Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   Nach unten
Drucken
Autor Thema: CAPELLA 7 - FUNKTIONEN-WUNSCHZETTEL  (Gelesen 14238 mal)
gus_bachus
Gelehrter
***
Beiträge: 110


..ich bin ich...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #75 am: 01. August 2014, 22:05:44 »

ja, ja, die berühmte Wunschliste.....
 - mit meinen knapp 60 Jahren werde ich wohl in den nächsten Jahrzehnten meiner statistischen Lebenerwartung das eine oder andere aus der langen Liste hoffentlich noch erfüllt sehen...
Ausser es erbarmt sich vorher ein Spezialist  aus dem Forum und stellt nach ein paar Tagen intensiver Tüftelarbeit ein Script zur Verfügung..
 Zwinker
Nicht wahr, Fa. Capella?

[schild=4,1,000000,C0C0C0]ha, ha, eine Wunschliste solls geben ha, ha...[/schild]
Gespeichert

Vielen Dank,
Gruss Gust

Win10-64
CAP7, CAPSCAN8, CPA3
FIN Notepad, Primus free
Chorgesang, Notation, Volks-/Voix-/Folk-/Musik und Gesang
Weghauser
Novize
*
Beiträge: 17


Profil anzeigen
« Antworten #76 am: 12. November 2014, 13:32:41 »

Schönen Tag,
eine erweiterung der Artikulationen um die Symbole "Bending up", "Fall offs" und glissando mit endsprechender Wiedergabe wäre sowoll für Capella als auch bei der erkennung im Capella-Scann wünschenswert!
Lachen

Mfg Franz Weghauser
Gespeichert
jokue
Novize
*
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #77 am: 09. Januar 2015, 17:57:34 »

Guten Tag zusammen,
bin auf meiner Suche im Netz auf diese Seite gestoßen.
Gibt es eine Möglichkeit eines Skripts, dass man in Capella die Noten zählen kann, die in einem Stück eingegeben worden sind? Wäre dafür echt dankbar.

Viele Grüße
Joa
Gespeichert
PeterBecker
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1091


Profil anzeigen WWW
« Antworten #78 am: 09. Januar 2015, 19:03:19 »

Hallo Joa,
dafür braucht es kein Skript, das gibt es schon seit Urzeiten in Capella.
Datei/Info/Zahlenangaben

Gruß
Peter
Gespeichert
caesarsflower
Novize
*
Beiträge: 3


Profil anzeigen
« Antworten #79 am: 10. Januar 2015, 06:40:38 »

Die Schlagzeugnotation sollte einfacher sein. Vielleicht durch vorgefertigte .cat-Dateien. Außerdem sollte es einen MuseScore Import geben. Immer mehr Menschen nutzen MuseScore, weil das für umme ist. Und ich benutze beides. Musescore fürs grobe, capella fürs feine.
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 669



Profil anzeigen WWW
« Antworten #80 am: 10. Januar 2015, 07:56:22 »

Zitat von: "caesarsflower"
Außerdem sollte es einen MuseScore Import geben. Immer mehr Menschen nutzen MuseScore, weil das für umme ist. Und ich benutze beides. Musescore fürs grobe, capella fürs feine.
Der Weg führt über Music-XML ? auch wenn er steinig ist. Die Spezifikation ist nicht sehr eindeutig und was bei einem Export von Einem und anschließendem Import in einem anderen Musikprogramm herauskommt, ist immer wieder spannend und gelegentlich auch frustrieren. Aber ein Anfang ist gemacht.

Das bringt mich wieder auf eine alte Idee: Music-XML im Clipboard. Dann könnte man auch Taktweise per Copy-'n'-'Paste von einem Programm ins andere kopieren.  
:pro: Programmierer aller Programme, tut euch zusammen!!!
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
jokue
Novize
*
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #81 am: 10. Januar 2015, 10:40:57 »

@ Peter
Ich habe ja überall gesucht ab da nicht  Verwirrt
Schande über mein Haupt.
DANKE.
Gespeichert
detlef
Novize
*
Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #82 am: 01. September 2015, 17:36:00 »

Mein Wunsch ist die bessere (feinere) Einstellmöglichkeit der Verbalkung. Im 5/8-Takt z. B. kann ich nicht wählen, ob ich eine 3/2 oder eine 2/3 Verbalkung haben möchte. Hier geht im Moment nur kleine Gruppen (2er) oder mittlere Gruppen (identisch mit Ganztakt). Das führt natürlich zu jeder Menge Nacharbeit von Hand...
Gespeichert
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 502


Profil anzeigen WWW
« Antworten #83 am: 01. September 2015, 22:39:46 »

@detlef
Mit dem Skript Balkenteilung ist dies möglich, aber nur für die ganze Partitur.
http://wiki.sins942.ch/index.php?title=Balkenteilung
Achtung: Habe Skript heute aktualisiert, da war noch ein Fehler drin.
Gruss Paul
Gespeichert
detlef
Novize
*
Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #84 am: 14. September 2015, 23:23:29 »

Ich habe letztens in einer Partitur etwas gesehen, das mir sehr gut gefällt: oben auf jeder Seite steht die Nummer des  Satzes, der gerade "dran ist". Dafür möchte ich gerne eine automatische Funktion haben. Und wenn die Sinfonie 5 Sätze hat, dann ist das bisher leider nicht lösbar   Kopfkratzen
Gespeichert
detlef
Novize
*
Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #85 am: 30. September 2015, 16:08:39 »

Noch ein Wunsch: eingefügte Schrift sollte auch in der Neigung einstellbar sein, z. B. das schöne Wort glissando sollte an die Auf- oder Abwärtslinie angepasst werden können.
Gespeichert
Jackson60
Novize
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« Antworten #86 am: 25. Januar 2016, 00:56:52 »

Ich wünsche mir die Möglichkeit, auch transponierbare Symbole mit dem ansonsten genialen Script "Bezeichnungen übertragen" von Andreas Herzog auf andere Notenzeilen zu übertragen (auch solche, die nicht über das eingebaute Script erzeugt worden sind, sondern z.B. per Capscan entstanden sind).
Derzeit stürzt das Script zwar nicht ab, aber es kopiert einfach alle Einzeltextfelder, aus denen sich das jeweilige transponierende Symbol zusammensetzt, aufeinander (als nicht transponierende Objekte).
Kann man da vielleicht etwas machen?

Schon mal danke für alle Antworten!
Gruß Hans
Gespeichert
Paul Villiger
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 502


Profil anzeigen WWW
« Antworten #87 am: 25. Januar 2016, 09:07:30 »

@Jackson60: ist korrigiert.
Gruss Paul
Gespeichert
Notenwart1968
Novize
*
Beiträge: 7


Profil anzeigen
« Antworten #88 am: 17. August 2016, 16:55:55 »

Ich würde mir u.a. wünschen, dass man bei einer Stimme oder einer Notenzeile angeben kann, in welchem von mehreren Durchgängen einer Wiederholung diese gespielt bzw. nicht gespielt werden soll. Häufiges Beispiel im Posaunenchor: die Oberstimme setzt erst in der Wiederholung ein. Es wäre dann schön, wenn z. B. ein Ausdruck wie "1.x tacet" entsprechend interpretiert würde.
Gespeichert
Theo
Adept
**
Beiträge: 86


Profil anzeigen
« Antworten #89 am: 17. November 2016, 22:24:44 »

Jetzt habe jetzt nicht alle Beiträge durchforstet. Die Suchfunktion hat zumindest mal nichts gefunden.

Ich wünsche mir eine Exportfunktion für SVG (Scalable Vector Graphics),

um Noten ohne grafischen Qualitätsverlust in anderen Programmen unproblematisch einbinden und weiterbearbeiten zu können.


Eine Frage: wird die Wunschliste eigentlich nur länger oder auch mal kürzer?

Antwort vom 25.11.2016: Ja!  Freundensprung
..Wunsch selbst erfüllt... siehe:
http://notensatz.forumprofi.de/index.php?topic=1180
Antwort #35
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: