Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Capella-Reader für Android?  (Gelesen 4784 mal)
Glareanus
Novize
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen WWW
« am: 12. Februar 2013, 11:04:25 »

Sorry, falls die Frage schon mal gestellt wurde:

Gibt's eine Capella-Reader-App für Android?
(Bei whc kein Hinweis, bei Google 1000 Hinweise...)

Dank und Gruss:
Glareanus
Gespeichert

Nobbie
Gelehrter
***
Beiträge: 159


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 17. Februar 2013, 17:44:19 »

Zitat von: "Glareanus"
Gibt's eine Capella-Reader-App für Android?

Nein.

Zitat von: "Glareanus"
bei Google 1000 Hinweise...)

Nein, auch nicht. Klick mal rein in diese sog. "Hinweise" - das ist nur eine Mischung von Rechtschreibfehlern (wenn eigentlich "a cappella" gemeint ist o.ä.), eine Ansammlung vergleichbarer Fragen und Softwaresammlungen für verschiedene Betriebssysteme, wo Capella-Reader dann in der Windowssektion steht.

Capella-Reader ist quasi ein stark abgespecktes Capella und das gibt es ausschließlich für Windows.
Gespeichert
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 382



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 23. Februar 2013, 08:47:13 »

Wär aber schön, wenn's den Reader auch für Android, d.h. für passende Tablets geben würde. Mein Chorleiter hat so einen, und den wollte ich schon immer auf Capella heben.
Gespeichert
bassklampfe
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 657



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 23. Februar 2013, 10:15:58 »

Zitat von: "l.willms"
Wär aber schön, wenn's den Reader auch für Android, d.h. für passende Tablets geben würde...
Capella-Software (bzw WHC) hat sich bisher noch nie darum bemüht, die Lauffähigkeit der von ihnen vertriebenen Software auf einem anderen Betriebssystem als Windows voranzutreiben. Verschiedene Hinweise, wie man z.B. Capella unter Linux/Wine zum laufen zu bringen kann, wurden lange Zeit ignoriert. Inzwischen geht es zwar - wobei ich vermute, eher aus Versehen - und zwischenzeitlich hat man mir sogar erlaubt, die Aktivierung unter Linux/Wine auszuprobieren, aber ansonsten scheint man bei capella-software weiterhin weder Interesse noch Know-How zu haben, das Thema anzugehen. Wie sonst kann es angehen, daß Capelle Ihre Kunden ohne mein Wissen oder meine Zustimmung an mich verweist ("Frau XXXXXXXX XXXXX von WHC-Software hat mir geschrieben, Du seist hier der Experte für Linux und Capella."). Das finde ich schon dreist. Ich meine, sie hätten mich wenigstens vorher fragen können....
Gespeichert

Soft:PriMusPublisher,CapalleScan8,GuitarPro(1…6),Capella(1…6),Transcribe
(+MuseScore,TuxGuitar,CakeWalk,PdfToMusic,u.v.a.m.)
Prog:Lua,C++,Perl,...
BS:W7x64,Kubuntu14.04LTS
Musik:Notensatz&Musizieren@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.
Nobbie
Gelehrter
***
Beiträge: 159


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 26. Februar 2013, 23:44:18 »

Zitat von: "l.willms"
Wär aber schön, wenn's den Reader auch für Android, d.h. für passende Tablets geben würde. Mein Chorleiter hat so einen, und den wollte ich schon immer auf Capella heben.

Das Problem kann man ja auch so lösen, dass man ein Windows8 Tablet kauft. Also wer es wirklich auf einem Tablet braucht, kann es auch haben.
Gespeichert
BurkhardS
Gelehrter
***
Beiträge: 127


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 27. Februar 2013, 08:02:55 »

Oder, wenn man die Vorspiel-Funktion nicht braucht, tut es ja vielleicht auch ein PDF. Das kann auch Android anzeigen.
Gespeichert
l.willms
Erleuchteter
****
Beiträge: 382



Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 01. März 2013, 07:31:43 »

Eigentlich wäre sowas eine Aufgabe für Capella PlayAlong.

Playalong könnte man doch so weit aufbohren, daß es nicht nur MP3-Dateien und Audio-CDs als Mitspiel- und Mitsing-Medien produzieren kann, sondern auch Video-Dateien, die man dann eben auch auf beliebigen Betriebssystemen abspielen kann. Und in den Videodateien könnte man eben das dynamische Bild zeigen, das Capella, Capella Reader und Capella Scan beim Vorspielen zeigen, nämlich daß die jeweilige Note oder die jeweilige Position in einem System gezeigt wird.

Dynamische, will sagen "lebendige Stimmauszüge" müßte man dann aber vorher schon in Playalong herstellen; in den üblichen Videoformaten sind die dann ja nicht mehr auswählbar. Inwieweit man die Abspielgeschwindigkeit von Videos steuern kann, ist mir nicht bekannt.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: