muß dafür schon blechen.
ScoreWriter kostet nur ca 60$ und kann das auch. Nur eben sonst nicht ganz so viel wie Overture. Aber für den angedachten Zweck würde es reichen.
Verschwörung Übrigens: Die Demo kann Midi-Importieren und Drucken, mehr braucht es für die angegebene Vorgehensweise nicht. angel
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: